Glüht nicht vor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Glüht nicht vor

      Hallo Gemeinde

      Mein 111er Glüht nicht mehr vor, viel Plötzlich aus.Alles nachgeschaut,
      Sicherungen alle ok Relais neu, Glühstifte noch nicht lange drin.
      Wenn Glühstifte defekt wären gingen Sie ja einzeln dahin.
      Gibt es noch irgendwo ne Sicherung, die im Motorraum vor Batterie alle ok Streifen usw.
      Vorglühkontrolleuchte alles normal.
      Oder was könnte das sein.

      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

      michael1960 schrieb:

      Hey ,
      Hast du die dicke Blattsicherung in dem schwarze Kasten auch kontrolliert ? Sitz in der nähe von der Batterie .
      Gruß Michel



      Hallo Michel
      Hatte Sie Kontrolliert oben unten Strom, die dicke Sicherung sitzt ganz rechts oder gibt es noch eine

      Grüße Horst
      Dateien
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      äähhmm ...,

      AHY soll vorglühen bei +10° ? Oder habt ihr schon Nachtfrost?
      Gruß
      MiKo
      ----------------------------------------
      Caravelle 11/98 AHY+, 550915 (Motor neu gemacht nach Kolbenplatzer bei 362922) km;
      wartet auf die Überführung ins "Organspenderzentrum" ...
      Mein Bus war heute in der Werkstatt, es wurde alles was möglich ist Geprüft, Glühstifte, Kühlmittelsensoren usw.

      Die kamen zu der Meinung das es doch vom Steuergerät käme wo die Vorglühzeiten bestimmt.
      Ich glaub einfach nicht das es vom Motorsteuergerät kommt.

      Weis jemand einen Rat, oder muss ich tätsächlich Motorsteuergerät Rep. lassen oder gar Austausch.

      Die Werkstatt ist Kulant und hat mir für die Suche, lange Suche nichts berechnet.
      Hab Bus wieder mitgenommen und bin am Überlegen wegen Austausch, Reparieren lassen oder Neuem Gerät.
      Anspringen tut er ja, Glüht halt nicht vor, morgens etwas frische Temperaturen hat immer Vorgeglüht und sprang an, jetzt juckelt man halt ein paar Umdrehungen

      Vielleicht ist es ein Versteckter fehler.

      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Steuergerät glaub ich auch nicht , wenn die Glühstifte ok sind und Spannung anliegt beim Glühen liegt es vielleicht an der Dieselaufbereitung ..... ich gehe mal nicht davon aus das du keinen alten Dieselfilter drin hast . ?( drück dir die Daumen.
      ​Gruß Michel
      ​PS. Meiner ist krank , ZMS samt Kupplung hin .... fahre nur noch einen Weg zum Schrauber Doktor und zur zeit ein Winterauto.
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Hallo Michel
      Hab das Relais auf und offen gesteckt, morgens sehe ich beim Zündung anmachen keine Reaktion, also Schaltet nicht.
      Drücke ich den Kontakt paar Sekunden runter, Glüht er und springt Tadellos an, so wie heute morgen wieder.
      Ich denke auch nicht das es das Steuergerät ist.
      Könnte vielleicht der Große Stecker die Kontakte Oxidiert sein, will den aber nicht abziehen und nachschauen, weis ja nicht was passiert, nicht das da was gelöscht oder sonstige Fehlfunktion kommt.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Moin Horst,

      meistens liegen solche Fehler ja nicht in den Geräten selbst, sondern in der Verkabelung dazwischen.
      Wenn also dein Vorglührelais schaltet, wenn es Spannung auf die Spule bekommt und der Kontakt dann auch wirklich Kontakt gibt, liegt es vielleicht einfach daran, dass das entsprechende Signal vom Steuergerät am Relais nicht ankommt, wegen Kabelbruch, Oxidation, Kontaktproblemen beim Relais oder beim Steuergerät.
      Da würde ich mal die Kabelverbindung anhand des Stromlaufplans bei abgestecktem Steuergerät nachvollziehen, zB. ob das Vorglührelais anzieht, wenn man am Pin des Steuergerätesteckers Spannung anlegt und die Zündung an ist. Kann ja kein so großes Problem sein. Und wenn das Relais anzieht, ob auch Spannung an den Glühkerzen ankommt, evt. ist der Fehler ja auch in der Leistungsverdrahtung. Dazu kann man bei abgezogenem Relais auch mal mit einer Kabelbrücke den Schaltkontakt überbrücken und testen, ob die Kerzen dann glühen. Es gibt ja sicher auch noch eine Streifensicherung auf der Strecke, und da reicht ein korrodierter Kontakt und es wird nicht geglüht, obwohl das Steuergerät es "will".

      Gruß,
      Tiemo
      Jetzt das ganze hick hack wegen einem Unterdruckschlauch wo auf das Motorsteuergerät kommt erneuert und das ganze läuft wieder.
      Wenn der Unterdruck im Motorsteuergerät nicht stimmt spielt das verrückt.
      Auch das gehört dazu:
      Oeldruck und Warnsignal geht an

      Hoffe das alles in Ordnung wieder ist, hatte schon Bammel wegen Defektem Steuergerät.
      Heute Ausgelesen und null Fehler.
      Danke auch für die vielen Tipps was es sein könnte

      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Das Motorsteuergerät hat mir den letzten Nerv Geraubt.
      Durch das Ding etliche Fehler , Glüht nicht vor dann geht es wieder, Drehzahlmesser Ausfall usw.
      Jetzt ist Schluss, ein neues gibt es nicht mehr bei VW, hab mir ein Gebrauchtes Überholtes gekauft mit einem Jahr Garantie.
      Habs heute bei VW einbauen lassen, perfekt, jetzt ist Ruhe im Stall.
      Was bei meinem Model alles über Motorsteuergerät geht ist schon sagenhaft.
      Die Rätslerei wo das herkommt, andauernd Fehler Motorsteuergerät defekt Sporadisch 65535 usw.
      Hätte ich das gleich gemacht wären die Nerven geschont geblieben.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Angefangen hat er im September damit das er nicht Vorglühte.
      Zum Boschdienst meines Vertrauens, weil ich dachte Glühstifte, aber i.O.
      Hat alles durchgemssen (auch Leitungen etc.) und auch Motorsteuergerät, Fehler MSG defekt Sporadisch, das er nicht Vorglüht kommt vom MSG.
      Hatte mich entschieden es zu Reparieren lassen, bekam 3 Wochen später Termin, aber Bus lief Top.
      10-11 Tage später fiel der Drehzahlmesser aus und Oellampe blinkte, Oeldruck war alles da Motor lief Top.
      Einen Tag später Unterdruckschlauch zum MSG erneuert, war Mürbe, Drehzahlmesser schlug paarmal aus und fing sich wieder und alles lief normal, Glühte auch wieder vor.
      Zum Boschdienst Fehler auslesen, aber immer noch MSG defekt, lief aber ohne Probleme, hab den Termin mal abgesagt, lief ja ohne Probleme.
      Zwischendurch mal wo anders Auslesen lassen, MSG defekt und auch mal bei Befreundeter Dekkra, da kam null Fehler auf einmal.
      Fuhr halt und alles lief Top, bis vor drei Wochen, Ausfall Drehzahlmesser auf null und Oellampe.
      Auslesen lassen immer wieder motorsteuergerät defekt.
      Wollte bei VW, haben auch Ausgelesen, das ich vielleicht ein neues bekomme, aber gibt es nicht mehr für dieses baujahr, fanden aber auch kein Ladenhüter irgendwo in VW Lager.
      Die meinten dann soll mir eins auf Schrottplatz oder Ebay besorgen, bekam auch gleich Nummer vom Passenden MSG.
      Bei Ebay Glück gehabt und eins Gefunden, Generalüberholt und ein Jahr Garantie, bestellt und VW hats Eingebaut, sache läuft
      Hoffe habs jetzt richtig zusammen gefasst.
      Glühreais Drehzahlmesser wird vom MSG gesteurt, vielmehr bekommt signale von dort.

      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de