Wer fährt ein 2,5er Benziner mit Turbolader

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Ich frage mich was du bei der Verdichtung von deinem Motor mit einem Turbolader willst. Bringen wird es ausser Kosten Garnichts, um den Motor einige Pferdchen drauf zu geben, würde ich mir einen 20 Ventiler Kopf besorgen vom Audi TT, Steuergerät, Einspritzanlage usw.
      Faustformel pro 1 PS an Kosten 100€

      Gruß Winni
      Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)
      Ja doch, einfach schon wenn jemand hier angemeldet ist der so ein Fahrzeug hat oder mal besessen hat.

      Ein 2T Wohnwagen ist doch noch was anderes wie ein 2T Trailer.

      Wo der Trailer einfach hinterherläuft ist der Wohnwagen wie ein Fallschirm.

      Angestrebt sind bei 90km/h 2000U/min und das geht nur mit mehr Drehmoment.
      Angepeilt sind 180-200PS was dann auch um die 300nm haben sollte.
      Das ganze dürfte mit 0,6 Bar machbar sein.
      Müsste mit Serien Verdichtung und LPG funktionieren.

      Da ich das meiste selber mache ist das teuerste Bauteil der Turbolader der mit 1000€ zu buche schlägt.
      Den Krümmer schweiße ich von nem Serien Krümmer um.
      Hosenrohr baue ich selber.
      Ladeluft Geschichte wird samt Kühler auch selber gebaut.
      Evtl. noch eine freie Steuerung ala MS oder das Serienteil umbauen.

      Sind an Kosten ~2500-3000€

      Würde ich das ganze auf 20V umbauen komme ich vielleicht auf 170PS und hab ein max Drehmoment von vielleicht 240nm bei 6000 anliegen.
      An kosten sind es vermutlich die selben wenn es überhaupt geht da der TT ein FSI Motor ist und der komplett andere Kolben hat.

      Mir geht es eher nur um die obigen Fragen.
      Moin moin,
      es gab früher mal was von Schick Tuning, allerdings in einer anderen Preisklasse als hier angestrebt.
      Schau mal ins Audi-Regal. Im Typ 44 gabs K 24 und K26-Lader für die 5Zylindermotoren. Der KG in meinem 85er hat 182 PS und 250Nm aus 2,2l.
      Im 2,5l könnte das mit entsprechender Abstimmung Deinen Vorstellungen nahe kommen. Für die Lader gibt es verbesserte Schaufelräder mit mehr Fördermenge.
      Ein komplettes Spenderfahrzeug wäre für so ein Projekt wohl ideal, immerhin sind dort alle Teile vorhanden und aufeinander abgestimmt.
      Die gabs auch als 20V (220PS) und später 25V (315PS) ohne FSI
      Wird nicht einfach werden, den TÜV-Menschen davon zu überzeugen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „5Trümpfe“ ()

      Neu

      Ok. Also nur ein bisschen mehr Spaß.

      Da muss ich meinen Vorredner schon recht geben.

      Der TÜV wird begeistert sein.

      Und die Audi Freaks kennen sich da mit Sicherheit aus.

      Hab selber auch noch nen 44Q und nen 89Q

      Das nächste Problem das ich mir vorstellen könnte ist so viel Drehmoment bei 2000 U/min.



      Mein Audi 90 mit dem 5 Zylinder 20V sauger kommt erst bei 4000 U/min in Bewegung.

      Gruß.

      Neu

      habe lange eine 2,5er gefahren und bin schon lange in diesem Forum, aber diese Option umgesetzt kenne ich nicht (hilft dir ja auch nicht weiter...)
      Ein Link: T4 Benziner Turbo
      wo das schon mal thematisiert wurde
      und
      mein Beitrag dazu:
      willst du das wirklich abnehmen lassen?
      Dann sind nicht nur die Maßnahmen der Leistungssteiegrung als Kosten aufzunehmen, sondern auch die in Verbindung einhergehenden höheren Sicherheitsmaßnahmen.
      Es müssen andere Bremsen verbaut werden, hinten hat der 2,5er doch noch Trommel oder? Damit müssen hinten Scheiben her.
      Die einzigen Leistungssteigerungen, die ich bisher kannte kamen von Hartmann (den es wohl nicht mehr gibt) und Projekt Zwo, die auf 140PS kamen, aber eben nicht via Turbo!
      In dem bericht wird auch angeführt, dass Kolben und andere Teile den höheren Temperaturen angepasst werden müssten, aber auch das ist jetzt nur Hören Sagen.

      Für mich wäre entscheidend, ob es sich überhaupt rechnen kann. Und das bezweifele ich.

      Neu

      Wenn ich ein Diesel gewollt hätte, hätte ich mir ein gekauft.
      Für das Geld was meiner gekostet hat hätte ich sogar gute T5 Multivan bekommen.

      Abgenommen werden, müsste nur der Turbolader.
      Da ich denjenigen kenne der den Prüflauf macht müssen 200PS nicht eingetragen werden.
      Aber selbst wenn, der V6 hat 204PS? Wenn ich 200 anstrebe liegt das im möglichen.
      16 Zoll Bremsanlage wartet nur noch darauf eingebaut zu werden.


      Der 2.0 Liter Motor hat eine Leistung von 115PS macht also je Zylinder ~30PS
      Nehme ich das mal 5 haben wir schon 150PS.
      Der 2,5er wäre dementsprechend ohne Drosselung in der Lage 150PS zu produzieren.
      Und man soll sich das garnicht vorstellen aber es gibt genug die auf ihren Serien 2 Liter Motor ein Turbo oder G Lader dran bauen und dann um die 200PS haben.

      Thema Drosselung, recht simpel.
      nimmt man den vergleich zum 2.0 GTI Motor
      Alle 3 Motoren also 2,0 2,5 und 2,8 haben im T4 die selbe Drosselklappe und diese ist kleiner wie die vom GTI Motor.
      Alle 3 Motoren haben den selben kleinen Abgasrohr querschnitt nämlich 50mm, beim GTI sind es 55mm.
      Zumindest der 2,0 und 2,5er haben kleinere Ventile und der 2,5er, das weiß ich aus eigener Erfahrung, hat sehr winzige Auslasskanäle.
      Nockenwelle und Steuergerät tun ihr übriges.

      Macht man das alles in eigenarbeit hat man ~1500€ ausgegeben und alles mit Serienteilen aus dem VW Regal, das teuerste wäre die Kopf Bearbeitung.
      Was hat Hartmann dafür genommen, 4000€? Wieso sollte das jetzt besser sein?
      Wieso sollten wegen der Hitzeentwicklung andere Kolben rein?
      Ich behaupte sogar das durch die Entdrosselung der Kolben entlastet wird.
      Nebenbei erwähnt verbrennt Gas sogar heißer als Benzin.
      Und mein letzter Gas Motor hat 450tkm geschafft, der Motor steht übrings noch immer funktionsfähig in meiner Garage.

      Volvo/Ford geben ihr höchstes Drehmoment bei 1900 an und behaupten selber kein Turboloch zu haben.
      Ich meine die 1 Liter Turbos kommen sogar noch eher.

      Laut den Leuten aus den Audi Foren sollen die Motoren selber nicht identisch sein.
      Aber egal, son Spender Audi mit 300tkm auf der Uhr wird auch noch für viel Geld angeboten vom 20V ganz zu schweigen.

      Neu

      ich empfinde deine Schreibart als sehr aggressiv. Und das, obwohl du eigentlich Informationen haben möchtest.

      Wenn du der Auffassung bist, dass das alles easy going ist, dann mach es, wie du denkst. Bisher kamen einzig gutgemeinte Ratschläge und einige gegenläufige Ansichten.
      Auch ich habe schon VR6 Motoren mit Biturbo gesehen, deutlich über 400 PS. Und machbar ist alles. Was wir rüberbringen wollten ist, dass es billigere Lösungen mit einem ähnlichen Ergebnis geben könnte, die Haltbarkeit dadurch in Frage zu stellen ist usw.
      Ein 2,5er im T4 ist nicht ohne Grund leistungsgedrosselt und mit einem anderen Drehzahlspektrum ausgestattet. Da haben sich viele hochintelligente Leute Gedanken gemacht und auch getestet. Das ist beim VR6 ebenfalls gemacht worden.
      Und ja Gas verbrennt heißer als Benzin und daher gehen auch bei einigen Umbauten die Kopfdichtungen gern kaputt und darum verbauen Gasanbieter auch sehr gern das Flash Lube, um dem entgegen zu wirken.
      Aber noch mal: Wir sind hier philosophisch unterwegs. Ansichtssache! Nicht empirisch erhoben und belegbar.
      Auch diesen Kommentar bitte ich von fachlich kompetenten zu differenzieren, da ich Kaufmann bin, der mit Technik eher weniger zu tun hat, auch wenn er sich dafür interessiert und viel liest bzw. hört.

      Bisher hat es ja wohl niemand gemacht. Also gib alles, mach wie du denkst, und berichte, was für Erfahrungen du damit machst / gemacht hast.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de