To use all functions of this page, you should register.

Hohlraumversiegelung

      Hohlraumversiegelung

      hi leute,

      hab vor meinen t4 hohlraumzuversiegeln. jetzt meine frage an die profis.

      wieviele dosen braucht man dafür?
      was haben die verschiedenen zeichen auf dem hohlraumversiegelungsplan zu bedeuten?
      ist es sinnvoll das jetzt schon zu machen oder zu warten bis die temperaturen etwas höher sind?

      gruss
      jarod


      hi,

      >verarbeiten sollte man so Zeug eher im Sommer wenn es richtig trocken und warm ist.

      gut, das leuchtet ein, und macht auch mehr laune als bei den derzeitigen temperaturen.

      aber wo ist der unterschied zwischen standard hohlraumversiegelung und den von dir genannten?

      und wieviel bräuchte man von dem von dir genannten zeug?

      gruss
      jarod


      Hallo,

      dafür braucht man schon einen Kompressor, geeignete Düsen und eine Halle, wo auch mal etwas auf den Boden tropfen kann. Das ist eigentlich mehr etwas für die Profis. Du kannst aber schon mal alle Verkleidungen abmachen, dann wird es günstiger.

      Mike Sanders ist das beste Zeug. Bekommst Du z.B. unter korrosionsschutz-depot.de. Ist aber auch am schwierigsten zu verarbeiten, da das Fett ca. 100 Grad heiss sien muss.

      Grüße

      Kai


      Der Unterschied ist ganz einfach:

      Standard Hohlraumschutz ist Wachs. Nach und nach verflüchtigen sich die Weichmacher, das Wachs wird fest. Jetzt wird es Temperaturunterschieden von über 100°C ausgesetzt (Im Sommer unter Sonneeinwirkung können da schon einmal über 70°C, im Winter -25°C erreicht werden). Das Wachs wird rissig und nach und nach von Feuchtigkeit unterwandert. Deswegen muß man den Hohlraumschutz normalerweise nach ein paar Jahren neu machen.

      Fett hingegen bleibt dauerhaft weich und wird im Sommer wenn es warm wird wieder richtig krichfähig (jedenfalls Seilfett und Mike Sanders). Jetzt kricht es überall dort hin, wo noch kein Fett ist. Es unterwandert Rost und stoppt ihn, indem es den Sauerstoff dauerhaft fern hält.

      Seilfett ist ewas weicher als Mike Sanders, ist daher leichter zu verarbeiten, hält aber nicht ganz so gut. Mike Sanders ist ein sehr hartes Fett, welches bei der Verarbeitung hoch temperiert werden muß (Wasserbad ist zu kalt!), daher schwierig zu verarbeiten ist, aber ein Autoleben lang hält. Ist in der Oldtimerscene sehr beliebt.

      Einen T4 komplett mit Mike Sanders behandeln lassen kostet ca. 1500Eur (wenn es richtig gemacht wird). Dafür ist dann aber dem Rostfraß von Innen wirklich Einhalt geboten. Die Arbeit mit Wachs ist nicht viel weniger, so daß Wachsen in der gleichen Werkstatt sicher nicht soo viel billiger sein dürfte. Da würde ich dann lieber ein bisschen drauflegen, und die Arbeit dafür nur ein mal machen lassen müssen.



      kostet ca. 1500Eur (???)

      Moinsen,
      habe ein Angebot von einem Oldtimer-Betrieb hier in Berlin von rund 300 Euro (mit Sanders, n. im Preis inbegriffen). Die brauchen 3 Stunden. Wenn man sich das "vierädrige Vermögen" bei denen anschaut, kann man darauf schliesen, dass die sich wirklich auskennen ...
      Gruß aus`m Moloch
      bj. berlin


      Wer hat Mike Sanders schonmal selbst verwendet?

      Hallo,

      hab im Sommer auch vor meinen Bus mit Mike Sanders zu versiegeln.

      Ist das wirklich soo kompliziert? Grube und großer Kompressor wären vorhanden, Sonde und Heizköcher würde ich vom Korrossionsschutz-Depot leihen. Zugänge zum Schweller sind ja beim T4 reichlich vorhanden....

      Gibt's sonst noch was zu beachten?

      Grüße
      Jörg



      >Für dich sicher ein Kinderspiel, als Pommes kennst Du dich ja mit heißem Fett aus :-))))
      >SCNR
      >Jürgen

      *lol* ein Brüller! War schon ein wenig ernst hinter der Frage ;)

      @Kai R.: Wärst Du so nett und würdest auch noch paar Preise posten und um welche Fahrzeuge es sich gehandelt hat?

      Dank Dir schonmal!

      Grüße
      Jörg


      Hmm...???? der mit dem ich sprach

      war am Telefon absolut freundlich und kompetent. Er meinte was von 10Kg, er würde sämtliche Hohlräume incl. Motorhaube und Türen machen. Alleine die 10Kg kosten im EK warsheinlich schon 300Eur. Drei Stunden kann ich mir nicht vorstellen. Sorry, aber wie soll das gehen?

      Wenn natürlich nur der untere Teil der Karosseohne Türen gemacht wird klingt das schon realistischer.

      Gib mir doch mal die Daten Deines Anbieters (berny(punkt)goetz(auf)web(punkt)de). Dann ruf ich den mal an und frag nach. Bei dem Preis und der Dauer würde ich glatt nach Berlin fahren um das machen zu lassen.

      Gruß
      mannimmond



    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de