Keilrippenriemen & Drehzahl beim Start im "Keller"

  • Guten Abend Allerseits,


    letzte Woche fing mein Bus ab und zu an zu qiuetschen - klang stark nach Keilrippenriemen. Er quietschte nicht ständig und auch nicht immer durchgängig.
    Leider konnte ich nicht mehr in die Werkstatt, da es zu kurz vor dem Urlaub war.
    Bin dann mit Adac im Hinterkopf :) so in den Urlaub gefahren, auch wenn es mir anders besser gefallen hätte.
    Im Urlaub trat nun folgende Veränderung auf:
    Beim Start quietschte es richtig laut und die Drehzahl sank in den Keller - so 400-600Umdrehungen. (Egal ob Choke drin oder draussen)
    Nach ca.1-2Minuten ist dann die Drehzahl wieder normal und das Quietschen weg. Manchmal quietschte er dann im Leerlauf noch sehr leise - dies jedoch sehr selten und wenn, dann wirklich sehr sehr leise.
    Bin ich nun nach dem Kaltstart ein par wenige KM gefahren und habe den Motor aus gemacht (Einkauf etc.), so trat das Problem mit dem Quietschen und den 400-600Umdrehungen erneut auf. Also auch wenn Motor warm. (Dachte bis dahin, dass es irgendwas mit dem Kaltstart/Choke etc. zu tun gehabt hätte)
    Mein laienhaftes Ohr meint auch zu hören, dass der Motor (bei normal Drehzahl im leerlauf) etwas unruhiger läuft. Kann aber auch einfach Einbildung sein, dafür habe ich einfach zuwenig Erfahrungen.
    Bevor ich Montag in der Werkstatt nach einem Termin fragen werde, wollte ich hier gerne Euch fragen, was das mit dem "Drehzahl-im-Keller" auf sich haben könnte.
    Vielleicht hat ja der Eine oder Andere ähnliche Probleme gehabt !?
    (kannte es vom KRR bei anderen Fahrzeugen bisher nur, dass er gequietscht hat...mehr aber auch nicht:-)


    Grüße von einem dennoch entspannten Urlauber:-)

  • Quote

    Schwergängig kommt mir die Lenkung nicht vor beim Auftreten der
    beschriebenen Problematik.


    Dann scheint es ja nicht die Servopumpe zu sein.
    Also horchen, wo es herkommt. Ich würde zuerst mal beim Generator lauschen.


    Ahoi
    Pom

    Hashtag der Woche: #AFDerjucken

  • Quote

    moin,


    ... wenn die drehzahl des motors nicht sinkt, sondern nur der
    drehzahlmesser zu wenig anzeigt, dann ist das recht normal für einen losen
    riemen.... das drehzahlmessersignal kommt von der lichtmaschine....


    der fpg


    Hey,
    Die Motordrehzahl sinkt nicht zusammen mit dem Drehzahlmesser.Jedenfalls nicht so, wie die 400-600umdrehungen.
    Ein klitzekleines Bischen geht er jedoch in die Knie. Aber das liegt gefühlt im Bereich von vielleicht 100 umdrehungen.
    Gruß&Dank


    Viele Grüße

  • moin,


    ... kann sein, dass die leichten schwankungen der motordrehzahl einfach nur durch den, vom losen rippenriemen verursachten "lastabwurf" verursacht werden. das quitschen am anfang liegt daran, das der riemen noch kalt ist, und wenig gripp hat. gleichzeitig sind die pulleys (riemenscheiben)leicht feucht... da rutscht das gummiband durch und quitscht erbährmlich.


    .... spann den riemen, wenn er noch gut ist .... dann is alles wieder gut


    der fpg

  • moin,


    ... wenn die drehzahl des motors nicht sinkt, sondern nur der drehzahlmesser zu wenig anzeigt, dann ist das recht normal für einen losen riemen.... das drehzahlmessersignal kommt von der lichtmaschine....


    der fpg