Kein Klapptisch und Schlafbank mehr im T5 Multivan ?

  • Hallo,


    stimmt es, dass im T5 Multivan kein Klapptisch mehr verbaut wird und die Schlafbank beim Kauf immer extra bestellt werden muss !?
    Wie hat sich dieser runde Tisch in der Mitte bei euch bewährt ? Fand bisher den Klapptisch vom T4 immer wunderbar.
    Müsste man also bei einem Kauf eines T5 MV darauf achten, dass das "Schlafpaket" (so heisst es doch ?) enthalten ist ?
    Ein Multivan ohne Schlaffunktion wäre ja irgendwie ein Witz...


    Würd mich über ein par Antworten freuen


    Viele Grüße
    ABLiver

  • Der Klapptisch entfällt beim Multivan nur bei einer Schiebetüre auf der Fahrerseite, was ja auch logisch ist.
    Ansonsten gibt es nach wie vor einen Klap-/Falttisch.


    Der ist allerdings kleiner als der im T4.


    Der runde Tisch in der Mitte ist für Kinder während der Fahrt ok. Als Esstisch taugt der allerdings nicht.
    Wobei Essen im T4 bei mehr als 2 Personen auch nur ein Notbehelf (bei schlechtem Wetter) ist.


    Bei Sonne sitzen wir immer draussen vorm Bus ;)


    Den T5 gibt es entweder mit 3er Sitzbank oder mit Einzelsitzen.
    Da wurde dem Käufer die Wahlmöglichkeit gegeben.


    Beim T4 gabs seit Begin des Multivan Kundenwünsche nach mehr Flexiblität.
    Umgesetzt wurden lediglich die Bodenschienen mit den verschiebbaren Sitzen.


    Das ist beim T5 um Welten flexibler. Man kann die 3er Bank bis in die 2. Reihe nach vorne schieben und hat dahinter einen riesigen Gepäckraum. Warum VW dann aber wieder die Flexiblität mit einer Fehlkostruktion als Schlafbank krönen musste weiss kein Mensch.


    Das Schlafpaket wird benötigt um wirklich schlafen zu können.
    Aber es muss nicht von VW Sein ;)


    Es gibt im Zubehör ettliche Lösungen und mit etwas Geschick lässt sich das auch für weniger als die Hälfte des VW Preises selber realisieren.

  • Hallo Willy,


    danke dir für deine Antwort.
    Leider habe ich bisher nirgends ein Foto finden können, wo eben dieser Klapptisch beim T5 verbaut ist.
    Immer sehe ich nur diesen runden Tisch !?
    Das die hintere Bank zum verschieben ist hatte ich mir wegen den Schienen schon fast gedacht. Find das ´ne super Idee.
    Ist die Schlaffunktion der hinteren Bank denn komplizierter als beim T4 ? Oder doch das gleiche System !? Was genau ist die "Fehlkonstruktion"
    dieser Schlafmöglichkeit ?
    "Schlafpaket" beinhaltet dann genau was ? Das hintere "Bett-Teil" wie beim T4 ? Oder eine komplett andere Bank ?

  • wie gesagt - den festen Klapptisch gibts immer nur mit 1 Schiebetüre.
    Die 2. Schiebetüre ist beim T5 allerdings stark in Mode gekommen (ist ja im Alltag auch praktisch) und daher sind meist die Plastiktische verbaut. Hier ein Bild aus dem Sondermodell Panamericana:


    [Blocked Image: http://files.vau-max.de/images/2008/09/97b712cd377982a74507331e7c63f1dd.jpg]


    Die Bank lässt sich in nahezu jeder Position klappen.
    Etwas aufwändiger als beim T4, das liegt aber daran, dass da nicht nur die Lehne ausgerastet wird, sondern eine Schere bewegt wird.


    Die Bank ist erstmal dieselbe. Das Schlafpaket beinhaltet das hintere Brett und eine dünne Polstermatte zum Rollen oder Falten (je nach Anbieter). Da die T5 Bank auch ganz bis zur Heckklappe zurückgeschoben werden kann, hat sie rechts und links Aussparungen für die Radhäuser.
    Beim Klappen der Rücklehne sind das jetzt natürlich Löcher in der Liegefläche.


    Ausserdem wurde die Bank auf den Sitzkomfort optimiert. Man sitzt auch wirklich nicht schlecht hinten.
    Dazu gehört eben auch etwas Seitenhalt. Diese Kontouren werden im Liegen dann zu Erhöhungen, die beim Schlafen stören. Dies gleicht die Polstermatte aus.

    Gruss, Willy

    Edited once, last by Willy ().

  • Zu bedenken ist noch, daß man das optionale Flexboard benötigt. Ein 400 Euro teures Brett im Heck, wo früher schon eins war.
    Wie nennen sich denn die Schlafmatten, um die im Internet zu finden?
    Wenn man keinen Seitentisch hat, dann gab's einen Tisch für das Schienensystem, der frei in der Mitte platziert werden kann. Ich finde den katastrophal. Die Tischfläche rastet nicht sicher ein und wenn man ein bißchen zappelt, klappen die Seiten runter. :wall: Außerdem steht er immer im Weg. :evil:
    Und es ist erstaunlich, wieviele Möglichkeiten für sinnvolle Ablagefächer an den Seitenwänden VW einfach nicht genutzt hat und nur mit glattem Plastik/Stoff versehen hat :wall: . Mit der festen Seitenwand ist man besser bedient. Zumal ich die Schiebetür links überflüssig und gefährlich finde.

  • Der Mitteltisch ist ne ziemliche Wackelei.
    Aber die Seitenplatten können nur runterklappen wenn man die Tischplatte um 90 Grad dreht.
    Das geht nicht von alleine und nicht per Zappelei.


    Die Ablagefächer sind abhängig von der Ausstattungslinie.
    Mir fällt im Moment in der Seite kein freier Platz ein, wo bei unserem T5 noch sinnvoll etwas zusätzlich montiert werden könnte. Bei einem Multivan Beach oder Startline sieht das sicher anders aus. Aber mehr Ablagen als der T4 hat er allemale.


    Die Schiebetüre links ist sicherlich frage des persönlichen Geschmacks. Aber gefährlich?
    Die ist nicht gefährlicher als die Schiebetüre auf der rechten Seite.


    Ehr im Gegenteil.
    Man hat immer die Wahl auf welcher Seite man die Kinder rauslässt.
    Wenn der Verkehr rechts vom Auto fliest eben links.
    Da finde ich nur eine Schiebetüre gefährlicher, da man eben nicht die Wahl hat ;)


    Und damit die Kinder nicht alleine aussteigen gibt es seit ca 40 Jahren bei VW an hinteren Türen eine Kindersicherung. Wenn die linke Schiebetüre gefährlich wäre dürften Autos links keine Türen haben.


    Wir haben die Hofeinfahrt links vom Haus. D.h. der Bus steht mit der rechten Seite an der Hauswand und die Kinder können sofort links einsteigen ohne, dass meine Frau den Bus bewegt.
    Beim Rangieren freilaufende Kinder halte ich für gefährlich.


    Die Schiebetüre stört ehr dann, wenn man auf der linken Seite Schränke installiert werden sollen, oder man lieber den Klapptisch nutzen will. Allerdings gibts auch hier Lösungen im Zubehör.


    Nur eben nicht bei VW ;)

  • wie gesagt - den festen Klapptisch gibts immer nur mit 1 Schiebetüre.
    Die Bank ist erstmal dieselbe. Das Schlafpaket beinhaltet das hintere Brett und eine dünne Polstermatte zum Rollen oder Falten (je nach Anbieter). Da die T5 Bank auch ganz bis zur Heckklappe zurückgeschoben werden kann, hat sie rechts und links Aussparungen für die Radhäuser.
    Beim Klappen der Rücklehne sind das jetzt natürlich Löcher in der Liegefläche.
    Ausserdem wurde die Bank auf den Sitzkomfort optimiert. Man sitzt auch wirklich nicht schlecht hinten.
    Dazu gehört eben auch etwas Seitenhalt. Diese Kontouren werden im Liegen dann zu Erhöhungen, die beim Schlafen stören. Dies gleicht die Polstermatte aus.



    Hallo,


    Die Reduzierung des Kofferraumvolumens im neuen T5 war anfangs einer der Gründe, warum wir uns keinen T5 gekauft haben (später kamen dann noch andere Nichtkaufgründe dazu, die bekannt sind).


    Die Flexibilität im T5 (verschiebbare Bank) ist teuer erkauft mit weniger Gepäckraum. Unter der T4 Bank hat man einen großen Stauraum, in dem zwei flache Trollies, 4-5 Reisetaschen oder ähnliches unterzubringen sind, ohne dass der eigentliche "Kofferraum" hinter der Bank beansprucht wird. Wir schätzen das jedes Jahr, wenn wir mit 4Kindern in den Urlaub fahren. Die T5 Bank hat nur drei kleine Klappen, in die man vielleicht einen kleine Ruckssack verstauen kann. Was bringt eine verschiebbare Bank, wenn ich den Platz nur habe,, wenn ich sie ganz nach vorne schiebe. Dann haben die mitfahre keinen latz oder der Tisch in der Mitte stört. Das Bild vom Panamerica zsieht toll aus, geht aber nur, wenn der Einzelsiitzt ganz nach hinten geschoben ist und damit der volle Kofferaum beansprucht wird.
    Im T4 ist der Kompromiß zwischen dem Raum vor und hinter der Bank einfach klug gelöst. Und wenn Möbeleinkauf ansteht oder der Bus beim Umzug hilft, dann klappt man die ganze Bank ab, dreht die beide Einzelsitze um und hat eine flache Ebene zum Beladen.


    Übrigens: Auch im T4 sitzt man auf der Bank nun wirklich nicht schlecht, fürs Schlafen hat man im MV alles dabei und vor allem schläft man ohne störende Konturen.
    Lieben Gruß