Auspuff erneuern lassen - tutti 158,-

  • Hallo,


    früher hatte ich immer auf Qualität des Herstellers geachtet. Der letzte Auspuff von Eberspächer hatte mich beim freien Schrauber immer noch 600,- mit Montage gekostet. Und war doch nach 3,5 J an der Naht zum Topf durch.
    Jetzt habe ich erstmals im Internet bezogen, bei Fröschl (110,-), und and der Tanke für 48,- montieren lassen. Eine meiner günstigsten Reparaturen am T4 :-).
    Die Qualität sah gut aus. Die Schweißnähte waren schlechter als bei dem Markentopf.


    Frage 1: Bringt es was die empflindlichen Nähte mit hitzefestem Zinkstaublack zu lackieren, oder rosten die immer nur von Innen durch?
    Frage 2: Ich hatte den Bus jetzt lange ohne jegliche Töpfe gefahren. Der Abriss war natürlich auf der Fahrt nach Südfrankreich, 1km hinter der Deutschen Grenze. Man hört kaum einen Unterschied, ein klein wenig heiserer wird er, ähnlich wie bei einem Sportendtopf. Also in Bezug auf den Lärm ist die komplette Abgasanlage m.e. relativ sinnfrei. Gibt es eine zugelassene Lösung ohne Töpfe, nur mit Rohr ab Kat?

  • Quote from RalphCC2

    Gibt es eine zugelassene Lösung ohne Töpfe, nur mit Rohr ab Kat?


    Ich schließe mich hier mal an die Frage an, da ich schon länger mit dem Gedanken einer Selbstbaulösung aus Edelstahl spiele.
    Meine Vermutung ist aber, dass es ohne Endschalldämpfer wohl legal nicht geht. Man kann sich wahrscheinlich höchstens des Mittelschalldämpfers entledigen.


    Ich werde mich mal beim TÜV vor Ort erkundigen wie es da zwecks Einzelabnahme aussieht und welche Kriterien man einhalten muss.

    Langer Radstand, Flügeltüren - keine ABE dafür 8)

  • Hallo


    1. Die Schweißnähte hatte ich bei meiner Abgasanlage eingesprüht. - Ob es was bringt ???
    2. Eine zugelassene Lösung ohne Töpfe gibt es sicher nicht.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Die Behandlung einer neuen A- Anlage von außen bringt meiner Meinung nach nichts.
    ich hab das schon mit allen möglichen, und unmöglichen, Mitteln probiert.
    Entweder bricht eine Schweißnaht, oder sie gammeln von innen nach außen.
    Ne Zulassung ohne Dämpfer wird es wohl nicht geben. Wisst Ihr überhaupt was dann an DB hinten rauskommt?
    Ich hab das in einem Land vor unserer Zeit mal mit nem 1500derter mit 75 PS gemacht. Zweistufen Webervergaser mit Zwangssteuerung.
    Mit Atze und Sauerstoff hab ich die A- Anlage leergeblasen, alle Töpfe waren also noch da, und das war auch immer mein Glück bei Kontrollen.
    Aber beim heiligen Schrauber, was da dann hinten rauskommt, halt die Frau fest.
    Das übersteigt bei weitem die zulässigen Werte.
    Also hilft hier nur ne Sportauspuffanlage mit Straßenzulassung.
    Ich würde hier nichtmal mehr das Experiment mit untergebauten, entleerten, Töpfen machen.
    Kommt man in eine Kontrolle, Rennleitung mit TÜV, und der hält das Meßgerät dahinter, bleibt man einfach stehen! Weiterfahrt untersagt!
    Gruß, Otto1992!

  • Hallo,


    ich habe die "Billiglösung" incl. Kat <300 € aus der Bucht jetzt schon im 7. Jahr drunter.


    Länger hat auch die Original VW-Anlage nicht gehalten. Warum da noch rumsprühen.


    Grüße von Edgar