Probleme mit Drehzahlmesser

  • Hallo liebe T4 Freunde,


    Vielleicht könnt ihr mir Ratschläge zu mein Problem geben.
    Habe mir vor kurzem einen T4 ABL Multivan angeschaft.
    Auf dem Heimweg ca 500 km ist mir allerdings die Lichtmaschine verreckt.
    Zum Anfang arbeitete der Drehzahlmesser wie er es sollte und die rote Ladekontrollleuchte war auch aus.
    Mehrmals auf dem Heimweg ging jedoch die Kontrollleuchte an und der Drehzahlmesser viel aus, was sich eine weile im wechsel abspielte.
    Also an aus an aus beides, bis schließlich nichts mehr ging. Es wurde letztlich dunkel und das Scheinwerferlicht zog meine Batterie leer.
    Mit viele Tricks trotzdem Heim gekommen. Ich wußte ja nun die Lichtmaschine ist defekt.
    Also besorgte ich mir vorrübergehend eine vom Schrott. Vorher war eine Bosch Lima mit 60 Amper verbaut. Vom Schrott hatte ich eine mit 90 Amper eingebaut.
    Ab da hatte ich eine Sache beobachten können, die ich schon oft gelesen habe.
    Motor starten ohne Gas Kontrollleuchte bleibt an und Drehzahlmesser auf null. Mit Gasstoß ging die Ladekontrollleuchte aus und der Drehzahlmesser arbeitet Problemlos.
    Allerdings machte die Lichtmaschine Lagerlaufgeräusche und ich bestellte mir eine ganz neue allerdings dann gleich mit 120 Amper.
    Jetzt habe ich das Problem das sie zwar Laden tut die Kontrollleuchte auch aus geht, jedoch der Drehzahlmesser hat seither noch nicht einmal gezuckt.
    Alle Anschlüße sind vorhanden und auch richtig angeschlossen. Leitungen auf Unterbrechungen oder Korrission geprüft, alles in Ordnung.
    Wer kann mir sagen wie ich dieses Problem behoben bekomme? Liegt es an der Änderung des Ladestroms?
    Evtl. muß oder kann ich was am Vorerregerstrom was ändern?
    Wäre für hilfe sehr dankbar, denn ich kann kein Fehler finden.

  • Hej Amper,



    beim Diesel wird der Drehzahlmesser über die Klemme "W" an der Lichtmaschine versorgt.


    Was natürlich auch funktionieren muss ist die Masserückleitung.


    Ich vermute bei deinen Anschlüssen ist ein KAbelbruch in dem alten "W" Kabel aufgetreten oder aber deine MAsseleitung ist irgendwo unterbrochen.


    Die Grösse der Lichtmaschiene kann allerhöchsterns den Ausschlag deines Drehzahlmessers (über die Abstimmung der Drehzahl der Lichtmasdchiene im Verhältnis zu den Motorumdrehungen)beeinflussen, aber nicht ob überhaupt was angezeigt wird oder nicht.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Danke erst mal für den Ratschlag, aber wo finde ich denn die Masserückleitung vom Drehzahlmesser? Sonst geht ja alles problemlos am Kombiinstrument. Das Kabel W habe ich auf durchgang geprüft ohne etwas negatives festzustellen.

  • Kann es sein, das die Klemme W an der starken Lima nicht beschaltet ist, weil etwa die Fahrzeuge die mit der großen Lima im Original bestückt wurden einen elektronischen Drehzahlmesser hatten? Gruß TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter