Zuheizer / Standheizung prüfen (gelöst)

Es wird am nächsten Wochenende (ab 30.07.21) ein Software-Update durchgeführt.
Wesentliche Änderung wird die Einführung eines erweiterten Schutzes für das Benutzerkonto mit optionaler Mehrfaktor-Authentifizierung sein.

Während des Updates werden alle Benutzer einmalig abgemeldet. Wer die VWBusWelt nach dem Update besucht, wird sich daher mit den bestehenden Benutzerkontodaten erneut anmelden müssen.
  • T4 - Modell 2000, ACV-102PS,


    Hallo zusammen,
    ich habe vor zwei Jahren meinen "kleinen" Zuheizer zur Standheizung aufgerüstet.
    Im ersten Jahr lief alles wie es sollte. Leider hat sich zwischenzeitlich ein Fehler eingeschlichen - und da ich keine Messgeräte oder vertiefte Kenntnisse habe bitte ich hier um Hilfe.


    Der Zuheizer startet bei kaltem Wetter wie er soll, läuft aber nur paar Minuten und schaltet dann ab.
    Angesteuert über die Zeitschaltuhr der Standheizung genau das selbe. (Man hört es ticken, der Zuheizer startet und nach paar Minuten schaltet das tickern und der Zuheizer ab).
    Noch eine Anmerkung:
    Wenn ich den Motor starte, dann geht der Zuheizer auch nach kurzer Zeit aus.
    Damit sollte eigentlich die el. Wasserpumpe sowie Unterspannung ausgeschlossen sein..!?



    Bevor ich hier (wie auf Wikki beschrieben) alles mögliche in Betracht ziehe, wollte ich anfragen, ob denn irgend jemand mein System mal prüfen und ggf.auslesen kann.
    ich habe gelesen dies geht mit einem Eberspächer-JE-Diagnosegerät oder einer geeigneten Moduluhr von Eberspächer - beides habe ich nicht.


    Da mein Fhz. sein Dasein im freien fristet ist eine funktionierende Standheizug "lebenswichtig" :D


    Es grüßt ein geplagter...

  • Moin,
    da kann es viele Ursachen geben....
    eventuell könnte hilfreich sein ob das Ausschalten immer zum selben Zeitpunkt stattfindet (hatte ich z.B.)
    etwa nach 2 oder 4 min zwecks Eingrenzung.


    hier noch eine weitere Bibel zum Thema:
    https://www.sgaf.de/content/zuheizer-062004-253051


    ich kann bei meinem ACV mit Standheizung ab Werk diese auslesen mit gängigen tools (WBH) wenn sie eingeschaltet ist.
    weiss nicht ganz genau ob das wegen anderem BJ oder wegen Nachrüstung nun bei Dir anders ist.


    viele Erfolg
    Franki

  • Hallo geplagter ;)
    Es sollte die letzten Tage auch bei dir kalt genug gewesen sein das, mindestens dein Zuheizer seine Aufgabe erfüllen sollte ( ca. unter 5 grad ) nach der fahrt sollte dein kleiner Schalldämpfer vor dem Vorderrad heiß sein ( links IFR) , dein Eberspächer Nachrüstsatz lässt sich nicht auslesen über einen Diagnosestecker sondern nur direkt am Zuheizer selbst, mit einem Gerät von jener genannten Firma . Mehr als 10 Fehlstarts und die Heizung macht zu ( Game Over ) .
    Es gibt Sicherheits-Komponenten die auch in kraft treten , das dir nix ab fackelt. Das sie überhaupt noch was macht ist ja schon mal ok - Luft in deinem Wasserkreislauf oder eine Zusatzwasserpumpe ( Nahe Zuheizer) die schwer läuft oder überhaupt nicht , sorgt dafür das deine Temperatur vom/im Zuheizer schnell ansteigt und er abschaltet weil ja eigentlich die Wassertemperatur erreicht ist 8| .
    Mein Tipp : Boschdienst mit Eberspächer Vertretung , bevor du anfängst zu basteln und die Nerven stresst und jeden Morgen kratzen musst.
    Selbst geplagte Zuheizer Grüße
    Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Danke franki... hab mich eingelesen. Ich hab nen D3W...


    Danke michael 1960, die Wasserpumpe schnurrt mal...hat ja aber nichts zu heißen. Mit dem Bosch-Dienst - das werde ich wohl machen. Hier hat sich leider niemand gemeldet der so ein Auslesen machen könnte.


    Gruß

  • Hallo Max-Mem,
    Dein Zuheizer ist 16 Jahre alt und hat normal eine garantierte Lebensdauer von10 Jahren ( Faustregel), er leistet Schwerstarbeit wenn die Temperatur unter ca. 5 Grad fällt. Da läuft er nach dem Start mit um deinen Motor schneller auf zu wärmen was für den Motor eine schonende Sache ist und dir die Scheiben schneller frei macht ;) . Eine Reparatur ist nicht mehr an der Tagesordnung weil der Stundenlohn , Reinigung und Austausch von Verschleißteilen sich nicht mehr rechnet , außer du kannst alles selber und hast viel zeit grade jetzt wo es kalt ist ;( .
    Dein Nachrüstsatz macht ja seine Arbeit , ist aber eine zweite Komponente .....also da ist Voraussetzung das der Zuheizer fit ist.
    Ich tippe darauf das er sehr versottet ist und es eine Stauwärme gibt - ihm ist warm genug und schaltet ab.
    Das dir hier keiner direkt helfen kann ist verständlich , eine Diagnose ist nicht sehr einfach weil viele Komponenten zusammen hängen, du kommst um den Boschdienst nicht herum wenn du dich nicht ärgern möchtest.
    Mein neuer hat mit Montage und allem drum herum 584 Euro gekostet , wo der Zuheizer D3WZ 355€ gekostet hat.
    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Hallo


    Ich tippe auch auf die Zusatzwasserpumpe. Bei meinem Bus ist die StH schon ab Werk drin, aber da schwächelt die Wasserpumpe auch und das Ding schaltet sich nach zwei min. wieder ab. Neue Pumpe ist schon bestellt.

  • Hallo Lars,
    wie hat sich der schwächelnde Zustand denn bemerkbar gemacht? Meine el. Wasserpumpe surrt ja mal aber woher weiß ich ob sie auch fördert und vor allem ob sie genug fördert? Gibt es da Vorgaben?


    Noch eine Anmerkung:
    Wenn ich den Motor starte, dann geht der Zuheizer auch nach kurzer Zeit aus.
    Damit sollte eigentlich die el. Wasserpumpe sowie Unterspannung ausgeschlossen sein..!?

  • Dann könnte es nur noch der Flammenwächter oder das Sieb im Heizgerät sein. Sonst auch keine Ahnung.
    Dann fahr zum Freundlichen und lass das Ding mal auslesen. Bei mir haben die 20,- - € genommen.


    Ach ja, wegen der Zusatz-Wapu.
    Wenn die Pumpe in Betrieb ist sollte sie eigentlich surren (hört man, kann man auch fühlen wenn sie läutf). Bei mir lief sie sehr (ich sage mal) gnubbelig, als wenn sie einen Lagerschaden hatte und sie drehte auch langsamer.

  • Zum Schluss - eine Erfolgsmeldung und etwas Frust


    Zuerst die Erfolgsmeldung - mein Zuheizer (Standheizung) geht wieder :thumbsup:


    Die Erfahrungen die ich mit dem freundlichen machen durfte waren fast so :brech2: wie die von diversen Bosch Diensten.... leider ;(
    Bei Bosch hieß es z.B. ...wir haben keine Adapterkabel oder Software mehr.... reparieren wir nicht mehr... ?(
    Bei VW (2x) Zitat: Wir können das Steuergerät vom Zuheizer nicht auslesen.... am besten einen Neuen verbauen - Kosten etwa 900 - 1100 Euro. Dann die Rechnung fürs auslesen (den Versuch) vorgelegt und auf wiedersehen.


    ok... was nun. Habe mir einen Zuheizer (statt 650 Euro) beim freundlichen für 295 Euro in der Bucht gekauft. Das Teil war sogar original VW.
    Eine freie Werkstatt hat mir das Teil eingebaut ...... und.... lief nicht =O . Tja jetzt kommt das gewisse Etwas an freien Werkstätten!
    Die gaben nicht auf sondern haben weiter gesucht. Es stellte sich heraus, dass die Stromaufnahme des neuen Zuheizers beim erstmaligen Start (kalter Zustand) bei 13A lag. Der Startstrom im warmen Zustand beträgt 7A. Eine 15A Sicherung verbaut und alles ist bestens.... :ok:


    Ach ja - Für den Austausch des Zuheizers, die Fehlersuche mit der Sicherung, einen Ölwechsel mit Filter und den Austausch des Ölstand Sensors... löhnte ich 150.- Euro (ohne Teile, die habe ich angeliefert).

  • Dann kann ja der Frost jetzt kommen ;)
    Irgendwie hatte ich schon recht glaub ich . Viel Spaß mit dem neuen.
    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.