Hydrostößel zurücksetzen ?

  • Hallo liebe Gemeine!

    Ich bin neu hier im Forum und melde mich mal gleich mit einem kleinen Problem:

    Nachdem ich dem Motor neue Einlassventile gegönnt habe, musste ich nun feststellen das die alten Hydros die (wieder etwas längeren neuen) Ventile schon öffnen wenn kein Nocken im eingriff ist. Leider hat sich das ganze auch nicht über Nacht gesetzt.

    Daher nun meine Frage:

    Wie bekommt man so einen Hydrostößel wieder zurück auf seine normale Höhe. Oder anders gefragt wie bekommt man da wieder etwas Öl raus?

    Es wäre wirklich super wenn mir da jemand einen Tip geben könnte. Da die Teile an sich noch gut in Schuss sind wäre es schade sie weg zu werfen.

    Viele Dank im Voraus!

    die besten Grüße von Ralle

  • Nein die passen schon. Die alten Ventile wurden gestaucht weil er eine zeit lang mit aufsetzenden Ventilen gelaufen ist. Die Hydros an den Auslässen sind nicht so weit ausgefahren.

  • Normalerweise "setzen" sich die Hydros innerhalb von einigen Minuten (Info RLF: 30min warten).

    Wenn das hier nicht der Fall ist, gehe ich auch von der falschen Ventillänge aus.

    Die Ventile sind so hart, dass sie eigentlich nicht merklich gestaucht werden, wenn man mit leicht aufsetzenden Ventilen fährt. Der weichere Kolben wird eher verformt. Gestauchte Ventile klemmen dann auch in den Führungen (sofern diese noch Normalmaß haben).

    Vielleicht sind die Hydros aber auch nicht mehr in Ordnung. Normalerweise lassen sie sich, einmal ausgebaut, dabei dringt Luft ein, mit dem Daumen auf einer Tischfläche zusammendrücken.


    Gruß,

    Tiemo

  • Danke für die ausführliche Antwort!

    Also die Ventile hat es wirklich etwas gestaucht. Allerdings wohl eher unten am Teller. Die sind nicht mehr so flach wie sie sein sollten und haben auch ordentliche Krater in den Kolben hinterlassen. Leider habe ich das erst nach ca 3500 km am Ölverbrauch gemerkt. Die Motoren sind schon verflucht robust!

    Also die neuen Einlassventile stehen oben etwa 0,4mm höher als die Auslassventile, Ich bin davon ausgegangen das die Stößel das wohl ausgleichen können.

    Ich hatte noch ein paar andere Hydros vom Golf liegen und habe die mal probehalber eingesetzt. Diese haben sich nach kurzer Zeit gesetzt und alles ist ok. Also werde ich wohl lieber doch einen Satz neue Stößel ordern um sicher zu gehen.

    Bei den Hydrosätzen sind jeweils 1oder 2 dabei die wohl Luft gezogen haben und federn. Aber ich habe es nicht geschafft das bei den anderen Stößeln auch hinzubekommen. Gibt es da noch einen Trick ?


    die besten Grüße

    Ralle

  • Vielleicht sind die Stößel auch gestaucht und dadurch schwergängig, vor allem, wenn man die Abdrücke der Ventilschäfte darauf erkennen kann. Wenn die Ventilteller sogar ballig gehauen sind, war das kein leichtes "Küssen" mit den Kolben. Ich würde sagen, Stößel auch neu und gut is...


    Gruß,

    Tiemo

  • Nein optisch war da an den Stößeln nichts zu sehen. Aber es kann natürlich sein das sie trotzdem gelitten haben.

    Ich habe einen Satz neue bestellt.


    beste Grüße

    Ralle