Hilfe! T4 1,9 TD startet nicht nach Motortausch!

  • Moin,

    nachdem unser T4 1,9 TD (ABL), Bj. 06/98 vor ein paar Wochen mit Motorschaden den Geist aufgegeben hat, habe ich einen kompletten Spender (Bj. 08/99) gekauft und den Motor in unseren Bus eingebaut. Leider - egal, was wir probieren - bekommen wir ihn nicht zum Laufen. Der Motor ist ordentlich eingebaut (mit Profihilfe), Zahnriemen neu, Dieselfilter neu, Steuerzeiten stimmen, System entlüftet und dicht. Der Spender lief perfekt (bin mehrere Hundert km mit gefahren), unser Bus lief vor dem Motorschaden auch perfekt, so daß ich viele potentielle Fehlerquellen ausschließe... Mit Startpilot springt er kurz an...

    Wenn jemand noch eine Idee hat... bin dankbar für jeden Hinweis!

    Viele Grüße

    Gerd

  • Wegfahrspere war auch mein erster Gedanke.


    HAbt ihr den Motor komplett mit dessen ESP umgebaut?

    Wenn ja: Leg mal den Schlüssel vom Spenderfahrzeug neben das Lenkrad.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Kommt Diesel an den Düsen an?
    Gern genommen ist ein Vertauschen der Hohlschrauben/Anschlüsse an der ESP.
    Mein persönlicher Tip wäre Wegfahrsperre / Verkabelung Abschaltventil.


    Tomy

    ...so wie es aussieht, kommt kein Diesel an, Pumpe fördert aber...

    Schrauben sind nicht vertauscht, Wegfahrsperre, Verkabelung werden wir nochmal prüfen.

    Danke erstmal!

  • Wegfahrspere war auch mein erster Gedanke.


    HAbt ihr den Motor komplett mit dessen ESP umgebaut?

    Wenn ja: Leg mal den Schlüssel vom Spenderfahrzeug neben das Lenkrad.

    Moin,

    ja, Motor wurde komplett mit ESP umgebaut. Schlüssel vom Spender ist leider nicht mehr vorhanden, da Schließsystem komplett verkauft :rolleyes: :dry:

    Aber hat die ESP denn mit der WFS zu tun? Dachte, für die WFS ist nur das Steuergerät rechts am Kombiinstrument hinter der Armaturentafel zuständig...

  • Im Schlüssel ist ein Transponder, der mit dem Steuergerät korrespondiert........


    Nur wenn diese beiden zusammen passen startet der Motor.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Was genau meinst Du mit Pumpe fördert? Kommt Diesel bei der Pumpe an und läuft wieder zurück?

  • bei der Pumpe kommt Diesel an und läuft auch wieder zurück - nur an den Düsen kommt nix an...

  • Sieht sehr nach Abschaltventil / Fehlender Klemme 15 / defekter Sicherung 15 aus.


    Die Wegfahrsperre kommuniziert mit dem 'Kasten', der über dem Abschaltventil sitzt. Ob die allerdings zueinander kodiert sind weiß ich nicht. Aber die Wegfahrsperre lässt sich auslesen.

  • ...habe das gerade mal durchgemessen - beim Abschaltventil kommt kein Strom an... kein Schimmer, wieso... zum Auslesen habe ich keine Möglichkeit. Bekommt das Ventil 12 Volt? Dann könnte man ja probeweise Spannung anlegen und er müsste laufen, wenn es daran liegt, oder?

  • Hi,


    Kommst Du direkt an das Ventil hin, oder ist da so ein Kasten drum rum? (siehe t4-Wiki). Wenn Du direkt an den Ventilanschluss kommst, dann kannst Du da 12V anlegen. Denk aber daran, dass Du 12V wegnehmen musst, damit der Motor wieder ausgeht.

  • blöder Denkfehler meinerseits... dachte, die beiden Leitungen wären +/-. Aber Masse ist natürlich an Karosserie, habe neu gemessen, beide Pins an dem Stecker haben 12 Volt Spannung, wenn die Zündung an ist. Strom ist also da! Frage wäre jetzt, ob man das Ventil klicken hören oder spüren müßte, wenn es schaltet...

  • Ich würde mal den Kasten wegbauen und dann direkt am Ventil messen. (Bei meinem AAB gingen die Schrauben ohne Anbohren raus). Wenn Du dann testweise 12V einspeist, dann vorher das Kabel vom Kasten zum Ventil am Ventil abnehmen.