California: Standheizung will nicht, Fehlercode F23

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      California: Standheizung will nicht, Fehlercode F23

      Hallo zusammen,

      kann mir jemand sagen, was "F23" im Westfalia-Display zu sagen hat?
      Die Heizung laeuft kurz an und verstummt nach ein paar Sekunden wieder.
      Die Bedienungsanleitung gibt leider nichts her...

      (T4 California Beach TDI 2.5 ACV, Modell 1997)

      Ciao,
      tg.

      California: Standheizung will nicht, Fehlercode F23

      Hallo zusammen,

      kann mir jemand sagen, was "F23" im Westfalia-Display zu sagen hat?
      Die Heizung laeuft kurz an und verstummt nach ein paar Sekunden wieder.
      Die Bedienungsanleitung gibt leider nichts her...

      (T4 California Beach TDI 2.5 ACV, Modell 1997)

      Ciao,
      tg.


      Auf der Seite von WESTFALIA liegt ein PDF der Bedienungsanleitung zur Zentralelektronik (diese Einheit ist bei California, Nugget und Marco Polo identisch) zum Download. Dort werden nicht nur die Fehlercodes aufgelistet sondern es sind auch die verschiedenen Tatstaurbefehle zur Fehleranalyse dargestellt. Der Copyrightvermerk verbietet es leider, das PDF hier einzustellen.

      Fehlercode F23 = Unterbrechnung Ansteuerung Glühkerze, Anschluss B5

      tg schrieb:

      Hallo zusammen,

      kann mir jemand sagen, was "F23" im Westfalia-Display zu sagen hat?
      Die Heizung laeuft kurz an und verstummt nach ein paar Sekunden wieder.
      Die Bedienungsanleitung gibt leider nichts her...

      (T4 California Beach TDI 2.5 ACV, Modell 1997)


      Auch wenn mein Eintrag schon "etwas" länger her ist - ich möchte euch trotzdem nicht vorenthalten, wie dumm man sich anstellen kann... ;)

      Ich fasse nochmal zusammen: seit ca. 2007 geht in meinem T4 Cali die Standheizung nicht mehr, siehe mein Eintrag oben.

      Zu jedem Saisonstart habe ich mehr oder weniger engagiert nach dem Fehler gesucht und mich irgendwann damit
      abgefunden, dass es wohl das Steuergerät sein muss. Und das ist entweder entfallen oder viel zu teuer.

      Nun ja. Im letzten Herbst hat es dann das originale Netzgerät erwischt - ich habe mir ein neues von Fraron besorgt,
      alles angeklemmt und es passierte nach Anklemmen des Aussensteckers: nichts.
      Kurz nachgedacht & gesucht: klar, die 230V-Sicherung an der B-Säule war "unten". Sicherung rein, Netzteil an, Strom im Bulli.
      Alles zusammengebaut.
      Das war letzte Woche.

      Seitdem kreisten meine Gedanken um den Westfalia-Ausbau,
      das Netzteil, die Elektrik und irgendwie nervte da wieder die nicht laufende Standheizung.

      Bis mich heute der Gedanke endgültig nicht mehr los lies, mal nach den anderen Sicherungen der Westfalia-Verkabelung zu
      schauen - die hatte ich irgendwie nie auf dem Schirm.

      Um es kurz zu machen: neue Sicherung eingebaut: Heizung läuft. Es brauchte drei Startversuche, aber jetzt
      läuft sie so wie vor 10 Jahren. Die Freude ist so groß, dass ich mich gar nicht richtig ärgern kann. ;)

      Also: auch mal nach den ganz banalen Dingen schauen. Hilft manchmal. Mann, Mann, Mann ...

      Ciao,
      tg.


      PS. Ja, die Brennkammer wird jetzt noch getauscht, sicher ist sicher...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tg“ ()

      tg schrieb:

      tg schrieb:



      PS. Ja, die Brennkammer wird jetzt noch getauscht, sicher ist sicher...


      aber wernn sie doch die letzten 10 Jahre gar nicht gelaufen ist, ist sie doch so gut wie neu ............. :D
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de