Hilfe, wie Gasdruckfeder vom Aufstelldach vorspannen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Hilfe, wie Gasdruckfeder vom Aufstelldach vorspannen?

      Hilfe, wie linke Gasdruckfeder vom Aufstelldach zum Einbau vorspannen?

      Hallo Gemeinde,
      habe folgendes Problem. Betrifft MVII Bj.2000 mit original Westfalia Aufstelldach a.W.. Das Aufstelldach ist die neuere Version ohne Aufstellstütze. Also nur mit den beiden Gasdruckfedern, rechts und links, oben im Dach.
      Habe wegen einer geplanten Befestigung eines Zusatzwinkels am Fußpunkt der Aufnahme der linken Gasdruckfeder eben diese Gasdruckfeder unten vom Kugelzapfen abgezogen. Habe zuvor mit einer passenden Holzstütze 89cm das vollständig aufgestellte Aufstelldach abgestützt. Nun den Sicherungsbügel entfernt und die Gasdruckfeder unten vom Kugelzapfen abgezogen. Nach dem abziehen hat sich die Gasdruckfeder weiter „entspannt“. Die Kolbenstange wurde noch einmal 5-7cm „länger“. :(
      So, das ist nun mein Problem. Ich bekomme die Gasdruckfeder nicht mehr in den Kugelzapfen. Das Dach ist vollständig aufgestellt und der Zeltstoff ist total stramm. Also weiter nach oben geht nichts mehr, es sei denn ich würde den Zeltstoff rund herum lösen. Aber das will ich auf keinen Fall tun.

      Nun meine Frage: Wie bekomme ich die Gasdruckfeder gespannt, damit ich sie wieder einbauen kann?
      Hatte zunächst an ein teilweises vorspannen mit einem Spanngurt gedacht, aber vielleicht gibt es ja einen besseren Tipp. Weder bei T4-Wiki noch bei Elsa hab ich was Passendes gefunden.
      Gruß AvS
      ...wenn die Sonne der Kultur niedrig steht, dann werfen auch Zwerge lange Schatten!

      Hilfe, wie Gasdruckfeder vom Aufstelldach vorspannen?

      Hallo AvS,
      habe ja gerade so ein Dach verbaut. Denke du benötigst auf jeden Fall sowas wie einen Spanngurt für die Vorspannung. Das Dach bietet im eingebauten Zustand schon einen beachtlichen Hebel, zum verkürzen des Gasdruckhebers. Oder versuche es doch mal "andersrum": Setze den Heber auf den unteren Kugelkopf und versuche ihn mittels deines Körpergewichts zu stauchen. Glaube nicht das du es schaffst den Dachholm einzudellen, wo hingegen der Druck gegen das Dach schon eher auf den Stoff "geht". Gruß TobiasABL;-)

      Hier bei der richtigen Reihenfolge sind natürlich die Heber montiert, dann erst wird das Dach paralell justiert (mit den Seilen) und dann der Zeltstoff am Fahrzeug befestigt.
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de