AAF 2,5 Benziner nimmt kein Gas an

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      AAF 2,5 Benziner nimmt kein Gas an

      Hallo und schöne Weihnachten!
      Gestern lief mein T4 schön brav wie immer bis er beim gasgeben plötzlich NULL Leistung hatte!
      Ich konnte mich nach Hause retten in dem ich immer nur ein wenig Leistung per Gaspedal anforderte!
      Bei vorsichtigem Gasgeben zieht der Motor auch über den ganzen Drehzahlbereich um aber bei ein wenig zu viel Gasgeben komplett die Leistung zu verlieren und auch ausgehen würde wenn das Gas nicht sofort zurückgenommen wird bis der Motor wieder zieht!
      Das ganze war vor 4 Wochen schon einmal!Nach 2 Tagen Fehlersuche sprang er auf einmal wieder normal an und lief bis gestern einwandfrei ohne etwas verändert zu haben! Jetzt wieder das gleiche!

      Symptome:
      -Er springt nur mit anschieben an! Die Drehzahl des Anlassers reicht nicht aus obwohl der Anlasser normal durchdreht!
      -Bezinzufuhr ist komplett in Ordnung weil der Motor auch mit Startpilot Spray vor der Drosselklappe eingeprüht nicht anspringt!
      -Zündfunken sind an der Zündspule und an den Zündkerzen vorhanden!
      -im Notlauf springt er auch nicht an (abgezogener Temperaturfühler)
      -Unterdrucksensor im Steuergerät ist in Ordnung! (Spannungen sind in Ordnung siehe meine Angaben dort: vwbuswelt.de/index.php?option=…nena&func=view&id=2619599


      Meine gedanklichen Diagnosen:
      -Bei zuviel Unterdruck per Gaspedal angefordert geht er aus
      -Zündzeitpunkt total daneben?
      -Zahnriemen kann nicht sein (der würde nicht wieder zurückspringen)
      -Eispritzung ist ok (Startpilottest)

      Hat jemand ein paar Gedankenanstöße für mich?

      Ich muß jetzt einen Weihnachtsbesuch machen und bin heute Abend wieder da!

      schöne Weihnachten noch

      Reiner

      AAF 2,5 Benziner nimmt kein Gas an

      Den Startpilot Test hatte ich vor 3 Wochen beim einwandfrei funftionierendem Motor getestet.
      Motor angelassen, Sicherung 18 Benzinpumpe gezogen...Motor ging aus, er sprang dann sofort an wenn Startpilot während der Anlasser dreht eingesprüht wurde.
      Im Fehlerfall sprang er aber auch mit Startpilot nicht an!

      Benzinzufuhr scheidet demnach aus!

      Kann ein defekter Verteiler- / Finger so eine Auswirkung haben?
      Was beeinflußt die Zündung je nach Drosselklappenstellung bzw Unterdruck?
      Das Drosselklappenpoti liefert einwandfreie Spannungen!

      Bin für jede Idee dankbar!

      ich denke,den Hinweis auf...

      das der Benziner diverse Fehlerquellen haben kann, kennst du schon. Bekommt man leider öfter zu hören...ist aber auch so. Nur kannst du dir für den Tipp nichts kaufen.


      Ich bin der Meinung, du solltest zu allererst mal den Fehlerspeicher auslesen, dann weisst du ect schon mehr. Alles andere ist reine Spekulation und kostet manchmal unnötig Geld.
      Voraussetzung dafür ist allerdings eine intakte Zündung, je nach Benzinerversion Trafo / Spule, Kerzen, Kabel usw.

      Wo wohnst du denn? Im Bereich Niederhein könnte ich dir den Speicher auslesen.

      gruss
      malte
      T4 VR6 Bj98 / T3 Bj 86 JX -->2E es ist immer gut, Werkzeug für die Kollegen dabei zu haben

      ich denke,den Hinweis auf...

      Ich bin der Meinung, du solltest zu allererst mal den Fehlerspeicher
      auslesen, dann weisst du ect schon mehr.

      Den kann ich erst am Montag auslesen und da brauch ich den Buß schon wieder dringend!
      Voraussetzung dafür ist allerdings eine intakte Zündung, je nach
      Benzinerversion Trafo / Spule, Kerzen, Kabel usw.
      Da bin ich gerade dran! Es ist saukalt beim schrauben und der Buß steht vor der Garage im hohen Schnee und schieben in die Garage ist ganz schön mühsam!
      Wo wohnst du denn? Im Bereich Niederhein könnte ich dir den Speicher
      auslesen.

      Michelstadt im eingeschneiten Odenwald

      Danke für deine Gedanken!

      AAF 2,5 Benziner nimmt kein Gas an

      Hallo Reiner,
      kannst Du ausschließen daß er im Fehlerfall nur auf 2 oder 3 Töpfen läuft (mal die Kerzen anschauen) ?

      Wenn Du sicher bist, daß das Poti iO ist, würd ich mal die Drosselklappe in Augenschein nehmen.

      Leider mußt Du auch mit einem defekten KAT rechnen.

      Gruß BARdi

      AAF 2,5 Benziner nimmt kein Gas an

      Hallo Reiner,
      kannst Du ausschließen daß er im Fehlerfall nur auf 2 oder 3 Töpfen läuft
      (mal die Kerzen anschauen) ?

      er läuft auch im Fehlerfall rund und auf allen 5 Zylindern
      ausserdem ist die Leistung bei ein wenig zu viel Gas KOMPLETT weg, null, nix, bis ich das Gaspedal wieder zurücknehme! So als wenn am Gaspedal ein Schalter wäre der die Zündung ein- und ausschaltet!
      Wenn Du sicher bist, daß das Poti iO ist, würd ich mal die Drosselklappe
      in Augenschein nehmen.

      Die Drosselklappe geht synchron mit dem Gaspedal auf und zu....was soll sie sonst eventuell machen?
      Leider mußt Du auch mit einem defekten KAT rechnen.

      Im Notlauf läuft er auch nicht und ein verstopfter Kat macht andere Symptome, oder?!
      Gruß BARdi


      ich bedanke mich!

      Gruß Reiner

      AAF 2,5 Benziner nimmt kein Gas an

      Die Drosselklappe geht synchron mit dem Gaspedal auf und zu....was soll
      sie sonst eventuell machen?

      klemmen weil verkokt

      Leider mußt Du auch mit einem defekten KAT rechnen.

      ein verstopfter Kat macht andere
      Symptome, oder?!

      eben nicht, wenn er zu ist würde es schon passen

      Gruß BARdi

      AAF 2,5 Benziner nimmt kein Gas an

      Heute Mittag wollte ich eine neue Zündspule testen!
      Vorher zur Sicherheit einen normalen Startversuch gemacht....und der Motor springt enwandfrei an und läuft auch wieder einwandfrei!
      - Probefahrt gemacht....nimmt zeitweise kein Gas an, läuft aber zu 95% der Testfahrt über 10km einwandfrei!
      - neue Zündspule eingebaut,....läuft zu 100% einwandfrei!
      - alte Zündspule eingebaut,......läuft zu 90% einwandfrei!
      - neue Zündspule eingebaut,.....läuft zu 100% einwandfrei!

      Fazit des Tages nach 40km Testfahrt:
      Auch mit der alten Zündspule trat der Fehler nicht mehr andauernd auf!
      Mit der neuen Zünsdpule trat der Fehler bis jetzt nie auf!

      Ich bin mal gespannt wie es weiter geht....

      Danke für eure Unterstützung!

      Gruß Reiner

      Stand der Dinge?

      Hallo ramcamper,

      ich habe bei meinem ACU 2,5 genau das gleiche Problem und komme einfach nicht weiter.
      Der BUS ist jetzt seit 2 Monaten in der Werkstatt und die kommen auch nicht auf den Fehler.

      - Zündelektrik neu
      - Auspuff und KAT neu
      - Bardie's Liste größten Teils abgearbeitet (MSG, Unterdruckschäuche, Relais, Potis und alle mögliche Geber)

      bist du inzwischen auf den Fehler gekommen?

      Würde mich freuen, wenn du kurz den Stand der Dinge mitteilen könntest.

      Danke um Voraus!

      Hannes
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de