Bremse Quitscht in rechtskurve!!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bremse Quitscht in rechtskurve!!!

      Hallo zusammen....
      Ich hoffe das mir jemand helfen kann...
      Seit einer Woche Quitscht meine linke vorderbremse wenn ich in eine Starke rechtskurve auf der Landstrasse fahre....es hoert sich an als ob die Bremse schleifen wuerde....
      Wenn ich geradeaus oder in eine Linkskurve fahre ist alles in ordnung.
      MANCHMAL Quitschen die Bremsen auch wenn ich Bremse aber nicht immer...

      Weiss jemand vielleicht einen Tipp???
      Auf dauer ist das ganz schoen nervig wenn mann mit offenem Fenster unterwegs ist.

      Wuerde mich sehr freuen wenn sich jemand meldet...
      Schoene Grusse
      Hallöchen!

      Einfach mal so zum lesen, hier (Mai 2010):
      vwbuswelt.de/forum/2-t4-forum/…nquietschen-ha-links.html

      ...und da (April 2011):
      vwbuswelt.de/forum/2-t4-forum/…9-bremse-hinten-fest.html

      In der Wiki mal die Bremsenwartung angucken, sauber arbeiten. Grat weg, wie Harry geschrieben hat. Außerdem Bremsflüssigkeitsstand im Ausgleichsbehälter prüfen: Stand bei mir ehemals bei MAX, Absenkung auf Mitte zwischen MIN und MAX hat für mehrere Monate Abhilfe gebracht. Bei mir lagen allerdings mehrere Fehler vor (Führungsbolzen erst fest, dann zuviel Spiel, zuviel Bremsflüssigkeit und jetzt noch defekte Manschette an einem Bremskolben).

      Die Führungsbolzen hinten sind allerdings anders verbaut, als die vorderen... kaputte Staubschutz-Manschetten (wie bei mir) sind da wohl eher nicht zu erwarten... Bei mir war das Problem aber auch ganz deutlich lenkrichtungsabhängig!

      Ciao
      Wolle
      Immer was zu tun...
      Hallo zusammen,
      habe jetzt die vordere linke Bremse zerlegt ,dabei ist mir aufgefallen dass die scheibe einen dicken Grat hatte auf beiden seiten aussen ca.3mm sowohl auch innen...habe alles so gut wie es eben ging mit der Flex abgeschliffen.
      Dabei hat sich rausgestellt dass es nicht so einfach ist den inneren Gar wegzuflexen also habe ich ihn bei einer hoehe von ca.2mm gelassen,alles wieder zusammengeschraubt und ne Probefahrt gemacht.
      Alles war gut nur hat es jetzt wieder angefangen auch wenn ich nur ein kleines bisschen nach links lenke fångt es an zu quitschen,wenn ich aber dabei leicht auf die bremse trete hoert es sofort auf.
      Uch quitscht es weiterhin wenn ich normal bremse aber nur wenn der wagen schon sehr abgebremst ist und langsam rollt....
      Ist es die Bremse? Oder kann es auch was anderes sein???
      Soll ich die Bremsscheiben und belåge wechseln???

      Wuerde mich sehr ueber Hilfe freuen...

      Schoenen Gruss aus Norwegen
      3mm Grat außen und innen ?
      Das wäre schon viel Material zum Abtragen und der Bremsscheibenverschleiß ist schon deutlich fortgeschritten.
      Um den Grat wirklich sauber außen und innen per Flex entfernen zu können, muss man die Scheibe letztendlich ausbauen.
      Bei Deiner Vorgehensweise könnte man auch eine nicht unerhebliche Unwucht erzeugt haben.
      Das bemerkst Du dann beim Fahren / Bremsen.
      Falls dieses Unwuchtflattern auftaucht, dann wechsel sofort die Scheiben / Beläge.
      Sonst wird die gesamte Achsenmimik + Radlager zusätzlich noch mit erhöhtem Verschleiß belastet.

      Quitschen: Hast Du die Beläge aufgerauht und die Kanten mit einer kräftigen Fase versehen ?



      Auf dem Belag unten kann man die Einlaufspuren sehen, mit einer deutlichen Fase am Belag einen Freiraum schaffen.
      Dadurch wird der latente leichte Kontakt vermieden.
      Grüße Klaus-TDI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Klaus-TDI“ ()

      Hei,
      die Bremsscheibe habe ich ausgebaut bevor ich geflext habe...
      Wenn ich die Bremse betåtige merke ich kein Flattern der Bremse.
      Habe aber vergessen die Bremsbelåge anzurauen.....
      Koennte es das sein???
      Also die Bremse quitscht beim kleinsten lenken aber nur wenn ich nach rechts lenke wenn ich nach links lenke hoert man nichts....
      Was meinst du??? Was sollte ich machen???

      Schoene Gruesse

      norway22 schrieb:

      Hei,
      die Bremsscheibe habe ich ausgebaut bevor ich geflext habe...

      Sehr gut.

      Wenn ich die Bremse betåtige merke ich kein Flattern der Bremse.

      Ebenfalls sehr gut.


      Habe aber vergessen die Bremsbelåge anzurauen.....
      Koennte es das sein???

      Jein, eher die fehlende Fase. Also der Kantenbruch.
      Hatten die Beläge ebenfalls Einlaufspuren oben und/oder unten ?


      Also die Bremse quitscht beim kleinsten lenken aber nur wenn ich nach rechts lenke wenn ich nach links lenke hoert man nichts....
      Was meinst du??? Was sollte ich machen???

      Schoene Gruesse


      Da steckt der Fehlerteufel wohl im Detail.
      Zuerst könnte man die Beläge nacharbeiten. Mit grobem Schleifpapier die Bremsfläche kräftig aufrauhen und mit Feile die Kanten kräftig anfasen.
      Die Metallanlageflächen der Beläge im Sattel richtig sauber machen (Feile), das Gegenstück (Führungen) ebenfalls. (siehe oben blaue Pfeile).
      Sauber wieder geschmiert einbauen.
      Dann wären die Beläge / Scheibe erstmal erledigt.
      Bremsflüssigkeitsstand geprüft ?
      Wie quietscht es eigentlich genau:
      Quiiiiiiiietsch oder Quietschquietschquietsch ?
      Grüße Klaus-TDI

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Klaus-TDI“ ()

      Hallo!

      Woher weißt du, dass es die Vorderradbremse ist? Hast du mal meine Links gelesen?

      Fahr mal 50km Überland und dann fühle mal die Felgentemperaturen und ggf. die Bremsscheibentemperaturen. Immer links/rechts vergleichen, vorne darf ggf. wärmer sein als hinten. Wenn eine heiß ist, der Rest kälter, liegt da das Problem. Zur Kontrolle das betreffende Rad hochbocken: fest? Ob ein Problem vorne/hinten/links/rechts ist, kann man oft eben nicht hören.

      Hast du mal die Bremsbelagstärke an den Ecken der Beläge gemessen, ob die unterschiedlich (oben, unten, innen, außen) bzw. schräg abgenutzt sind? Miss auch gleich mal die Bremsscheibenstärke... die Wechselmaße stehen im Wiki.

      Bei mir tauchte das auch mit kleinen Lenkeinschlägen auf bzw. ließ sich bei Lenkeinschlag in die andere Richtung sowie kurzem Bremsen (Fußbremse/Feststellbremse) temporär abstellen. Betraf aber die Bremse hinten! Das Quietschen wird bei höherer Geschwindigkeit einfach von anderen Geräuschen übertönt.... das Problem ist dann aber trotzdem noch da.

      Ciao
      Wolle
      Immer was zu tun...
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de