Urlaubsausstattung... welcher Heckfahrradträger und welche Dachbox sind emp

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Urlaubsausstattung... welcher Heckfahrradträger und welche Dachbox sind emp

      Hallo ans Forum!

      Ich möchte mir für den nächsten Urlaub und weitere Familienausflüge einen Heckfahrradträger für 4 Fahrräder und eine Dachbox inkl. Halter anschaffen. Wir fahren einen T4 ACV Multivan II BJ 1999, Modell 2000.
      Welche Marken oder Kombinationen sind zu empfehlen bzw. was habt Ihr für Erfahrungen gemacht?

      Gruß Lewe
      übrigens: die heissen "Fiamma Carrybike".
      Fiamma ist die Firma, Carrybike das Modell.
      Fiamma macht auch noch viele andere Sachen, z.B. Markisen.

      Ich würde auch immer den Carrybike nehmen, aber der passt für 4 Räder nur an Heckklappen.
      Deshalb habe ich meinen nach dem Fahrzeugwechsel abgeben müssen und fahre nun einen Eufab Kupplungsträger.
      Der kupplungsbasierte Teil ist sehr stabil und lässt sich auch zum Transport anerer Dinge gebrauchen, allerdings gefällt mir der eher wackelige Rahmenträger gar nicht.
      Da ich die erste Schiene wegen des hinten liegenden Rreserverades eh nicht nutzen kann besteht aber wohl keine Gefahr, dass das Rad und der Befestigungsbügel die Hecktüren im Crash berühren würden.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Hi.

      Ich hab einen Thule Backpack für 2 Räder. Gibts aber auch für 4.
      Bin sehr zufrieden. Er ist aus Alu und nicht sonderlich schwer.
      Auch ist er an andere Fahrzeuge anpassbar durch Adapter. Macht also auch einen Fahrzeugwechsel mit.
      Auch mit breiten Reifen habe ich kein Problem. Auf dem MTB hab ich 2,4" drauf :ok:

      Gruß
      Georg
      MV Atlantis Blau BJ99, Modell 2000, ACV, 312000 KM
      Grillsüchtige Bajuwaren gegen die Vegetarisierung des Abendmahls.
      Hallo,

      aus eigener Erfahrung kann ich dir nicht den von der Fiamma empfehlen.
      Solltest du öfters mit dem Fahrradhalter ans Limit gehen - 3 Räder - dann ist der Träger sehr anfällig d.h. dass der Träger sich in der Mitte wölbt bzw. gibt nach.Anschließend hast du keine Chance das Ding wieder in die richtige Bahn zu bekommen.Ich hoffe du kannst mich verstehen.

      Andere Träger wie beispielsweise von der Fa.Thule haben dagegen vorgesorgt und haben in der Mitte eine Art Abstützung zur Karosserie.Einfach schlau machen der Fiamma hat das heute jedenfalls nicht.Zudem sind die Clips zum Befestigen meines Erachtens schlecht und mit der Zeit bröselt die Lackierung weg.Also ich finde etwas mehr ausgeben lohnt sich hier allemal.
      Zudem ist der Fiamma esthetisch gesehn auch nicht das wahre!!!!

      Schönen Gruß!

      Carlo
      Ich habe den originalen VW Heckträger für 4 Fahrräder (Westfalia Produkt). Ich bin sehr zufrieden; sehr solide, 60kg max. Zuladung einfache Montage. 3 Räder hatte ich schon drauf, da ruckelte nichts.
      Teile Nr. 7D4 071 104 :ok:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „emfel“ ()

      Moin,

      Mein erster Beitrag,aber das Thema kenn ich ganz gut.
      1. Dachträger sind alle ok
      2. Heckträger original von VW ist teuer,aber sein Geld wert.Durch sein rechteckiges Profil aber schlecht für Umbauten zum Lastentransport.
      Das neuere Paulchen (zwei Doppelstreben) ist am stabilsten,und durch rundes Stahlprofil für alle Aufgaben bestens geeignet.
      Den Fiamma würd ich für eine Woche im Jahr mit zwei Rädern empfehlen.Mehr aber nicht.
      3. Dachbox.Wenns richtig gut sein soll geht nur eine von Pacwolf.Die ist aus GFK,lässt sich also auch reparieren,trägt 100 kg,
      hat bei mir 10 Jahre Dauereinsatz überlebt,und wird jetzt von Sohnemann benutzt.Leider teuer...

      Gutes Gelingen !
      Hallo,

      vielen Dank für Eure Erfahrungen und Anmerkungen. Vielleicht sollte ich noch etwas zum Einsatzzweck des Heckträgers sagen:

      Das ist bei unserer Familie eigentlich ganz einfach: 2 Erwachsene und 4 Kinder ergibt folgende Situation: 2 Kinderfahrräder und 2 Erwachsenenräder auf dem Heckträger und der Fahrradanhänger für die 2 Kleinsten im Kofferraum.
      Da wir sehr gerne mit dem Rad fahren sollen auch mal am Wochenende die Räder mitgenommen werden, daher sollte es schon ein stabiler Heckträger werden. Spähter müssen halt 2 Räder neben die Dachbox aufs Dach.

      Gruß Lewe
      Ich kann mir das auch nicht vorstellen beim Fiamma CarryBike.

      ich habe den jahrelang gefahren und auch längere Strecken mit drei bis vier Rädern bewältigt.

      Meist (und das fast 200000 km lang) hatte ich nur mein schweres MountainBike drauf, dass allerdings auf der zweiten Schiene, weil der breite Lenker und die Pedale mir sonst zu dicht an die Heckklappe kamen.

      Da tat sich nichts.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)

      Fridi schrieb:

      Ich kann mir das auch nicht vorstellen beim Fiamma CarryBike.

      ich habe den jahrelang gefahren und auch längere Strecken mit drei bis vier Rädern bewältigt.

      Meist (und das fast 200000 km lang) hatte ich nur mein schweres MountainBike drauf, dass allerdings auf der zweiten Schiene, weil der breite Lenker und die Pedale mir sonst zu dicht an die Heckklappe kamen.

      Da tat sich nichts.


      Naaaa, jaaaa....

      Den Heckträger von dir musste ich schon noch mit massivem Einsatz meines ganzen Körpergewichts von mehr als 125kg wieder etwas in Form bringen bevor er bei mir anzubrigen war... :)

      Das mit dem Verbiegen ist also nicht ganz abwegig.

      Insbesondere der "Druckpunkt" wo die waagerechte Strebe vom abgeklappten Teil dann anliegt ist neuralgisch.
      LG, Screwi nun erstmal OHNE Bulli :(
      Ich habe jetzt seit 1999 eine Surf Line Dachbox aus GFK, vergleichbar mit der SLB 620.
      Inzwischen habe ich die Gasdruckdämpfer ausgewechselt,
      und die Gegenplatten in der Box durch VA Platten ersetzt, das wars.

      In einige Pacwolf passt noch mehr rein, allerdings ist die Stromlinie der Surf Line Dachbox m.E. schöner.

      Die Öffnung nach hinten ist mit Fahrradträger kein Problem, prima Trittleiter, auch für meine 96 kg, wenn man nicht nach ganz hinten wandert :woohoo: .

      Mein Fiammaträger hält jetzt auch schon seit 2000, allerdings mit max. 2 Erwachsenenrädern und 1 Kinderfahrrad, mit mehr hätte ich Bedenken.

      Viel Spaß beim Aussuchen.
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de