Rupfen beim Anfahren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Genau so sieht eine Scheibe aus die geschliffen und gerupft hat :D alle Fugen schön zu gebrannt.Wenn eine Kupplung mal beim anfahren etwas ungewöhnlich trennt , ( meist nach langer fahrt ) kann man sie mal kurz rutschen lassen , in dem moment werden die Ölrückstände vom
      defekten Motor simmering zb . abgebrannt die sich dann in den Fugen festsetzen und den Kontakt wieder sauber herstellt . Ist aber fast tödlich das bis zum stinken aus zu kosten.
      Die arme Druckplatte oder Schwungscheibe vielleicht auch noch ein teures ZMS .
      Tiemo .....keine gute Idee !
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Hi Michael!

      Nenee, kein teures ZMS, ist ja ein AAB.
      Ein neues bzw. damals noch von VW für 60EUR überholtes Schwungrad war dann doch nötig, nachdem mein Kollege den in der Werkstatt auf einer Palette stehenden Motor mit dem Gabelstapler umgenietet hatte und er direkt mit dem Zahnkranz auf Beton geknallt ist, auch der dünne umlaufende Steg war dann auf 120° abgetrennt.
      Kommt auf dem Foto vielleicht nicht so rüber, aber die Rillen sind nicht zugebrannt, sondern die Pads dazwischen sind einfach abgenutzt, sodass von der Rille nicht mehr so viel übrig ist. Kann nach der Laufleistung (lt. Tacho 200.000km, geschätzt eher 300.000km, davon selbst gefahren 120.000km) ja schon mal sein...

      Schönes WE!
      Tiemo
      Hab heute mal geschaut, aber nur von oben wegen Motorlager.
      Ein Freund hat mit gezogener Handbremse mit Rückwärtsgang mal angefahren, schaute mal was sich tut, Motor bewegt sich , kann aber nicht sagen das er stark sich bewegt, wegen den Motorlager.
      Hoffentlich hab ich es richtig erklärt, aber es klopft unter belastung im Rückwärtsgang und das Ranzen.
      Noch ne frage , weis jemand was die Orginal VW Motorlager ev. kosten (beide), man bekommt Sie ja günstiger aber dann passen Sie vielleicht nicht.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      War heute bei Befreundeten Dekkra Abnahmestelle, da kann ich auch ab und zu auf Hebebühne.
      Haben alles nochmal Nachgesehen, auf der Bühne steht der Bus wie auf einer Grube, Wanne ab und mit gezogener Handbremse Gänge durchprobiert, zu 99% sind die Motorlager hin, also wechseln (lassen).
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Horst58 schrieb:

      Hab also die Pendelstütze zurück geschickt bekomme auch mein Geld zurück, nix dagegen zu sagen, finde es ok.
      Jetzt hab ich bei VW die Pendelstütze bestellt (130 Euro) egal brauche das Teil ja und auch gleich am Getriebe das Lager dazu genommen, nochmal (14,00 Euro)
      Frage:
      Am Getriebe das Lager so ne Rolle mal so Ausgedrückt, geht die gut raus.

      Siehe Bild (aus Wiki geklaut)

      Grüße Horst

      Horst58 schrieb:

      Hab also die Pendelstütze zurück geschickt bekomme auch mein Geld zurück, nix dagegen zu sagen, finde es ok.
      Jetzt hab ich bei VW die Pendelstütze bestellt (130 Euro) egal brauche das Teil ja und auch gleich am Getriebe das Lager dazu genommen, nochmal (14,00 Euro)
      Frage:
      Am Getriebe das Lager so ne Rolle mal so Ausgedrückt, geht die gut raus.

      Siehe Bild (aus Wiki geklaut)

      Grüße Horst


      Nochmal darauf zurück zu kommen,
      PKWteile.de hat mir anstandslos das Geld zurück geschickt.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Bin ja erstaunt über das Rupfen und Ranzen.
      Die Tage habe ich mir alles überlegt und überlegt, ein paarmal wieder geschaut wegen den Motorlagern.
      Ich sah auch mal die stellung des Lagers auf der Beifahrerseite, hat mir irndwie nicht gefallen,
      (siehe Bild 1)
      Nochmal zweiTage Überlegt, mach das mal los und wieder fest, weil ich in WIKI gelesen habe Lager erst festziehen nach 2-3 mal Motorstarten, geht dann in Spannungsarme stellung.
      Ich habs mal gelöst Motor 3 mal gestartet geschaut und das ganze verschob sich.
      (siehe Bild 2)
      Jetzt bin ich mal gespannt, fuhr an und auch Rückwärts, weg ist das ganze, Rupfen Ranzen , Klopfen alles weg.
      Wieso hat sich das verschoben, Schrauben waren fest.
      Wenn jemand das gleiche hat probiert mal dies aus vielleicht ist es dann auch weg.
      Grüße Horst
      und frohes neues Jahr

      War Glück meine Werkstatt des Vertrauens hatte über die Feiertage zu, sonst hätte ich dies nicht gemacht.
      Dateien
      • senden.JPG

        (315,22 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0566.JPG

        (412,29 kB, 38 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

      Hallo Horst,
      Ich hätte da eine Vermutung​....vielleicht ist mal eine Reparatur gewesen , zb. Kupplung oder so wo die Halterung gelöst wurde und unter Spannung wieder angezogen wurde . Der Verschleiß hat dann natürlich mehr Kraft , durch das lösen hat sich alles vermittelt und optimiert und so ist die Starre erst mal wieder gelöst und die richtige Stellung schenkt dir die optimierte Funktion der Schwingung .....nur eine Idee :whistling: Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

      Horst58 schrieb:


      Hauptsache alles ok wieder.
      Grüße Horst

      Hej Horst,

      hoffentlich alles ok! Meine Vermutung ist eher Verschleiß. So sah mein linkes Lager nach 370000 km aus:

      20160108_102003.jpg

      Wenn das Gummi im Lager reißt, verzieht und verspannt sich alles logischerweise. Löst man dann eines der drei Lager, setzt es sich anschließend anders. Dafür besteht dann die Gefahr, dass jetzt die beiden anderen Lager verspannt sind... Also auch wenn das linke Lager so ca. 250 Euro kostet und der Wechsel bei eingebautem Motor nicht vorgesehen (deshalb wird er auch nirgends beschrieben) und deshalb das friemeligste ist, was ich jemals an einem Bus erlebt habe: Kotrollier' es ruhig mal.

      Ahoi
      Pom
      Hashtag der Woche: #AFDerjucken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pom“ ()

      Rupfen jetzt wieder, einmal ja einmal nein.
      Hab die faxen dicke, jetzt wirds neu gemacht.
      Komplett neue Kupplung, ZMS und was dazu gehört, auch gleich natürlich beide Motorlager, dann ist endlich Ruhe.
      Km Stand 328000
      Grüße Horst

      Werkstatt meines Vertrauens wo auch schon dreimal Zahnriemen gemacht hat
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de