Eure Meinung zu diesem California?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Eure Meinung zu diesem California?

      Hallo allerseits,

      ich habe mir heute einen California angesehen und würde gerne eure Meinung/Preiseinschätzung (bzw. wie viel ihr dafür max. zahlen würdet) dazu wissen.

      Nun zu den Daten:

      Es ist ein VW T4 California mit:
      Baujahr 1993
      2.4L Diesel (AAB Motor)
      180.000 km Laufleistung
      zwei Vorbesitzer (also ich wäre der 4.)
      Die Kocheinheit fehlt (Gasherde + Waschbecken)
      steht relativ gut dar - Unterbodenschutz, neu lackiert und Roststellen ausgebessert
      Synchro!
      etwas hocher gelegt (mit Spiralfedern für mehr Bodenfreiheit laut Verkäufer)
      Radträger, Dachreling

      Er ist innen zwar nicht top gepflegt aber das ist auch in Ordnung bei so einem altem Ding :P
      Außerdem sind ein paar Türdichtungen nicht mehr so wie sie mal waren. (porös,..)

      War heute bei der Kaufüberprüfung und unter anderem ist das herausgekommen (wird vor dem Kauf repariert):
      Abgasanlage bei Mitteltopf undicht, Eine Spurstange ausgeschlagen, Starterritzel greift nicht sauber in Zahnkranz ein und entkoppelt nicht sauber vom Schwung (weiß nicht zu 100% was das genau bedeuten aber so ein bisschen kann ichs mir vorstellen)

      Wie schätzt ihr den Bus ein? Wie viel würdet ihr für den Bus bezahlen?

      Der Verkäufer möchte 15 000 Euro dafür!

      ich bedanke mich jetzt schon vielmals für eure Antworten :)

      Grüße!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Matdoe“ ()

      Hallo
      Für einen 93er Cali mit kaputtem Anlasser und fehlender Küche 15000€ ?
      Geht`s noch ? - Ist der vergoldet ?
      Das mit der Laufleistung von 180000 glaube ich auch nicht.
      So wie du den Wagen beschreibst, wäre der mir max 8000 wert. - Wenn überhaupt.


      Leg 5000 drauf und nimm einen ACV von 2000-20002.
      Oder nimm eine andere Marke.
      Für 15000€ gäbe es zb. sowas...
      suchen.mobile.de/fahrzeuge/det…umber=2&action=eyeCatcher
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „transarena“ ()

      Es sind wenig Angaben. Calis werden zur Zeit alle mit 15TE Verhandlungsbasis angeboten. Und Syncro ist schon geil. Aber wenn die halbe Innenausstattung fehlt? Da könntest Du theoretisch einen Bus für 5000 kaufen und noch 10 in den Ausbau stecken, dann hättest Du was wirklich geiles. Beim Schrauber meines Vertrauens steht gerade ein Cali, bei dem wirklich alles in Ordnung ist für 15TE VB, und er würde evtl noch auf 13,5 runtergehen.

      @transarena: Der Renault? Ist das Dein Ernst????
      Die 180000km könnten doch sein? Bei dem Alter 50tausend hin oder her?
      8000 Euro wäre ok.

      VR6Cookie schrieb:


      @transarena: Der Renault? Ist das Dein Ernst????
      Die 180000km könnten doch sein? Bei dem Alter 50tausend hin oder her?
      8000 Euro wäre ok.


      War ja nur ein Beispiel mit dem Renault.
      Wollte nur sagen, das es Wohnmobile gibt, die weniger Km + wesentlich weniger Alter haben, die günstiger sind.

      180000 wären 7500 pro Jahr . - Bei einem Wohnmobil ?
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      VR6Cookie schrieb:

      Der Rentner, der das Auto als zweiter hatte, ist nur einmal alle drei Jahre ins Allgäu gefahren....

      Ja klar, darum brauchte er ja auch unbedingt einen Synchro.
      Wenn die 180000 nicht lückenlos belegbar sind, glaube ich sie nicht.

      Einen Vorteil hätte der Wagen ja, in 6 Jahren gibt es Oldtimer-Zulassung mit H-Kennzeichen ;)
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY
      Nochmal nachgefragt: Sind von der Küche die Schränke drin und nur die Spüle und der Gasbrenner fehlt? Das wäre dann ja gar nicht so tragisch.
      Und habe ich es richtig verstanden, daß die gesamten technischen Mängel vor Verkauf noch vom Verkäufer beseitigt werden? Dann würde ich mit meiner Einschätzung deutlich höher gehen.

      @transarena in sechs Jahren kann viel passieren. Ich hatte für meinen Jeep auch immer die Hoffnung auf H, dann kam der grosse Hagel und 140 Beulen, damit war die H-Zulassung gestorben.

      Eure Meinung zu diesem California?

      Der Cali ist doch mit Sicherheit in Km getürkt.

      Und Kocher und Spüle fehlen? Und was noch?

      Der Gaskocher ist über eine starre Metalgasleitung im Schrank angebunden. Kocher im Innenraum müssen selbst verlöschen - die kosten.

      Die Spüle entwässert in einen Abwassertank und wird vom Wassertank über eine Metalleitung versorgt. Im Wasserkran ist der Schalter für die Förderpumpe.

      Wie wollte man das alles ersetzen?

      Ist das überhaupt ein Cali mit Typenschild im Bus?

      Und dein Verkäufer sagt dir sein Vorbesitzer sei ein Rentner gewesen, der das Auto rumstehen ließ?
      Lass dir sofort seinen alten Kaufvertrag zeigen, km darin prüfen. Den Rentner anrufen.
      Jeder ehrliche Mensch hätte noch diesen Kaufvertrag seines Autos.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RalphCC2“ ()

      An VR6Cookie:
      Hat der Schrauber deines Vertrauens den Cali irgendwo inseriert? Und wo würde der überhaupt stehen? (komme aus Österreich/Wien)

      Es fehlt nur dieses Küchenelement, dass man in den Kasten von oben einsetzt. Schränke etc sind alle vorhanden!!
      Ja, die Mängel werden (wie beim ersten Post erklärt) vor dem Kauf beseitigt!

      An RalphCC2:
      Müsste ich jetzt nochmal nachfragen aber ich denke das alle Anschlüsse vorhanden sind und wirklich nur diese Abwasch/Gasherd Einheit entfernt wurde.
      Also das Baujahr 1993 hat noch einen mechanischen Tacho, den muß also wirklich jemand analog "zurückgedreht" haben. Ich tippe da ehr auf einen Defekt im KI und einen Austausch bei 150.000 bis 180.000 gefahrenen Kilometern. Die neue Einheit steht ja auf Null beim Kauf. Wären dann jetzt reelle knapp 400.000 Km auf der Uhr. Das würde zum Alter passen.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      Matdoe schrieb:

      Danke für deine Einschätzung VR6Cookie!!
      Wieso vermutet ihr, dass der Tacho zurückgedreht wurde?
      Also ich hab jetzt keine Bestätigung, dass das nicht der Fall ist aber mich würde interessieren weshalb ihr diese Vermutung habt.


      Weil eine Laufleistung von nur 7500Km pro Jahr bei einem California unmöglich ist.
      Zeige mir einen anderen der das haben soll..............gibt es nicht.
      Wohnmobile sind dazu da, Km abzuspulen. --- Ich bin mit meinem California total wenig gefahren. Nur Urlaub wenn es beruflich ging oder ich mal am Wochenende weg konnte.
      Trotzdem kam ich auf knapp 20000Km pro Jahr.
      Da ist 100%ig getürkt worden.
      Wie Tobias schon geschrieben hat 400000 wären realistisch.

      Meine Einschätzung..........ungesehen max 8000€
      Nach Besichtigung wahrscheinlich unter 5000€.
      Das ist ein 24 Jahre altes Fahrzeug.

      PS....
      Wieviel fährst du denn pro Jahr ?
      Gibt es zu dem Fahrzeug einen Link oder Bilder ?

      Hier mal als Beispiel ein 95er bei euch.
      Schau dir an was der gelaufen hat.
      willhaben.at/iad/gebrauchtwage…lifornia-coach-192449020/
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „transarena“ ()

      Hallo Metdoe,
      wie du an dem verlinkten "Will haben" Angebot sehen kannst, gibt es gute gepflegte Fahrzeuge zu kleineren Preisen. Syncro ist auch gerne mal Quell für teure Reperaturen. Der 93er AAB Motor unterscheidet sich von dem ein Jahr später gebauten Motor. Könnte sein, das sich da Beschaffungsprobleme bei Ersatzteilen bestehen, "Schlachtmotoren" passen da auch nicht immer. Hast du schon versucht, so eine Gasherd- Spülen- Kombination gebraucht zu besorgen? Vermute es dürfte nicht soooo einfach sein.
      Mein Tipp: Gehe und schaue dir den Bus in Vorarlberg an. Lege 500.-€ für die Zubehörteile drauf, das ist alleine die Markise wert. Es wurde einiges erneuert, und zwar bevor der Käufer kommt. Wärst du mit dem anderen Bus nicht bei der Kaufüberprüfung gewesen, hättest du den Bus eventuell wie gesenen gekauft. Da scheint mir das andere Angebot wesentlich fairer zu sein.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998

      Eure Meinung zu diesem California?

      Ich frage mich auch was man mit einem California will, der keine Küche hat? (abgesehen von der interessanten Frage warum er die nicht hat)
      Das ist doch der zentrale Aspekt dieser Fahrzeuggattung. Leute zahlen ein Vermögen für diese Ausstattung.

      Du könntest genauso gut einen Multivan mit AD suchen und was nettes von Vanessa o.ä. Nachrüsten. Oder eine Ququq Ausstattung ququq.info/fahrzeuge/busbox/


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Hallo,
      ich möchte mal darauf hinweisen, dass die hier in letzter Zeit sehr häufig geäußerte Meinung, dass Kilometerstände unter 10.000 pro Jahr auf jeden Fall manipuliert sind, meiner Meinung nach so pauschal NICHT haltbar ist.
      Ich finde es richtig, Kaufinteressenten auf die Möglichkeit der Tacho-Manipulation hinzuweisen und ich kenne die Statistiken, wie häufig diese Verfahren angeblich angewendet werden. Allerdings kenne ich auch die andere Seite: Unser Cali wird inkl. üblicherweise zweier Urlaubsreisen im Jahr ca. 8000 km bewegt. Davon eine "weite" Reise mit ca. 3 bis 4 tsd km. Ansonsten wird der Cali für den Großeinkauf ein Mal in der Woche rausgeholt und im Winter für den Weg zur Arbeit, was aber übers Jahr vielleicht einer Tankfüllung entspricht. Bei einem Rentnerfahrzeug oder Nutzung nur als Reisefahrzeug halte ich solche Kilometerstände nicht für abgwegig. Gerade beim Cali!!
      Selbst zu Zeiten, als der Cali unser einziges Fahrzeug war, war es "schwierig", die 15 tkm für den jährlichen Ölwechsel zu erreichen. Und nein, ich wohne nicht in einer Großstadt (oder überhaupt einer "Stadt") und nutze keinen ÖPNV. Aber ich vermeide unnötige Autofahrten und fahre lieber mit dem Fahrrad...
      In diesem Sinne bitte ich darum, solche Vermutungen zur Tachomanipulation etwas vorsichtiger zu formulieren. Es sollte auch hier die Unschuldsvermutung gelten!!
      Viele Grüße
      Rainer
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de