Schwankende Drehzahl im Fahrbetrieb

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Schwankende Drehzahl im Fahrbetrieb

      Servus, T4-Gemeinde,
      nachdem ich lange Zeit überhaupt keine Probleme mit meinem T4 (Multivan, Bj. 2001, Automatik, 2,5l TDI) hatte, ist jetzt eins augetaucht. Nach meinen sehr guten Erfahrungen in der Vergangenheit mit dem gelben Forum, seid ihr meine erste Anlaufstelle, denn ich erwarte beim "freundlichen" keine kostengünstige Ansage.

      Ich versuchs mal zu beschreiben:
      Wenn ich entspannt auf der Landstraße mit ca. 70 km/h dahinrolle, dann schwankt die Drehzahlanzeige ständig langsam (es dauert ca. 2s) um 100 U/min nach oben und unten (ohne, dass ich die Stellung des Gaspedals ändere ;) ). Es ist auch nicht nur ein Fehler des Drehzahlmessers, sondern der Sound des Motors ändert sich ebenfalls. Ich gehe daher davon aus, dass die Drehzahl tatsächlich schwankt.
      Ich befürchte nun, dass sich hier ein kapitaler Schaden der Automatik ankündigt :(

      Bei Bedarf kann ich auch ein kleines Filmchen bereitstellen, der das Verhalten des Drehzahlmessers zeigt.

      Wäre schön, wenn jemand eine Idee zur Ursache hätte (vielleicht ist es ja doch was harmloses?).

      Danke,

      Martin
      Hallo Martin,
      du kannst hier im Forum auch wieder auf "Gelb" umschalten, dann ist das Gefühl wieder ganz das Alte... Musst du mal suchen, Fridi schreibt hierfür regelmäßig eine Anleitung.
      Zu Deinem Problem: Ich habe die Beschreibung auch schon häufiger im Zusammenhang mit Automatik gehört, also tippe ich auch eher darauf... Wie ist die Laufleistung des Getriebes? Hast du mal eine Spülung gemacht? Letzter Automatiköl-Wechsel??
      Gruß Rainer
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

      nonius schrieb:

      Hallo Martin,
      du kannst hier im Forum auch wieder auf "Gelb" umschalten, dann ist das Gefühl wieder ganz das Alte... Musst du mal suchen, Fridi schreibt hierfür regelmäßig eine Anleitung.
      Zu Deinem Problem: Ich habe die Beschreibung auch schon häufiger im Zusammenhang mit Automatik gehört, also tippe ich auch eher darauf... Wie ist die Laufleistung des Getriebes? Hast du mal eine Spülung gemacht? Letzter Automatiköl-Wechsel??
      Gruß Rainer


      Hallo, Rainer,
      die Laufleistung des Getriebes liegt bei 217.000 km (es ist das originale). Was vertehst Du unter "Spülung"? Wann der letzte Automatikölwechsel war, kann ich jetzt grad nicht sagen, dazu muss ich (heute abend) in den Unterlagen nachsehen.

      Viele Grüße,
      Martin
      Hallo Martin,
      beim ATF-Wechsel sollte immer auch eine Spülung mitgemacht werden. Hierbei wird das Getriebe ohne Last "laufen gelassen", und deswegen muss immer Öl nachgefüllt werden, während das alte dreckige Öl herausläuft. Beim Automatik Getriebe ist der Ölwechsel nicht mit "einfach raus laufen lassen" getan, da gibt es noch diverse Ventile und Kreisläufe im Schieberkasten usw. Kenne mich da nicht wirklich aus, das muss auch alles nicht im Detail stimmen was ich schreibe, aber das Prinzip passt schon :)
      Aber manche Hinterhofwerkstatt lässt auch einfach das Altöl ab und kippt neues drauf und verkauft das als "Ölwechsel", stimmt ja auch irgendwie. Bringt aber wohl nicht wirklich viel bei der Automatik.
      Wenn du 217 tkm mit der ersten Automatik (und dem ersten Öl??) gefahren bist, dann dürftest du damit wohl den Forums-Rekord aufgestellt haben. Üblicherweise hält die Automatik im TDI nicht deutlich mehr als 100 tkm...!
      Gruß Raine
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

      nonius schrieb:

      Hallo Martin,
      beim ATF-Wechsel sollte immer auch eine Spülung mitgemacht werden. Hierbei wird das Getriebe ohne Last "laufen gelassen", und deswegen muss immer Öl nachgefüllt werden, während das alte dreckige Öl herausläuft. Beim Automatik Getriebe ist der Ölwechsel nicht mit "einfach raus laufen lassen" getan, da gibt es noch diverse Ventile und Kreisläufe im Schieberkasten usw. Kenne mich da nicht wirklich aus, das muss auch alles nicht im Detail stimmen was ich schreibe, aber das Prinzip passt schon :)
      Aber manche Hinterhofwerkstatt lässt auch einfach das Altöl ab und kippt neues drauf und verkauft das als "Ölwechsel", stimmt ja auch irgendwie. Bringt aber wohl nicht wirklich viel bei der Automatik.
      Wenn du 217 tkm mit der ersten Automatik (und dem ersten Öl??) gefahren bist, dann dürftest du damit wohl den Forums-Rekord aufgestellt haben. Üblicherweise hält die Automatik im TDI nicht deutlich mehr als 100 tkm...!
      Gruß Raine


      Danke - ich klär das mit der Werkstatt... aus meinen Rechnungen kann ich leider nicht die Weisheit ziehen, wann/ob das Automatiköl getauscht wurde
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de