T4 ACV tackert plötzlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      T4 ACV tackert plötzlich

      Hallo,
      mein Name ist Marcus und ich bin neu im Forum. Zu diesem Thema habe ich schon einige Beiträge gefunden, aber irgendwie passen die nicht so richtig.

      Ich habe den kleinen 2.5 TDI. Motorcode ACV.
      Vor ca. 3 Jahren beim Händler gebraucht gekauft. Seit dem bin ich ca. 40.000 km gefahren. Bisher gabs keine Probleme.
      Seit diesen Winter habe ich festgestellt, dass ganz sporadisch auf der Autobahn keine Leistung abrufbar war für ca. 1 Sekunde. Das war dann eher so ein Gefühl als wäre man gegen eine heftige Wind öe gefahren. Merkwürdig fand ic es schon, aber bisher habe ich leider nichts dagegen unternommen.
      Nun war ich im März noch mal in den Alpen und da ist mir zum ersten mal ein lautees Tackern aufgefallen. Auch wieder merkwürdig, aber ich dachte mir eben ein altes Auto tackert halt ab und zu mal.
      Heute bin ich dann eine längere Strecke auf der Autobahn gefahren und der Motor tackert nur noch. Leistung ist nicht wirklich abrufbar.
      Das letzte Stück durch die Stadt habe ich mal genau hingehört und aufgepasst.
      Im Leerlauf und wenn ich den Motor auslaufen lasse, schnurrt der ACV wie ein Kätzchen. Beim Beschleunigen dann wieder das Tackern. Wobei es ab und zu für einen geringen Drehzahlbereich auch nicht tackert...
      Die Pumpe klackert auch bei meinen Bus, aber das ist jetzt ein komplett anderes Geräusch.
      WaPu incl Zahnriemen hatte der Händler neu gemacht.
      Ich denke ich muss mal zu einem erfahrenem Schrauber. Kennt ihr jemanden der in Mainz wohnt?

      Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

      Viele Grüße Marcu
      Hi,

      der verölte Schlauch ist eine Rücklaufleitung, die sollte mal ersetzt werden, aber mit Deinem Problem hat sich erstmal nix zu tun.

      Deine Beschreibung liest sich wie 'Notlauf', wofür es viele Gründe geben kann. Der erste Schritt wäre das Auslesen des Fehlerspeichers, und dann entsprechende Fehlersuche.
      Ansonsten könntest Du schon mal nachschauen, wann der letzte Zahnriemenwechsel war.

      Tomy
      Hi,
      ich hab ja nen AAB,aber als da der Abgaskrümmer undicht war hat der getackert.
      Sind da Rußspuren dran?
      Könnte mir beim tdi vorstellen,daß da der Turbo nicht mehr genug Druck macht.
      Aber das ist Kaffesatzleserei,erstmal,wie erwähnt, Fehlerspeicher auslesen.
      Keine Leistung können auch die Unterdruckschläuche sein,die sind aus dem gleichen Material wie der undichte Schlauch,d.h. da wirds vielleicht auch Zeit zum Wechsel.

      T4 ACV tackert plötzlich

      Wenn er richtig laut tackert, könnte der NW- Zahnriemen einen Zahn übergesprungen sein.
      Das hatte ich auch schon mal durch falsche Montage einer Spannrolle. War glaube ich auch etwa nach 40.000?
      Jedenfalls sollte man dann damit keine Leistungstests mehr machen... am besten gar nicht mehr fahren.


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Hallo Marcus!

      Der Riemen auf dem Foto ist der Keilrippenriemen. Der Zahnriemen läuft in der Abdeckung, die im Foto ebenfalls erkennbar ist.
      Ob der falsch montiert ist, sieht man primär nach Abnahme des fahrerseitigen Zahnriemenrades der Nockenwelle: Da ist eine Nut eingefräst, die muss in OT-Stellung der Kurbelwelle waagrecht in der oberen Position stehen. Es gibt ein Prüflineal, das nur in dieser Stellung in die Nut eingelegt werden kann.
      Das ist aber schon Werkstattarbeit, denn mit dem Abnehmen des besagten Rades geht die Einstellung des Förderbeginns verloren und muss mit Messuhr neu vorgenommen werden.

      Soweit mir bekannt, erkennt das Diagnosegerät einen Düsenfehler höchstens, wenn die Düse mit dem Nadelhubgeber betroffen ist.

      Gruß,
      Tiemo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „tiemo“ ()

      Hallo Tiemo,
      ok, vielen Dank.
      Das Diagnosegerät soll am Mittwoch kommen. Da bin ich mal gespannt.
      Der Wechsel aller Riemen und Wasserpumpe hat eigentlich ein sehr erfahrener Händler von T4 gemacht. Ich glaube irgendwie nciht, dass er da einen Fehler gemacht hat.
      Ich rüttel morgen mal an allen Schläuchen, vielleicht ist ja einer lose.


      VG
      Marcus
      Hallo,

      also einen losen Schlauch habe ich nciht gefunden, aber ich bin auch kein Mechaniker, kann ja sein dass ich das nicht erkenne.
      Wasserpumpe und Keilriemen schließe ichjetzt auch mal zunächst aus, da ich dem Händler, der das vor 40.000km gemacht hat, eigentlich schon vertraue.

      Ausgelesen habe ich 5 Fehler in der Rubrik Motor:

      1. 626 - Vorglühkontrollleuchte, Kontrollleuchte-Kabelbaum
      2. 17978 - P1570 MSG-Wegfahrsperre aktiv
      3. 65535 - U48023 Speicher für internierene Steuereinheit
      4. 1269 - Spritzbeginn-Magnetventil-Kabelbaum, Spritzbeginn-Magnetventil
      5. 550 - Spritzbeginn-Regelung

      und 2 Fehler im ABS Steuergerät:

      1. 1200 - ABS-Ventile, Versorungsspannung, ABS
      2. 65535 - U48023 Speicher für internierene Steuereinheit

      Also ich weiß ja nicht. das kommt mir komisch vor. Wegfahrsperre? Mein T4 ist BJ97. Wusste gar nciht dass der sowas hat.
      Das Zusammenspiel der Fehler könnte doch auch einfach ein Kabelbruch sein oder eine kaputte Sicherung. Was meint ihr?

      Könnte es auch der G80 oder N108 oder sogar die Einspritzdüsen selbst sein?
      Wie kann ich das jetzt am besten prüfen? Ich habe mir jetzt auch mal ein Multimeter gekauft, habe aber noch keine Ahnung wie ich damit auf Fehler prüfen kann. Weiß da jemand eine gute Quelle zum Nachlesen?

      Viele Grüße

      Marcus
      Hallo,

      mal ein Update. Ich habe den Unterdruckschauch vom LK zum MSG getauscht und die alten Fehler gelöscht.
      Zuerst schien es als sei der Fehler behoben, aber die Fahrt heute zeigte wieder das gleiche Problem.

      Diesmal aber mit diesen Fehlern:

      1. 626 - Vorglühkontrollleuchte, Kontrollleuchte-Kabelbaum
      2. 575 - Saugrohrdruck

      Irgendwas ist wohl mit den Glühkerzen nicht in Ordnung, aber das andere Problem muss ich noch weiter suchen.

      VG
      Marcus
      achso, Finger weg von billigen Schläuchen! Diese seien bis zu 1bar druckfest, meinen hat es aber zerrissen.
      Ich habe jetzt richtig fette drin, die bis 5bar gehen, auch wenn das übertrieben ist.

      Viele Grüße
      Marcus
      Dateien
      • IMG_3552.JPG

        (661,8 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3553.JPG

        (515,74 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_3557.JPG

        (653,01 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de