Rückbank einer Caravelle anbohren?

    • Rückbank einer Caravelle anbohren?

      Hallo,
      ich möchte gerne auf der Rückseite meiner Rückbank einen Ausziehlattenrost anbringen, den ich nutzen will, wenn die Bank nach vorne umgeklappt ist. Frage mich nun, ob ich den Lattenrost einfach auf die Bank schrauben kann. Weiß jemand, was das für Materialien hinter der Verkleidung sind und ob das so funktioniert, wie ich mir das vorstelle?
      Danke!
    • du darfst deine Sitze nicht einfach anbohren ohne die Zulassung als Sitzplatz zu verlieren.

      Ich habe in meinewr ravelle hinten an den Zurrpunkten ein Gestell angeschraubt auf welchem ich, ähnlich wie beim Mulivan, dann eine Liewgefläche drauf habe.
      Nur eben auf Höhe der umgeklappten Rücklehnenfläche.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    • Moin,

      die "Hutablage" der Wickelbank ist doch schon in gleicher Höhe zur umgelegten Rückenlehne der 3er-Bank.
      Und auch zu den Rücklehnen der vorderen Bank bzw. der Einzelsitze.
      Die Lücken dazwischen werden sehr gut durch 180° gedrehte Kopfstützen aufgefüllt; auf das ganze Konstrukt dann eine Schaumstoff-Matratze und der ruhigen Nacht steht nichts mehr im Wege (Kopf nach hinten, dann ist es fast eine ergonomisch geformte Liegefläche mit Vertiefungen im Schulter- und Hüftbereich).
      Gruß
      MiKo
      ----------------------------------------
      Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
      abgegeben am 01.03.2018 nach 6833 Tagen
    • miko schrieb:

      Moin,

      die "Hutablage" der Wickelbank ist doch schon in gleicher Höhe zur umgelegten Rückenlehne der 3er-Bank.

      oh, meine Dicke hat einen langen Radstand, da gibt(gab) es hinten keine Hutablage, sondern nur einen riesigen freien Raum.
      Eben 40 cm länger als bei deiner Caravelle.

      Und auch zu den Rücklehnen der vorderen Bank bzw. der Einzelsitze.
      Die Lücken dazwischen werden sehr gut durch 180° gedrehte Kopfstützen aufgefüllt; auf das ganze Konstrukt dann eine Schaumstoff-Matratze und der ruhigen Nacht steht nichts mehr im Wege (Kopf nach hinten, dann ist es fast eine ergonomisch geformte Liegefläche mit Vertiefungen im Schulter- und Hüftbereich).
      Ich habe ja die mittlere Bank rausgenommen und da ein Längsbett drin unter Einbeziehung der Sitzfläche der Rückbank.
      Für meine 175 cm langt das genau, wenn ich nachts die Rückenlehne des Recarositzes etwas nach vorne stelle und/oder den Sitz ein klein wenig vorschiebe.


      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    • Ich habe ein ähnliches Konstrukt wie Fridi, mit drei Einzelbrettern die seitlich über Aluschienen fixiert sind und einem Stützkreuz unter diesen Brettern (aus 40cm breiten Regalbaubrettern). Das ganze ist in leichten Einzelteilen im Bus und kann in 10 Minuten aufgebaut werden, nachdem die vorderen Sitze vorgeschoben sind.
      Etwas aufwändiger als bei Fridi, aber ich muß die Teile bei Bedarf immer erst aus dem Keller holen. Daher habe ich es in tragbare Portionen gestückelt...
      Liegefläche 180cm bei 187cm Körpergröße

      SG
      allwoyacks
      Nach 10 Jahren AAB nun seit 2010 ACV
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de