Motor- / Getriebelager Austausch AAB

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Motor- / Getriebelager Austausch AAB

      Hallo Zusammen,
      Ich möchte an meinem AAB Bj. 95 beide Lager tauschen.
      Kann ich die Lager in einem Zug (gleichzeitig) tauschen, oder geht das nur nacheinander?
      In der WIKI und in alten Beiträgen ist das leider nicht ersichtlich.
      t4-wiki.de/wiki/Hydrolager
      Als Hilfsmittel stehen mir Rampen und ein Hydraulikwagenheber zur Verfügung.

      Danke schon mal,
      Markus
      My Kombi is my best friend ;)
      Hi,
      also mein ehemaliger AAB (BJ95) hatte keine Hydrolager, sondern so 'ordinäre' Gummilager. Im Prinzip würde ich aber eines nach dem anderen Tauschen, sollte eigentlich ganz gut gehen. Die Drehmomentstütze ('Getriebelager')ging bei mir ohne Hilfmittel, aber da gabs auch 95/96 eine Änderung.

      Tomy
      Hallo,
      du hast an deinem AAB normale Gummilager. Die sind nicht ganz so kompliziert zu wechseln wie die Hydrolager. Immer die Seite an der du arbeitest mit einem hydraulischen Wagenheber abstützen (unter der Ölwanne ein Holz dazwischenlegen, sonst kann es eine Beule geben) da du zum Entnehmen des alten Lagers etwas absenken mußt. Natürlich auch um das neue Lager einzufädeln. Die untere Getriebestütze oder auch Pendelstütze mache als letzte auf einer Grube/Hebebühne. Durch die neuen oberen Lager befindet sich der Motor in der passenden Position. Wenn du unten zu erst wechselst, mußt du eventuell den Motor anheben, um das Teil zu entnehmen/ positionieren.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Um mich selbst zu zitieren (aus einem Post im Jahre 2009)

      ​Pendelstütze:

      - Fahrzeug aufbocken
      - Wanne weg
      - Schraube aus der Pendelstütze schrauben
      - Befestigungsschrauben Pendelstütze lösen
      - Motor (evtl. mit freundlicher Unterstützung eines Montiereisens o.ä) nach vorne drücken
      - Alte Stütze raus
      - Neue Stütze rein
      - Stütze befestigen
      - Querschraube wieder rein.

      Tomy


      Tomy
      Natürlich hast du eine Pendelstütze. Das ist nur ein anderer Name für das untere Motorlager. Die verhindert nämlich das Pendeln des Motors beim Gasgeben, bzw das komplette Verdrehen des Motors und Stehenbleiben des Fahrzeugs... (geht natürlich tatsächlich nicht, der Motor stößt irgendwann wo an) Es gibt unterschiedliche Modelle, auch vor 1996. Mein alter ABL Motor hatte eine art trommelförmiges Ende in dem der Gummiblock steckte. Dieses Ende wurde in eine Art Gabel am Achsträger geschraubt, Am anderen Ende gab es einen Flansch, der am Getriebe befestigt wurde. Es gibt aber auch ein tellerförmiges Dämpferelement, das quasi von unten flach an eine Aufnahme am Achskörper geschraubt wird, ebenfalls mit einem Flanschende am Getriebe.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de