WWZH mit Fernbedienung + manuelle Standheizung ????

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      WWZH mit Fernbedienung + manuelle Standheizung ????

      Hallo,
      vielleicht kann mir jemand von euch einen Rat geben.

      Mir schwebt beim T5 folgendes vor:
      eine WWZH die per Fehrnbedienung und Timer steuerbar ist, um damit die Scheiben im Winter Eisfrei zu bekommen.
      Zusätzlich eine Standheizung, die meines wissens nicht optimal ist für die Scheiben, die nur "manuel" Funktionieren soll.

      Leider bietet VW nur die Standheizung Programmierbrar/Fernsteuerbar in Verbindung mit einem "normalen" Zuheizer an, umgekehrt nicht.

      Ist es möglich im T5 mit der Kombination Standheizung und Zuheizer einfach irgendwo was umzustecken, so dass dann der Zuheizer anstelle der Standheizung vom Timer und von der Fernbedienung angesteurt wird?

      ..oder ist es besser eines von beiden Nachrüsten zu lassen?


      ich hatte mal in einem T4 bei bosch eine webasto-standheizung einbauen lassen, also die hat aus einer öffnung saumäßig stark richtig heiße luft geblasen. ich hab diese mit einer kompletten steuereinheit (verschiedene programmierungen) vom armatuerenbrett aus steuern können und hab mittels einem kleineren dachrinnenrohr-bogen die warmluft im innenraum verteilt. die heizung saß damals exakt hinter dem fahrersitz, und war so groß wie ein kleiner feuerlöscher (paradox, was!) und hat dort auch nicht gestört. natürlich kann man sich funksteuern lassen.
      vermutlich lass ich ich mir dieselbe, trotz meiner WWZH auch wieder einbauen, weil sie schlichtweg genial war.


      otti


      bei den zuheizern handelt es sich meisten um eberpächer geräte
      und so wie auch webasto bieten aufrüstsätze an ich glaube für den t5 340 - 360 euro nur mit weitschaluhr ansonsten wird es teurer funkverbedienung oder per sms über handy

      mfg Gagabings



    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de