Batteriepulser vs. KFZ Elektronik (@Udo Z.)

  • Mahlzeit,


    will mir einen Batterie-Aktivator (Pulser) im Bussi verbauen da ich viel gutes gehört habe und neue (gute) Batterien sau teuer sind.
    Kann dieser Stromimpuls (100µs a 90A) der KFZ Elektronik wie Radio, Navi, DVD-Geschichte oder TFT-Bildschirm bzw der originalen Fahrzeugelektronik wie Steuergeräte und dem restlichen Trödel in irgend einer Weise störend oder gar schädlich werden?


    Eric

  • Moin,


    [...]

    Quote

    Kann dieser Stromimpuls (100µs a 90A) der KFZ Elektronik wie Radio, Navi,
    DVD-Geschichte oder TFT-Bildschirm bzw der originalen Fahrzeugelektronik
    wie Steuergeräte und dem restlichen Trödel in irgend einer Weise störend
    oder gar schädlich werden?


    Nein.
    Das Teil schließt die Batterie ja lediglich niederohmig kurz. Dadurch können keine schädlichen Spannungs- oder Stromspitzen an der Kfz-Elektronik entstehen. Da der Kurzschluss (-> kleiner Spannungseinbruch) zudem nur im µs-Bereich besteht, merkt die Kfz-Elektronik davon nichts.

  • Quote

    Was ist denn deine Meinung, taugen die Geräte wirklich was?


    Das würde mich auch interessieren.


    Oder ist es wie bei der Homeopathy ? Glaube versetzt Berge ? Wenn die Batterie glaubt ihr wird geholfen, erholt sie sich :)


    Nein, im ernst sind die Geräte sinnvoll und gibt es wissenschaftliche Untersuchungen zu dem Thema ? ( Mit Beweisen) ?


    Gruss...dieter

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Moin,


    Quote

    Was ist denn deine Meinung, taugen die Geräte wirklich was?


    Die Theorie dahinter ist grundsätzlich richtig. Welche Pulse welchen Erfolg haben, ist aber wohl strittig.
    Mir ist bislang keine wirklich objektive Bewertung bzw. ein neutraler Test unter die Augen gekommen. Es spricht aber einiges dafür, dass es funktioniert.

  • Hi,


    in meinem CE ist eine 135AH Bleigellbatterie verbaut die nicht ganz billig ist. Mir war aufgefallen das nach dem Winter die Batterie immer ein paar Ladezyklen braucht um wieder fit zu sein. Merken tu ich das an der Dauer der Tage wo ich den Kompressorkuehlschrank nutzen kann. Meistens war es so das der Kuehlschrank so 2 bis 3 Tage nach dem Winter hielt und am Ende der Saison so 5 bis 6 Tage (Kuehlschranktemperatur 8 Grad, aussen so um die 20 bis 25 Grad).
    Nachdem ich einiges ueber den Pulser gelesen hatte hab ich mir den einfachen Pulser bei Conrad gekauft, gibt es auch bei Reichelt. Kostet so um die 12 bis 15 Euro. Das Teil hatte ich vor dem Winter eingebaut und dieses Jahr im Mai war ich dann das erste Mal mit dem Bus unterwegs, eine Woche Venedig :) um schon mal ein wenig das gute Wetter zu geniessen. Mein Sohn hatte seine 3er Steckdose vergessen so das er das Buskabel fuer sein Notebook brauchte und ich den Buss nicht ans 230V Netz angeschlossen habe.
    Nach 6 Tagen hat dann mein Sohn den Batterietest abgebrochen und den Bus an die Steckdose angeklemmt, der Luemmel. Von der ueblichen Winterermuedung war keine Spur mehr zu merken. Scheint zu helfen und der Einsatz von 12 Euro war ja auch nicht so dramatisch.
    Demnaechst werd ich den einfachen Pulser an die Starterbatterie klemmen und einen etwas besseren an meine 8 Jahre alte Bleigeel schrauben in der Hoffnung das sie dann noch eine Weile haelt.


    Gruss Frank

  • hi
    also ich habe seit sechs jahre in meinen ww den "pulsar" und ich bin sehr zufrieden. ausbeute ligt immer noch bei ca 85 prozent. miene alte baterie hatte nach sechs jahre ohne pulsar ca 45 prozent. ob zufall oder nicht aber es ist ok!
    gruß uslender

  • Die Pulser von Reichelt sind für Batterien von maximal 90 Ah (oder so ähnlich) ausgelegt. Hat jemand Erfahrung, seriell geschaltete Batterien mit zusammen 180 Ah damit auch bedient werden können oder ob jede einzelne von je einem Pulser gepflegt werden kann? Der Verkäufer von Reichelt in WHV hat das bezweifelt.