Kabelbaum Fahrerseite

  • Hi zusammen
    So nun hat es mich auch erwischt, der Kabelbaum in der Tür ist zur Hälfte hinüber. Bei VW trau ich mich erst gar nicht anzufragen, denn die Repsätze die im Umlauf sind sind schon ordentlich gesalzen im Preis. So nun genug gejammert und Lösungen erarbeiten.
    Meine Fragen, wie wichtig sind die Querschnitte der Kabel, wenn ich ein Stück dazwischen klemme? Soll ich gleich alle machen? Einige sehen noch gut aus, aber ich trau dem Frieden nicht. Und die letzte, gibt es was auf Dauer? So für die nächsten 15 Jahre? :D
    Gruß Holger

  • Auf die dementsprechenden Kaberquerschnitte solltest du schon achten . Auf keinen Fall kleiner werden besonders bei Fensterhebern oder beh.Spiegeln.


    Als Kabel würde ich dir Silikonkabel empfehlen die sind hochflexibel und halten ewig.Zu bekommen z.B. beim großen "C"

    MV 2004 DPF + Chip = 158 KW :)

  • Quote

    Auf die dementsprechenden Kaberquerschnitte solltest du schon achten . Auf
    keinen Fall kleiner werden besonders bei Fensterhebern oder beh.Spiegeln.


    Als Kabel würde ich dir Silikonkabel empfehlen die sind hochflexibel und
    halten ewig.Zu bekommen z.B. beim großen "C"


    Danke, ist repariert
    Hab für alle 1,5 er Kabel genommen und Quetschverbinder. Silikonkabel hab ich auf die Schnelle nicht erhalten, wird wohl auch so gehen.
    Als Tip für andere, nicht nur die schadhaften Stellen wechseln, gleich alles machen und die einzusetzenden Kabel ca 50 cm lang, sodass die Kabelverbindungen nicht im Türknick laufen.
    Gruß Holger

  • Wenn man das marode Kabel einfach nur mit Quetschverbindern wieder zusammenflickt, hat man schon die nächste Fehlerquelle eingebaut.


    Ich würde die defekten Leitungen komplett, d.h auf der gesamten Länge erneuern.
    Die passenden Flachstecker bekommt man bei jeder Kfz.-Elektrik-Firma, und als Leitungen eignen sich z.B. Verdrahtungsadern aus dem Schaltanlagenbau, die man oft als Restmaterial bei Elektrofirmen bekommen kann, die auch Steuerungsanlagen bauen.


    Außerdem benötigt man natürlich die entsprechenden Werkzeuge, um die Kontakte ohne Beschädigung des Steckergehäuses zu entfernen. Mit angespitzten Schweißdrähten oder Büroklammern sollte man gar nicht erst anfangen, weil der Schaden später größer ist, als man vermutet.


    Eine Sache sollte man unbedingt beachten: Auf der Seite, wo der Kabelbaum ins Fahrzeug eintritt, darf er nicht befestigt werden, sondern muss "arbeiten" können, wenn die Tür bewegt wird.