BKV - Unterdruckpumpe

  • Moin moin,


    habe kürzlich ein Phänomen bei meinem 98er ACV (200.000 km) festgestellt: Bei laufendem Motor und während der Fahrt, erhärtet sich das Bremspedal nach mehrmaligen kurzem betätigen der Bremse hintereinander. Nach einer Weile ist die Bremskraft wieder "normal". Ist das normal so und ich hab mir nur eine eigenartige Bremsgewohnheit angwöhnt? Die Bremsleistung ansonsten ist i.O. und auch der Stand der Bremsflüssigkeit ist i.O. Der BKV wurde vor ca. 2 Jahren schon mal gewechselt und die Unterdruckschläuche sehen so weit intakt aus. Bleibt nur noch die Unterdruckpumpe, aber bevor ich mich da unnötig zu schaffen mache, wollte ich mal Fragen, was Ihr davon haltet.


    Danke im voraus ...

  • Halli Hallo
    Mit meinem leienhaften wissen würde ich auf die Vakuumpumpe Drück michoder die Unterdruckschläuche tippen. Hatte selber mal einen Haarriss in der Plastikleitung die von der Vakuumpumpe weggeht und eine ähnliche Störungsäußerung. Die Anleitung in der Wiki
    ist kein Hexenwerk, aber immer daran denken, das es hier um die Bremsen geht und ich damit nicht groß experimentieren würde.
    Gruß Walli

  • Hallo,
    ich hatte vor ein paar Jahren das gleiche Phänomen.
    Der Mechaniker erklärte mir, dass ein Unterdruckschlauch z.T. mit Ablagerungen zugesetzt gewesen wäre.
    Nach der Reinigung gabs keine Probleme mehr.


    Freundliche Grüße


    ThomasM

    Freundlichen Gruß ThomasM _______________________ ABL 93 / ACV 99 / ACV+ 02

  • Wenn du mehrmal hintereinander pumpst , "verbrauchst" du das Volumen im Bkv . Die U-Druckpumpe brauch dann wieder eine Zeit bis sie wieder genug U-Druck geschaffen hat. Dies ist bei allen Fahrzeugen mit seperater Pumpe so . Sogar bei einigen Benzinern die ja bekanntlich den U-Druck aus dem Saugrohr beziehen.


    Also erstmal keine Sorgen machen und weiterfahren. Kritisch wirds erst wenn der Druck nach 1-2 maligen betätigen der Bremse weg ist.

    MV 2004 DPF + Chip = 158 KW :)