Was kann dieses Geräusch bedeuten?

  • Hallo Klaus TDI,


    ja, soweit richtig wiedergegeben,


    Wir haben schon mal auf der Hebebühne die Räder - alle 4 - per Hand durchgedreht, Nichts!


    Die Kamera werde ich mal hinten plazieren!


    Die Vorderachse auf die "Rüttelplatte" des TÜV habe ich noch nicht wieder gemacht, bzw. in dem Zeitraum als das Teil zum letzten Mal auf der Rüttelplatte war, war das Geräusch nicht zu hören.


    Und für die grenzwertige Variante müsste ich erst mal jemanden finden, der seine Hebebühne dafür zur Verfügung stellt.


    Ich vermute aber, dass dann nichts zu hören sein wird, weil, und das habe ich bislang zu erwähnen vergessen,


    wenn der Wagen vollbeladen ist, das Geräusch stärker ist als leer.


    Wenn er dann auf der Bühne läuft, ist er ja total entlastet!



    Gruß


    Franzrichard

    California Exclusive Bj. 1996 ACV 319tkm

  • Zurück von der Probefahrt und nach Auswertung der Tonaufnahmen, jeweils im Bereich der hinteren Radkästen, kann ich nur sagen, es sind schrecklich viele Geräusche drauf, aber nichts was annähernd einem schlagenden/rollenden Geräusch nahe kommt. Ich denke die HA kann man ausschließen!


    Franzrichard

    California Exclusive Bj. 1996 ACV 319tkm

  • O.k. - Hinterachse kann man ausschließen.
    Ohne Belastung wohl kein oder nur wenig Geräusch.


    Dann stellt sich die Frage:
    Welche Bauteile im Vorderachsbereich können sich bei Belastung durch Zuladung in entsprechender Form mit den beschriebenen Geräuschen melden ?


  • Welche Bauteile im Vorderachsbereich können sich bei Belastung durch Zuladung in entsprechender Form mit den beschriebenen Geräuschen melden ?


    Die Drehstäbe, da wären wir wieder beim Stabilisator über die Koppelstangen, denn ich denke einen Bruch eines Drehstabes kann man ausschliessen.


    Und zur Kameraposition:


    Ich glaube Klaus meinte die Position hinter der Vorderachse in den vorderen Radkästen.
    Da dürften Geräusche besser aufgenommen werden als vor der Vorderachse.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Nun ja, da ich derzeit keine Möglichkeit sehe, Kamera oder Micro hinter den Vorderrädern zu plazieren und ich über die Weihnachtstage in meiner Garagenvorplatzwerkstatt wohl nicht werkeln kann, bleibt nur, erst mal abzuwarten. Eigentlich wollte mein Sohn nach Weihnachten für ein paar Tage mit dem Cali weg.


    Was könnte schlimmstens geschehen, wenn man vorerst so weiterfährt??? Das Geräusch ist ja nun schon seit 1,5 Jahren vorhanden, nur nicht so permanent und so laut wie jetzt!


    Gruß


    Franzrichard

    California Exclusive Bj. 1996 ACV 319tkm

  • Was könnte schlimmstens geschehen, wenn man vorerst so weiterfährt??? Das Geräusch ist ja nun schon seit 1,5 Jahren vorhanden, nur nicht so permanent und so laut wie jetzt!


    hej Franzrichard,


    Man könnte liegen bleiben.


    Als mein Radlager hinüber ging habe ich auch lange Zeit nur lauter werdende Geräusche und Rumpeln bemerkt.


    Dann gings aber doch ziemlich schnell und ich musste eine Fahrt nach Bonn abbrechen und bin nach dem Pannendienst im Schritttempo zurück in meine heimische Werkstatt gekrochen.


    Die Stabilisatoren sollen plötzlich brechen habe ich gesagt kekommen.
    Das dürfte bei der Fahrt recht unangenehm sein bezüglich der Seitenstabilität.
    Möchte ich lieber nicht erleben, was aber wirklich genau passiert kann ich belastbar nicht sagen.


    Übrigens: Bei angehobenenem Rad (Hebebühne) konnte man das defekte Radlager nicht wirklich feststellen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)


  • Da kein Verursacher bekannt, kann wohl auch keine mögliche Schadenseinschätzung gemacht werden.


    Das Geräusch wurde also in letzter Zeit intensiver.
    Wenn man durch die Beladung das Geräusch bisher "steuern" konnte, sollte die Position der Karosserie zum Fahrwerk ein Faktor sein. Je tiefer die Karosserie, umso lauter.
    Wenn sich nun die federnden Bauteile weiter "gesetzt" haben, dann wäre die Karosserie ebenfalls tiefer, nur ohne die entsprechende Beladung.
    Schleifspuren an den Antriebswellen, Bremsteilen o.ä gibt es nicht ?


    Eine weitere, einfache Testmöglichkeit wäre:
    Extreme Zuladung, möglichst weit hinten, unter der Liegefläche. Betonplatten, Salzsäcke, jedenfalls richtig schwer.
    Dann hebt es den T4 vorn eher etwas an.
    Durch die Gewichtsverlagerung sollte eine Geräuschveränderung eintreten.
    Welche ?
    Mehr oder weniger Geräusch ?
    Anderes Geräusch ?

  • Erst mal danke an alle, die versucht haben mir zu helfen. Danke auch an das gesamte Forum, das es mir ermöglicht hat, den Cali seit 16 Jahren zu fahren!


    Frohe Weihnachten allerseits!


    Ich habe gestern Nachmittag noch mal einen Eingrenzungsversuch unternommen, in dem ich mich an die Landstraße gestellt habe und mein Sohn den Cali leicht abbremsend an mir vorbei gefahren hat. Von der linken Fahrzeugseite her habe ich gar kein schlagendes Geräusch gehört und von der rechten Seite her habe ich es mehr erahnt als gehört, während es im Innenraum wohl klar zu vernehmen war. Fazit daraus: Es kann noch nicht ganz so schlimm sein.


    Ich fahr jetzt erst mal weg (nicht mit dem Cali) und kümmere mich wieder Mitte Januar darum.


    Gruß vom Niederrhein


    Franzrichard

    California Exclusive Bj. 1996 ACV 319tkm

  • Hallo Franzrichard,


    Ich würde das andere vordere Radlager ebenfalls ersetzen.


    Hatte den gleichen Fall wie bei dir:


    In Linkskurven Geräusche,also rechtes Radlager ersetzt,leider keine Besserung eingetreten.


    Danach die Schnauze voll gehabt und weiter gefahren und siehe da:nach etwa 2 Jahren konnte man bei angehobenen
    Vorderrad das linke Radlager deutlich hören.
    Dieses habe ich dann ebenfalls ersetzt und es war wieder Ruhe im Bus!


    Auch meine VAG Werkstatt meinte,sie würden die Lager immer paarweise ersetzen,da man von der Geräuschentwicklung her das Defekte kaum orten kann.



    Gruß Matthias

  • Hallo Franzrichard,


    Ich würde das andere vordere Radlager ebenfalls ersetzen.

    .


    Treffer! Es war wohl das vordere linke Radlager! Ich habe es heute ersetzen lassen. Nun ist der Spuk vorbei. Möglich ist zwar auch noch, dass es die linke Gelenkwelle war, denn jetzt habe ich die alte Gelenkwelle von rechts, links einbauen lassen. Aber doch eher unwahrscheinlich.


    Also kann man im Innenraum tatsächlich nicht orten, von welcher Seite ein Geräusch kommt.


    Nochmal Dank an alle!


    Gruß


    Franzrichard

    California Exclusive Bj. 1996 ACV 319tkm

  • Hallo,
    hatte ich mal bei einem anderen Auto, waren die Bremsscheiben. Warscheinlich hatte der Vorbesitzer billige Bremsscheiben verbaut, und diese heissgefahren. Dadurch haben sich die verzogen und dann gab es auch so ein wupp wupp wupp -Geräusch, weil die einfach etwas "eierten"
    Gruß
    Kombi

  • Ja, die Bremsscheiben waren ganz am Anfang meine Vermutung, aber die waren ganz neu! Aber nun ist es ja geklärt!


    Kann mir jemand sagen, wie man die Geräuschdatenbank der T4-Wiki editiert? denn es wäre ja sinnvoll die Auflösung (Radlager) hier einzupflegen. Ich finde da keine Möglichkeit.


    Franzrichard

    California Exclusive Bj. 1996 ACV 319tkm