Zuheizer D4WS läuft nicht...

  • Hallo Zusammen,


    Habe einen 111kw T4 Multivan (Baujahr 1999).
    Nun haben wir ein Problem mit der Wasserstandheizung - diese geht nicht an. Wenn ich den Knopf drücke, war jeweils kurz das Klicken des Relais zu hören, sonst nichts. Die Heizung läuft nicht, egal ob der Motor läuft oder nicht (Zweitbatterie und alle Sicherungen unter dem Fahrersitz und links neben dem Lenkrad habe ich ebenfalls überprüft).


    Nun habe ich mir ein Diagnosekabel gekauft und mal die Fehlercodes ausgelesen. Die Standheizung antwortet mit Fehler «01491 - Glühkerze für Heizung (Q9) 36-00 - Unterbrechung».
    Ich nehme also an, dass die Kerze hinüber ist (oder aber die Elektrik, wo die Kerze dran hängt).
    Beim 111kw Multivan kommt man ja nun grad gar nicht von oben an die Standheizung ran - und so ein begnadeter Schrauber bin ich dann auch nicht, dass ich den ganzen Unterboden ab mache und das Kühlwasser ablasse und wieder auffülle etc.


    Meine Frage darum:
    Wenn ich den Wagen zum Wechseln der Kerze (bzw. zum beheben des Problems) dem Schrauber meines Vertrauens gebe, was soll zeitgleich auch gewechselt oder geprüft werden, damit die Heizung nicht nach wenigen Betriebsstunden wegen einer andern, allenfalls vermeidbaren Kleinigkeit wieder aussteigt? Das teure ist ja nicht die Kerze sondern der Ein- und Ausbau der Heizung...


    Danke für alle Tipps im Voraus!

  • Moin,


    naja, bei dem Alter könnte man sich überlegen, das komplette Heizgerät zu tauschen. Grund: Steuergerätproblematik. Kostet aber deutlich mehr: ca. 400 Euro neu.
    Wenn man präventiv Teile (Geber, Dichtungen, ggf. Steuergerät) tauscht, dürfte es allerdings teurer werden.

  • Hallo elk,


    ich hatte einfach beide Wasserschläuche mit kleinen Schraubzwingen "unterbrochen", dann die Anschlüsse Heizungs-seitig abgezogen - da geht nicht viel Kühlwasser flöten (bei wenig Bauch alles ohne Grube/Bühne möglich).
    Anschließend ein aus verzinktem 1/2"-Wasserleitungselementen aus dem Baumarkt ein "U" zusammen geschraubt und ersatzweise rein. Dann hat man alle Zeit der Welt, das Gerät auszubauen und gesund zu pflegen. Ach ja: Keramik-Kerze hält besser, die wenigen Mehr-Euro lohnen sich.


    Und dann kann der Winter kommen...


    Viel Erfolg!

  • Hallo Elk,


    frag mal beim Bosch-Dienst nach.
    Da kosten Heizgerät und Steuergerät komplett unter 600.-, einschließlich Einbau, ohne ca. 460.-.
    Jedenfalls habe ich Anfang dieses Jahres soviel bezahlt.