Bremskraftverstärker kaputt

  • Hoffentlich kann ich es richtig erklären.


    Heute fing es plötzlich an das ich Kräftiger auf die Bremse tretten muss, wenn ich zweimal gebremst habe.
    Wenn ich mehrmals die Bremse trete im stand, merke ich das ich Kräftiger auf die Bremse muss um richtigen Bremsdruck zu bekommen.
    Gehe ich im stand bei laufendem Motor auf die Bremse, merke ich ich sich das Pedal entwas nach unten bewegt, wenn ich loslasse habe ganz oben druck.


    Ich schätze mal der Bremskraftverstärker hin, oder könnte es was anderes sein.


    Grüße Horst

  • Das mit der Bremse könnte auch fehlender Unterdruck sein. Wie stehts denn um die Verbindung von der Unterdruckpumpe zum BKV und um die andern vielen Schläuche? wenn dort der Unterdruck "flöten geht" kann die Unterdruckpumpe bei Leerlaufdrehzahl evt. nich mehr genug Vakuum "nachliefern". Klappert deine Unterdruckpumpe? Das Kleppern ist eine Hubwegverkürzung durch eingedrungenes Öl, dann hat die auch weniger Kapazität und dadurch weniger Vakuumleistung (reine gepumpte Luftmenge).
    Gruß
    TobasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Hallo Horst,


    vielleicht ist die Unterdruck"menge" knapp geworden, sodass mit einem Bremsvorgang zuviel davon "verbraucht" wurde, wodurch ein unmittelbar nächster Bedarf (Dein 2. Pedaldruck) nicht mehr ausreichend Unterstützung bekommt.
    Einfacher Orientierungstest: ein paar mal schnell hintereinander die Umluftklappe ansteuern und loslassen, auch die benötigt ("verbraucht") Unterdruck. Ändert sich was sofort am Bremspedalverhalten, weißt Du zumindest, in welche Richtung Du weitersuchen solltest (Vakuumpumpe, Öl im Verbindungsschlauch von dort zum BKV). Teurere/aufwändigere Tests kann man dann immer noch hinterher jagen.


    Viel Erfolg!
    Willi-WÜ

  • Hab heute mal nen Blick drauf geworfen und nix auffäliges gesehen.
    Die Leitung vom BKV habe ich mal abgezogen und Motor laufen lassen, Daumen drauf, es saugt zwar nicht so das man den Kamin mit aussaugen kann aber es saugt.
    Bin dann mal ne halbe Stunde gefahren und gefühlsmäßig nicht so wie es soll, aber es ging quasi wieder.
    Zu Hause angekommen nochmal Leitung und es saugt wie zuerst.
    Die Leitung geht auch nach unten, wo führt die hin.
    Werde morgen mal zu Befreundeten Werkstatt (LKW) auf die Hebebühne und Wanne abschrauben.


    Grüße Horst

  • Hallo Horst,
    ich habe ja einen ACV, ich denke aber diese Unterdruckgeschichte ist nicht viel anders als beim AHY... Es gibt leider einige Stellen, an denen das System Unterdruck verlieren kann. Teilweise sind im System Hartplastikröhrchen verbaut, die anvulkanisierte Gummiwinkel haben. Bei meinem System waren diese Gummiteile Porös, bzw. im Innenwinkel gebrochen. Habe das Hartplastikröhrchen dann mit Gummischlauch verbunden. Eines der Röhrchen geht hoch zur Climatronic. Dort gibt es ein kurzes Übergangsstück zwischen dem Hartplastikröhrchen und der Flansch in der Spritzwand wo auch die Heizwasserschläuche angesetzt werden. Das kleine Stück war bei meinem Bus extrem bröselig!! Unten, etwas auf Höhe des Getriebes gibt es eine größere Verzweigungsstelle. Die dort verwendeten Plastik T- Stücke sind ebenfalls gerne mal alt und brüchig. Ebenso die kurzen Schlauchstücke. Unterhalb vom BKV sitzt noch ein elektrisches Magnetventil, das im Rahmen der Climatronic das Wasserventil für die hintere Heitzung regelt. Auch hierhin führt ein Unterdruckschlauch. Auch hier gibt es ein Hartplastikröhrchen mit diesen Gummiwinkeln. Es lohnt sich also, sich mal eingehender mit der Sache zu beschäftigen. Ach so: Und bei jedem Ölwechsel nehme ich den Schlauch von der Pumpe ab und lass ihn eine Weile nach unten hängen, falls Öl drin ist.
    Gruß
    TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Hallo Tobias
    Danke für den Tip, da habe ich mal ne beschäftigung, werde mal alle Leitungen und Schläuche Untersuchen, denke jetzt das da irgentwo der Wurm drinsteckt


    Grüße Horst

  • Hallo Horst


    Untersuche sie nicht, schmeiße sie direkt raus und erneuere sie. Kostet nicht die Welt und du hast für Jahre wieder Ruhe.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Gebe dir nur den Tipp dich nicht aufs Aussehen zu verlassen, würde komplett alle erneuern.
    Du wirst dich wundern wofür dein Motor alles Unterdruck braucht und eine defekte Stelle kann große Auswirkungen haben (z.B. Bremse)
    Das ganze kostet vielleicht mal 20 Euro an Material, wenn du es selber machst.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)