T4 ABL - Hoher Ölverbrauch

  • Brauche ein paar Tipps und hoffe Ihr könnt mir helfen.


    Nachdem der Motor endich mit Ersatzkopf (gebraucht) wieder läuft stelle ich einen sehr hohen Ölverbrauch fest. Sind sicher 2-3l auf 1000km.


    Aktuell bin ich noch an der Fehlersuche und hoffe, dass ich nicht deshalb jetzt doch noch den kompletten Motor tauschen muss...;(


    Also was als erstes tun zur Fehlersuche bzw. Beseitigung?


    Kumpel schlug vor, erstmal die Kurbelwellenentlüftung zu ersetzen. Denn ich habe starken Überdruck am Kopf bei offenem Öldeckel. Hat mir auch viel Öl am Deckel seitlich raus gedrückt anfangs, bis ich ihn per Spezialpaste endich dicht bekam. Vielleicht ja wegen dem Überdruck...

    Habe die Entlüftung deshalb vorsichtshalber heute neu bestellt. Kostet ja nur 20 Euro.


    Aber ein verstopfte Entlüftung erklärt keine 3l auf 1000km oder? Und die Entlüftung entlüftet ja nur und ist generell ja nicht schuld am Überdruck an sich oder ist der Druck normal?


    Kann es ggf. daher eher an defekten Ventilschaftdichtungen liegen? War ein gebrauchter Kopf...


    Erklärt das ggf. auch den Überdruck? Oder sind eher die Kolben-/ Ölabstreifringe defekt bei so viel Ölverbrauch?


    Wie messe ich, was von beidem den Ölverbrauch verursacht? Hat mir jemand Tipps für die Symptome?


    Er qualmt übrigens kaum. Also zumindest nix mit schwarzer Wolke hinten raus oder Blaurauch. Beim Ablassen im kalten Zustand und bei Vollgas geben im Stand etwas.


    Kopfdichtung wurde neu gewechselt und Kühlwasser bleibt konstant. Auch kein Ölfilm drin.


    Motor zudem trocken und kein äußerlicher Ölverlust feststellbar. Außer: Leichter Film an der Ölwannendichtung.


    AU zudem ohne Beanstandungen letzte Woche beim TÜV. Prüfer sagte zwar, dass er leicht rust, was aber am Alter, ggf. einer etwas verstellten Dieseleinspritzung und viel Kurzstrecke läge.

  • Irgendwo muss das Öl ja hin...Mitverbrennen wird er es wohl irgendwo. Erklärt sicher den lechten Qualm aus dem Auspuff. Aber so gravierend kann es denk nicht sein, sonst würde er viel mehr qualmen.


    Anspringen tut er ein keines bisschen schwergängig ohne Kaltstarthilfe. Aber auch das ist bei einem 20 Jahre alten ABL ja nicht unbedingt was besonderes...

  • Kann es auch an der ZKD liegen? Ist zwar neu aber er hat nach Wechsel anfangs nach außen etwas Öl raus gedrückt im Bereich des Ölkanals vorne. Kopfschrauben nachgezogen und es hat aufgehört. Allerdings kann es ja sein das er dort nach Innen auch Öl in die Brennkammer drückt oder hätte ich dann eher auch Öl im Kühlwasser?


    Wäre ja ein großer Zufall, wenn die ZKD genau nur am Ölkanal nach innen Öl verliert ohne die Wasserkanäle daneben zu tangieren oder? Oder sind da in dem Bereich keine Wasserkanäle:/


    Fragen über Fragen...:wall: