VW T4 TDI Syncro metallisches Rasseln, Klackern

  • Hallo Zusammen,


    ja, ich weiß, Fernbeurteilung ist schwierig. Trotzdem möchte ich hier mal in die Runde fragen, ob jemand womöglich dieses Geräusch zuordnen kann...

    Es tritt sowohl im Leerlauf, als auch während der Fahrt in allen Gängen und Geschwindigkeiten auf. Bisher wurde von befreundeten Schraubern, darunter auch gelernte KFZ-Leute, die Vakuumpumpe verdächtig. Ich hab nicht so recht dran gelgaubt, sie aber dann doch heute gegen eine neue getauscht. Leider hat sich nichts am Geräusch geändert. VP war aber dennoch nicht mehr die frischeste, ist ja gut, dass ich sie neu habe. Hydrostößel? Irgendein Lager im Getriebe? ZMS? Oder doch ein irgendwo schleifender Riemen? Hab schon etliche Male versucht das zu identifizieren, aber ich weiß einfach nicht weiter. Und ich weiß ja auch nicht, wie viel Sorgen ich mir machen muss... Ich finde es ist sowohl wenn man vor dem Fahrzeug steht, als auch unter drunter ist, an der Fahrerseite lauter zu hören und vermeintlich da irgendwo zu finden.

    T4 Transporter Syncro TDI AXL, Bj. 2003. DRH-Getriebe, 259.000 km. Getriebeöl habe ich vor kurzem Wechseln lassen, sollen keine nennenswerten Verunreinigungen, Spähne etc. drin gewesen sein.

    Ich hoffe Ihr könnt den Anhang runterladen und hört mal rein...


    Danke schon Mal.

  • HMM, du meinst deses gelegentlich auftretende "schnarren" neben dem eigentlich sich normal anhörenden Motorgeräusch?

    Im Moment habe ich dazu noch keine konkrete Idee.

    Mein Gefühl sagt mir, dass irgendwas irgendwo schleift oder in Resonanz kommt.


    Hast du dir mal den Sitz der Zahnriemenverkleidungen angesehen zum Beispiel?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Na das ist schwierig , mir ist das hohe Klicker Geräusch aufgefallen - wie Ventil oder Hydrostössel .

    Ist die Motortemperatur abhängig vom Geräusch und was hast du für ein Öl drauf ?

    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Ich meine dieses relativ hohe Klickergeräusch. Tritt bei allen Drehzahlbereichen auf, auch km Leerlauf. VP ist raus. Zahnriemenverkleidung sieht m. M. nach gut aus. Ich finde, es hört sich metallisch an. Vermeintlich kommt es aus der Ecke des Getriebes. Aber so auf Verdacht weiß ich echt nicht, ob ich das machen lassen soll.

    Ich fahre Longlife II 0W30 Castrol Edge. Ölwechsel ist nicht lange her, Geräusch war vorher genauso zu hören. Motortemperatur und Geräusch stehen m. M. nach nicht konkret im Zusammenhang. Sowohl kalt und warm ist es gleich gut zu hören. Hydrostößel möglicherweise. Kann man da überhaupt was machen?

  • Vielleicht kennst du jemanden der ein Stethoskop hat , wie beim Doc nur mit einer langen Metallspitze , damit könntest du das Geräusch einkreisen vielleicht. Dein Öl ist eigentlich nicht zwingend Notwendig aber das ist schon immer ein riesen Thema gewesen . Mein Schrauber hat mir mal gesagt das die Motoren vor 25 Jahren schon mit 10 W 40 klar gekommen sind - natürlich fällt dann der Longlife weg. Also einfach mal auf Hochleistung Öl wechseln weil man seinem Motor was gutes tun möchte ist nicht immer Ratsam .

    Du kannst auch zum Abhören einen langen dünnen Schraubendreher nehmen ( Vergaserschraubenzieher) , Reparieren kann man fast alles .

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Das mit dem langen Schraubendreher ist sicherlich ne gute Idee. Das werde ich bei der nächsten Gelegenheit mal machen. Mir wurde von einem befreundeten Getriebespezialist gesagt, dass die TDI Syncro Getriebe recht empfindlich seien, insbesondere wenn man den Wagen als Zugfahrzeug nutze. Immerhin kann ich das bei mir ausschließen, bis vor ein paar Monaten hatte er noch keine AHK. Natürlich kann und will niemand vor Ort hier sich festlegen, was das sein mag. Ein generalüberholtes Getriebe bekommt man für etwa 1500 Euro, plus Einbau... Dafür ist es mir aber zu unsicher, dass es das auch wirklich ist.

    Das Öl habe ich genommen, weil es auch bisher gefahren wurde. Der Bus wurde seit Anbeginn der Zeit bei VW gewartet.

    Ich werde versuchen, das Geräusch weiter einzugrenzen. Sonst rätselt man ja nur weiter rum.

  • Ich hatte gestern tatsächlich die Möglichkeit, mit einem Stethoskop mal dem Geräusch auf den Grund zu gehen. Hat leider nur mäßig gut funktioniert, da sich das Gehörte nicht wirklich eingrenzen ließ und die normalen Motorgeräusche viel übertönt haben. M. M. Nach kommt es eher aus Richtung des Motors als aus dem Getriebe. Hydrostößel!? Der Wechsel gestaltet sich ja doch als sehr aufwendig, da will ich so eigentlich erstmal nicht unbedingt dran... Ich habe schon mehrere Leute darauf angesetzt und so langsam weiß ich nicht mehr. Ich fahre mit dem Bus in wenigen Wochen nach Norwegen und bin da ein halbes Jahr unterwegs. Hoffe mal da fliegt mir nichts um die Ohren. ADAC Plus Mitglied bin ich ja...

    Nein km Ernst, also er läuft ja, und das an sich sehr gut. Dennoch ist das Geräusch da und irgendwas muss es ja hervorrufen. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tipp. Würden sich denn Hydrostößel etwa so anhören?