Schweller Reparatur, schweißen Fahrerseite.

  • Moin,

    wer kann kostengünstig an meinem T4 den Schweller auf der Fahrerseite reparieren, bzw. komplett erneuern ?
    Wagenheber bricht ein und ich muss dringend zum TÜV.
    Werkstätten verlangen Mondpreise leider.
    Bitte alles anbieten, egal wo. Ich wohne nähe Hamburg. :thumbsup:

    Gruß

    Mike

  • Hallo Mike


    Was verstehst du unter Mondpreise?

    Wenn dein Wagenheber schon einbricht, sind auch hinter dem Schweller die Versteifungen durch und dies ist nun mal aufwendig und teuer.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Hi Winni,


    3 verschiedenen Werkstätten, Preise von 1500 - 3000 Euro für eine Seite Schweller rep. und dazu sind die Aussagen zu den Preisen noch nicht einmal konkret sonder ungefähr Angaben.
    Also ich bin in der Lage das selbst zu reparieren und kenne den Aufwand, leider habe ich keine Räumlichkeiten bzw. Hebebühne, Schutzgasgerät zur Verfügung.
    Hab vor kurzem erst den Anlasser ohne Hebebühne ausgetauscht und mir einen abgewürgt: :P

  • Hi Mike


    Den Preis finde ich auch arg überzogen.

    In Baumärkten kann man doch günstig Schutzgas Geräte ausleihen und wenn du 2 Auffahrampen hast und vorne und hinten auf der beschädigten Seite in hoch fährst, müsste es doch gehen.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Na ja ich müsste das im freien machen, keine Garage oder Carport leider.
    Im Sommer wäre das sicherlich machbar aber zur Zeit hier an der Nordseeküste ist das ziemlich unangenehm draußen.
    Mein T4 ist Bj. 2000 und hat 450.000 KM runter...also groß investieren will ich da nicht mehr, wenn ich 2 Jahre Tüv bekomme ist danach

    sowieso Ende. Was gemacht werden muss sind die Bremsen hinten und eben dieser blöde Schweller.

  • Sind das nur die kurzen Bleche unterhalb der Tür oder reden wir hier über Schweller von Radlauf nach Radlauf?

    Wie wäre es mit einer Mietwerkstatt? Bei uns gibt es einen Hebebühnenplatz ab 15,- die Stunde. Werkzeug für ziemlich jede Arbeit gibt es auch. Im Umkreis von Hamburg gibt es das bestimmt auch. Dann brauchts nur noch geschickte Hände und die nötige Zeit.

  • Helf mir mal bitte auf die Sprünge.


    Du sagst die Werkstätten wollen 1500-3000€!?

    Und in 2 Jahren ist das Thema eh durch.


    Ich hör da eine gewissen unliebe raus.

    Also gibt’s für mich nur 2 Möglichkeiten.


    1. brate einfach ein Blech drauf und Schmier es mit Unterbodenschutz zu.


    Oder

    2. geh nicht zum Tüv und Kauf dir gleich was anderes.


    Sorry. Meine Meinung

  • na ja unliebe stimmt nicht ganz, aber in letzter Zeit macht sich doch das Alter und die Fahrleistung bemerkbar.
    Reparaturen häufen sich in letzter Zeit und dann sind da eben so eine Menge Dinge die täglich Nerven weil ausgelutscht und abgenutzt.
    Blech drüber ist natürlich eine Option aber den alten Kram rausflexen und neue Teile einsetzten dauert zwar ein paar Stunden länger, ist aber dann kein Pfusch :ok:
    Die Fahrerseite ist eben deshalb durchgerostet weil da schon mal gepfuscht wurde..leider. Andere Seite ist Top.

  • Dachte ich mir. Weiter hinten gibt es eigentlich nur nach Unfällen Rostprobleme. Für den GANZEN Schweller wären 1500,- nicht zu viel verlangt, was die Arbeit betrifft. Für 3000,- sollte es aber excellente Arbeit sein und länger als zwei Jahre halten.

    Die Teilbleche sind nicht so teuer, habe für mein Anhängerprojekt auch einige in guter Qualität gefunden. Eine passende Werkstattmöglichkeit sollte in einer so großen Stadt auch nicht schwierig sein.

  • Moin,


    die meisten T4 in einem gewissen Altern haben starke Korrosion am linken Schweller.

    Bei meinem war die Grundlage schon im zarten Alter von 6 Monaten gelegt, als ich ihn gekauft habe (Ex-Werkswagen ...) : da hatte mal jemand den Wagenheber falsch angesetzt und die Falzkante verformt.


    Bevor ich ihn letztes Jahr abgegeben habe, war ich auch beim Karosserie-Meister und habe nach den voraussichtlichen Renovierungskosten vor dem fälligen HU-Termin gefragt. Dabei kam dann für Schweller, Frontscheibenrahmen an beiden unteren Ecken und die Ecke hinten rechts, wo die Klima-Leitung in die Karosserie einläuft, ein "auch unter guten Freunden sicher 1500€" heraus.


    Der gute Mann hat mir auch erklärt, warum der linke Schweller unter der Tür anfällig ist, der rechte nicht:

    dort wurde ein Schaumblock eingeklebt, offenbar um den großen Hohlkörper zu entdröhnen. Dieser Kleber löst sich im Lauf der Jahre, der Schaumblock vibriert und rappelt und beschädigt/zerstört dabei die innen aufgebrachte Korrosionsschutzschicht des Schwellerkastens. Dadurch hat eindringende Luftfeuchtigkeit freie Bahn ... der Blechkasten rottet von innen nach außen, daher sind die dann irgendwann sichtbar werdenden Schäden auch gleich so schwerwiegend.

    Rechts ist wegen der Schiebetür eine grundsätzlich andere Konstruktion, da gibt es keinen Schaumblock, da nichts entdröhnt werden muß.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)