Zusatzölkühler AAB beste Schlauchverlegung

  • Hallo Bus-Freunde,

    habe für meinen T4 (AAB mit ABT-Turboumbau) Einen Zusatzölkühler von Racimex und eine Adapterplatte mit Thermostat für die Ölfilter Aufnahme besorgt. Ölschläuche mit passenden Anschlüssen in 120 und 130 cm sind auch vorhanden.

    Der Zusatzölkühler soll vor dem Wasserkühler/Radiator mit Zusatz-Halterungen angebracht werden.


    Wer hat Erfahrung mit der Verlegung (wo lang) und Befestigung der Flexleitungen?

    Bitte ggf mit Fotos.


    Danke schon mal.

    Helmut

  • Moin,

    willkommen im Forum.


    Wenn kein Ladeluftkühler verbaut ist kannst du auch den Platz für den Ladeluftkühler beim ACV nehmen. In der Haube ist dafür schon die Luftführung drin und außen wird nur ein Plastikrahmen aufgeschoben. Die Wege sind kürzer und der Wasserkühler bleibt weiter frei von heißer Luft. Ansonsten sind 130 cm sehr knapp, um um den Block nach vorne in die Mitte zu kommen.

  • Hallo T4-Kollege,

    danke für die schnelle Antwort.

    Es ist im ABT/Huber-Kit ein großer LLK verbaut. Ja, der Platz wäre ansonsten dafür gut geeignet. LG

  • Mein Plan sieht einen Flexschlauch entlang des Beifahrerholmes vor. Mit einem bis zwei Winkel zu den originalen Schrauben der Schutzwanne angeschraubt. Hier bleibt der Kühler dann allerdings hinter der Stoßstange, hab da mit dem Dietrichteil ja jede Menge Durchzug^^

    Die Leitung wird lang genug sein, das zum Zahnriemenwechsel nicht erst alles abgebaut werden muß. Wann das Ganze passiert ist allerdings fraglich, zur Zeit gibt es hier wichtigere Arbeiten.

  • Danke für deine Anregungen...

    Das hört sich nach zusätzlichen Winkeln und Verbindungen an.

    Möchte versuchen mit meinen beiden vorhandenen Flexleitungen auszukommen.

  • Es gibt einige, die einen Zusatzölkühler vor den Wasserkühler gesetzt haben, wo beim AXG der LLK sitzt. Aber beim KV könnte das spannend werden, das Paket dort unter zu bekommen... Vielleicht doch unten hinter das Syncro-Loch in der Stoßstange?? Nur sitzt er dort halt am tiefsten Punkt...

    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Hallo Rainer,

    ja, das sind die beiden Möglichkeiten, die ich in Erwägung ziehe.

    Wenn es irgendwie passt soll er vor den Wasserkühler. Entscheidend ist hierbei die Schlauchverlegung, um die es mir vorwiegend geht. Links herum über dem Getriebe entlang brauche ich eher 150 bis 160 cm Schlauchlänge. Rechtsherum müsste ich über das freie Fenster rechts über den Zylinderkopf und wieder runter und auf der rechten Seite des Kühlers raus nach vorne. Sind etwa 100 bis 120 cm Schlauchlänge. Für dieße Variante würde mein vorhandener Flexschlauch reichen, die Leitungsverlegung gefällt mir aber nicht so gut.

    Hat niemand einen Zusatzölkühler verbaut, der Erfahrung hat?

    Grüße Helmut