12V Panel Anschluss

  • Moin Leute!
    Unser Camper hat vom Vorbesitzer hinten zwei Gelbatterien, welche per Solar geladen werden und die Endabnehmer im Camping-Ausbau versorgen (Kühlschrank, Wasserpumpe, etc.). Leider wurden nie Steckdosen (USB oder 12V) angeschlossen. Das möchte ich jetzt nachholen und habe mir dafür ein einfaches Panel mit einem Schalter, einer Anzeige, 2 USB-Anschlüssen und einem 12V Anschluss gekauft.

    Kann ich dieses Panel "einfach" an die Batterien anschließen (mit zwischengesetzter Sicherung) oder muss ich in diesem Kreis dann auch noch einen Tiefenentladeschutz einbauen?

    Hätte auch noch ein Kontrollpanel mit einem Hauptschalter. Macht es mehr Sinn von da aus zu gehen?


    mfG

  • ich würde natürlich hinter dem HAuptschalter anschliessen. Also nicht zwischen Batterien und Hauptschalter meine ich.


    Allerdings kommst drauf an, was du mit den Anschlüssen vorhast.


    Dein Zigarettenanzünder , so nannte man die Dinger im Armaturenbrett damals als noch so viele rauchten, ist auch ohne Zündung nutzbar z.B.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Moin!


    Die handelsüblichen USB Wandler laufen nach Anschluss ans Bordnetz permanent. (Anschluss an Plus und Minus der Aufbaubatterie.)


    Das bedeutet, sie brauchen ständig Strom, wenn auch wenig. Aber über längere Zeiträume läppert sich sowas auch zusammen.


    In meinem Fahrzeug kommen zwei dieser USB Wandler zum Einsatz:


    DSC02376.jpg Foto ist leider etwas unscharf.


    Der DC/DC Wandler verfügt zwar über einen Ein/Aus Schalter der aber nicht mechanisch sondern elektronisch arbeitet. das bedeutet ein Ruhestrom ist erforderlich.


    Ich hatte das vor der Montage gemessen und meine mich zu erinnern, dass das in Stellung Aus ca. 3mA und in Stellung Ein ca. 10mA waren. Dann ist ja auch die Hinterleuchtung an.


    Will man das unterbinden ist ein mechanischer Ein/Aus-Schalter in der Plusleitung vorzuschalten.



    Salve! Holger

  • Hi,

    Evtl. bietet der Solarladeregler bereits einen Unterspannungsschutz. Wenn vorhanden, dann würde ich ihn nutzen. Ansonsten ist die Stromaufnahme über USB nicht so gewaltig (d.h. ich würde mir extra deswegen keinen Unterspannungsabschalter kaufen).


    Tomy