Frischwassertank-Sensor - Alternative?

  • Schon öfter wurde im Forum über das Problem des Wassergebers diskutiert, u.a.
    hier
    Jetzt ist auch mein Sensor defekt und zeigt immer 4 Balken (voll) an.
    Meine Fragen:
    1. Wo ist ein neuer (mit Edelstahl-Rohr) günstig zu kaufen? bei VW, California-Händler oder wo?
    2. Gibt es eine Alternative?
    Was ist hiervon zu halten?

    Heiner Cali-C-AD-ACV-7DW-75KW (2001)

  • Quote


    Moin, moin !


    Beim KEMO Modul ist offenbar ein mehrpoliges Kabel erforderlich, dass dann an den geeigneten Stellen im Tank positioniert werden müsste, um die einzelnen Füllstandspositionen zu definieren.


    Beim meinem California Exclusive stelle ich mir das nicht gerade einfach vor.
    Der Inhalt verläuft wegen der ungleichmäßigen Tankform nicht linear, so dass das in eine ziemlich Fummelei ausarten würde.


    Außerdem, wie bekommt man die Kabelenden an der Tankwand fest ? Man müsste wohl auf das alte Geberrohr zurückgreifen und dort geeignete Kontakte anbringen, was im dünnen Rohr nicht ganz einfach ist.


    Alles in allem eine ziemliche Geduldsprobe.


    Der Vorteil wäre eine außerordentlich genaue Füllstandsanzeige :-)


    Grüße! Holger


  • also beim CC ist der kleine 20 l Tank eben, d.h., überall ca. 24 cm tief, wäre also kein Problem.
    ich stelle es mir so vor:
    ins alte Geberrohr ein 6-adriges Telefonkabel rein, das alle 4 cm eines der Adern auf 3mm blank gemacht und verzinnt wird, so daß es dann 5 Messstellen gibt. Wie lange es dauert, bis die Kabelenden dennoch oxidieren, bliebe zu testen. Dann die 6 Adern an entsprechender Stelle im KEMO-Messgerät festschrauben (wie dort beschrieben) und das Gerät am Hochschrank über dem Tank irgendwo festmachen. Dann jederzeit auf Knopfdruck den Füllstand abfragen - wenn ich das alles so richtig verstanden habe.
    Ich werde mir so ein Teil mal zum Testen besorgen und berichten, es sei denn, einer von Euch rät mir aus eigener Erfahrung vorher ab!

    Heiner Cali-C-AD-ACV-7DW-75KW (2001)

  • Verzinnen? Super Idee. Bleivergiftung ist eine tolle Sache...


    Selbst bei bleifreiem Elektroniklot wäre ich mir nicht sicher, ob das nicht schädliche Metalle ins Wasser abgibt. Mit Sanitärlot könnte man es versuchen. Ich würde eher sehen, dass ich für Trinkwasser geeignete Edelstahlkontakte in die Tankwand bekäme. Aber dann ist der Aufwand so groß, dass man auch einfach einen neuen Schwimmer-Sensor kaufen kann


    Ralf

  • »Hi Ralf !


    Ich bin zwar kein Mediziner aber einfach mal so von der Logik.


    Bei 6 Kabelenden, ein paar Millimeter abisoliert und dann verzinnt, wie Du schon sagst ist ja nur noch bleifreies Zinn im Handel, das Risiko sollte doch überschaubar sein.


    Zumal wenn man bedenkt, dass ja nicht das gesamte Wasser getrunken wird, und wenn ich überlege wo ich in 20 Jahren Wohnmobilfahren schon überall Wasser gebunkert habe ohne genau zu wissen, ob das nicht vorher durch prähistorische Bleileitungen gelaufen ist vermute ich mal, dass es Risiken unterwegs gibt die sind deutlich größer.


    Die Hersteller belasten sich mit solchen Überlegungen wohl auch nicht. So war im Sven Hedin als Geber eine Epoxydharzplatine mit Kupferleiterbahnen und verschiedenen Lötstellen lediglich durch Lack geschützt, welcher sich im Laufe der Zeit ablöste und zu Störungen/Falschmessungen führte.


    Grüße! Holger

  • Hallo,
    ich habe das Thema ja auch schon angesprochen.
    Ich denke es kommt nicht wirklich darauf an ob tatsächlich 70% im Tank sind we
    nn es angezeigt wird. Mir würde es reichen zuverlässlich sehen zu könne (oder auch einfach abschätzen zu können)wie viel ungefähr noch im Tank ist damit ich nicht "trocken fahre". Mein teures Originalteil leistet es jedenfalls nicht zuverlässlich! Ich werde mir auf kurz oder lang eine (solche) zweite Anzeige installieren. Oder gibt's hier einen Elektriker der irgendwas mit den entsprechenden Widerständen basteln kann um das Original-Display zu nutzen?
    Gruß vom Lago Maggiore,
    putchi


    PS. Holger mit CE: meine Kühlbox tut's zum Glück noch auf "normaler" Weise;-)

    Karmann Colorado H; 2,5 TDI; 75kW; ACV; EZ.: 04/1998


  • Ganz genau!
    das Original-Teil kostet inzwischen 145 Euro bei VW oder 149 bei Westfalia nach der letzten Preiserhöhung - wie ich heute per Telefon erfahren habe!
    Das ist eine schlichte Unverschämtheit: erst ein anfälliges Teil bauen und dann den Ersatz so richtig teuer machen!
    Das mache ich nicht mit!
    Vielleicht gibt es hier im Forum ja ein paar findige Tüftler, die mithilfe des alten Teiles eine günstige Alternative basteln können - der Markt dafür wäre ja da!

    Heiner Cali-C-AD-ACV-7DW-75KW (2001)

  • Quote

    1. Ich habe ihn bei VW gekauft. Teilenummer findest du in dem Posting, das
    du verlinkt hast. Mit knapp 130€ aber nicht günstig.


    Hallo, das ist aber der lange Geber. Für den CE.
    Der Coach von 2RaFa hat den kurzen drin. - Der hat andere Teilenummer.


    Geber lang, Exclusive
    mlf_image4457.jpg


    Geber kurz, Coach
    mlf_image4458.jpg

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Quote

    Gruß an den Lago Maggiore,


    PS. Holger mit CE: meine Kühlbox tut's zum Glück noch auf "normaler"
    Weise;-)


    Ich drücke Dir die Daumen, dass das auch so bleibt :-)


    Hier in Schleswig Holstein habe ich gerade zwei Temperaturen auf dem Display:


    Außen: 35,5 °C (im Schatten !! )
    Innen: 25,4 °C


    Da kann eine Kühlbox zum Lebensretter werden.


    Schönen Urlaub ! Holger

  • Quote

    das Original-Teil kostet inzwischen 145 Euro bei VW oder 149 bei
    Westfalia nach der letzten Preiserhöhung - wie ich heute per Telefon
    erfahren habe!


    das muss ich korrigieren:
    bei dem o.gen. Preis handelt es sich um eine längere Variante (anderer Wassertank!)
    bei meinem CC (2002) gilt die neue Variante des Wassergeber mit der Teile-Nummer 701 070 801 D, insofern sollte man dies in der T4-Wiki ändern/ergänzen Dort fehlt die neue Teile-Nummer noch!
    Und der neue Wassergeber mit Metallhülse kostet bei VW aktuell 120 Euro (und nicht 149)!

    Heiner Cali-C-AD-ACV-7DW-75KW (2001)

  • Hallo,
    seit ein paar Tagen stehe ich wieder vor der selben Frage, da mein Füllstandssensor mal wieder den Geist auf gibt.
    Ich habe leider immer noch keinen Elektoniker gefunden der mir eine Alternstive zu dem Sensorrohr bauen kann um
    damit die Originalanzeige weiter nutzen zu können.
    Mittlerweile halte ich das aber auch nicht mehr für nötig, da die Anzeige ja eh nicht optimal ist, und ich den Frischwasservorrat
    nicht wirklich während der Fahrt sehen muß.


    Eine (für mich) ideale Lösung wäre:
    Eine Anzeige (LED) welche wie eine Reserveanzeige beim Spritt funktioniert.
    Also z.B. wenn noch 10 Liter im Tank sind, wird dies angezeigt.
    Nur wie ich das hin bekomme weis ich auch nicht...
    Gruß
    putchi


    PS. ich habe auf dem Weg in den Urlaub die zweihunderttausender Marke überschritten ;-))

    Karmann Colorado H; 2,5 TDI; 75kW; ACV; EZ.: 04/1998

  • Moin !


    Eine Möglichkeit wäre das vorhandene Rohr des Gebers zu entkernen (also Kleber und Platine raus) oder durch ein Rohr aus dem Baumarkt zu ersetzen.


    Am Ende des Rohrs diesen Schwimmerschalter anbringen und das Kabel durch das Rohr verlegen. Die Länge des Rohrs bestimmt den Schaltpunkt.


    http://www.reichelt.de/Reedrel…44ba8f2acbb35569e7d93388f


    Mit dem Schalter kann man dann eine Led oder kleine Kontrolllampe schalten die leuchtet wenn der Schwimmer nicht mehr schwimmt.


    Salve! Holger

  • Hallo Holger,
    danke für deinen Tipp. Ich habe mein "Problem" mal einem Elekroniker geschildert und auch direkt einige Unterlagen der Originalversion gegeben. Er ist ein richtiger Tüftler. Ich bin mal auf seine Lösung gespannt. Ich werde berichten :ok:
    Gruß
    putchi

    Karmann Colorado H; 2,5 TDI; 75kW; ACV; EZ.: 04/1998

    Edited once, last by putchi ().

  • Hallo,
    ich bin doch schwach geworden und habe mir das Originalteil geholt.
    Das ist jetzt aus Edelstahl :ok:
    Ich gehe mal davon das ich mir jetzt nicht nach gut zwei Jahren wieder einen kaufen muss.
    Das Rohr des alten Sensors war übrigens von oben bis unten voller Risse :sick:
    So, das war's hoffentlich erst mal zum Thema Sensor.
    Ich bin dann mal :weg:
    Gruß
    putchi

    Karmann Colorado H; 2,5 TDI; 75kW; ACV; EZ.: 04/1998

  • Vielleicht gibt es hier im Forum ja ein paar findige Tüftler, die mithilfe des alten Teiles eine günstige Alternative basteln können - der Markt dafür wäre ja da!

    Brauchst Du noch oder hast Du schon?


    So, das war's hoffentlich erst mal zum Thema Sensor.

    Funktioniert er noch?

    Gruß vom Bodensee,
    und bleibt alle gesund!

    Norbert :)  :evil:   :weg:

    (Frisch-) Wasser Tank Geber (G33) 265 mm

    (Frisch-) Wasser Tank Geber (G33) 360 mm 

    (Falls jemand einen neuen Geber für den CE gekauft hat)

    Wer hat einen alten, defekten Geber f.California Exclusiv komplett (Schraubdeckel mit Rohr) noch rumliegen und würde diesen abgeben?

    Treffen für 2020 geplant gestrichen:


    Treffen für 2021 fest geplant:

    BulliDays10.1.....Do. 06.05. - 09.05.2021........#55

  • Hallo 4RaFa

    Brauchst Du noch oder hast Du schon?


    Hallo putchi

    Funktioniert er noch?

    Gruß vom Bodensee,
    und bleibt alle gesund!

    Norbert :)  :evil:   :weg:

    (Frisch-) Wasser Tank Geber (G33) 265 mm

    (Frisch-) Wasser Tank Geber (G33) 360 mm 

    (Falls jemand einen neuen Geber für den CE gekauft hat)

    Wer hat einen alten, defekten Geber f.California Exclusiv komplett (Schraubdeckel mit Rohr) noch rumliegen und würde diesen abgeben?

    Treffen für 2020 geplant gestrichen:


    Treffen für 2021 fest geplant:

    BulliDays10.1.....Do. 06.05. - 09.05.2021........#55