syncro bleibt rückwärts im Schnee stecken ...?!?

  • Hallo liebe Syncronauten und auch sonstige Experten,


    ich weiß, ich hatte es vorigen Winter schon einmal gefragt, allerdings keine befriedigende Antwort bekommen .... - ist es normal, dass der syncro-Antrieb beim T4 rückwärts schlechter funktioniert ?
    Erst bei Betätigung der Diff-Sperre geht es besser raus aus dem Schnee (oder auch Matsch, nasse Wiese etc.) - trotzdem keinesfalls so gut wie vorwärts.
    Wie gut sollte im Allgemeinen die Traktion mit normaler (Winter-) Bereifung sein ? Bleibe z.B. auch auf einer matschigen Steigung hängen.
    Die Visco-Kupplung müsste eigentlich intakt sein, da die Hinterräder sichtbar bei Bedarf drehen, und bei normalen Untergründen zieht der Bus wie ein Ochse ohne Durchdrehen der Vorderräder .... !


    Freue mich über jede Zuschrift ! :-)


    Danke,
    CHRIS

  • Hallo;


    das Problem beim Syncro ohne Diff.-Sperre ist ein einzelnes durchdrehendes Rad an der Hinterachse, das die Kraft der Hinterachse verpuffen läßt.
    Ob dein Problem wirklich eines ist, kann man so jetzt nicht sagen.
    Es kommt darauf an ob das Reifenprofil zugesetzt ist, wie sieht das Gelände aus, Verschränkung der Achsen, etc.
    Manchmal muss man sich auch im Klaren sein, dass ein Syncro eben kein Geländewagen ist.
    Ich hatte bisher noch keine Probleme mit meinem Bus und habe keine Sperre.
    Wir sind jedes Jahr im Wald um Holz zu machen.
    Letzes Jahr war ca. 20 cm Matsch, da bin ich mit meinem Bus (auf Good Year Allwetterreifen)und einem 2 Achsanhänger vorwärts und rückwärts überall hingekommen.
    Meist habe ich den leeren Anhänger zum wenden in eine Rückegasse geschoben in der durch die Rückemaschienen der Matsch noch tiefer war. Die hat ohne Probleme funktioniert.

    Gruß Udo ACV-Syncro; Multivan; Bj. 12/99; Modell 2000 mit Frau, Kind und meiner Diebstahlsicherung, einem zierlichen Cane Corso.


  • Hi Udo,


    vielen Dank für Deinen Kommentar,
    das Problem bei meinem syncro (bei Rückwärtsfahrt) ist allerdings, dass keines der Hinterräder sichtbar mit - oder durchdreht, erst bei Betätigung der Diffsperre passiert was. Bei Vorwärtsfahrt funktioniert die Allradtechnik.


    Ein Bus ist natürlich kein Jeep .... I know ... ;-)


    Gruß,
    Chris

  • Hallo;


    Die Visco-Kupplung sollte vorwärts wie rückwärts funktionieren, der ist es egal wie rum sie dreht.
    Eventuell funktioniert die Freilaufsperre nicht.
    Schau mal in der Wi.., da wird das erklärt.
    Vielleicht hilft das weiter.

    Gruß Udo ACV-Syncro; Multivan; Bj. 12/99; Modell 2000 mit Frau, Kind und meiner Diebstahlsicherung, einem zierlichen Cane Corso.


  • ja tip auch auf die Freilaufsperre,
    http://www.t4-wiki.de/wiki/Freilauf_%28Syncro%29


    beim betätigen der Diffsperre wird auch eine elektrisch nicht funkt. Freilaufsperre mit betätigt


    Gruß Hermann

  • - ist es normal, dass der

    Zitat

    syncro-Antrieb beim T4 rückwärts schlechter funktioniert ?


    Hallo CHRIS
    falls du Reifen mit Rotationsrichtungspfeil drauf hast, liegt es an den Reifen. Hier ist die Haftung bei "falscher" Drehrichtung deutlich schlechter.
    Wäre dann die preiswerteste Lösung :-)
    Grüße aus der Wetterau

    ICH SCHONE DIE UMWELT - ICH NEHM' DEN BUS!! Bitte nicht böse sein, wenn ich auf Antworten im Forum nicht gleich antworte :-( Bin oft mehrere Tage hintereinander nicht im Netz! AXG 2003 - 110 kkm


  • sehr unwahrscheinlich, hier


    Zitat

    das Problem bei meinem syncro (bei Rückwärtsfahrt) ist allerdings, dass
    keines der Hinterräder sichtbar mit - oder durchdreht, erst bei Betätigung
    der Diffsperre passiert was.


    beschreibt er exakt das Verhalten einer nicht funktionieren Freilaufsperre,
    macht meiner genauso, bin aber bisher zu faul das R-Gang Signal aufs Relais zulegen.


    Gruß Hermann


  • Hallo Hermann,


    ja, ich fürchte auch, dass es die Freilaufsperre ist - werde in den nächsten Tagen mal versuchen, eine beheizte Halle (aktuell -12 Grad in Wuppertal .... ) mit Hebebühne aufzusuchen, um den Test laut T4-Wiki durchzuführen ... . Ist es also bei Deinem Bus ein elektrisches Problem ...? Vielleicht auch bei meinem ?


    Grüße aus dem Bergischen,
    Chris

  • Hi Chris,


    ja bei meinem kommt das Signal vom R-Gang nicht am Relais an, also wird die Sperre auch nicht geschaltet.


    Ich schalt irgendwann das Ding entweder manuell oder hol mir das Signal,
    aber bisher nehm ich halt die Sperre ;-)


    Gruß Hermann



    [quote]
    Hallo Hermann,


    ja, ich fürchte auch, dass es die Freilaufsperre ist - werde in den
    nächsten Tagen mal versuchen, eine beheizte Halle (aktuell -12 Grad in
    Wuppertal .... ) mit Hebebühne aufzusuchen, um den Test laut T4-Wiki
    durchzuführen ... . Ist es also bei Deinem Bus ein elektrisches Problem
    ...? Vielleicht auch bei meinem ?


    Grüße aus dem Bergischen,
    Chris