Welche Stoßdämpfer kaufen? (T4 MV AAB, >2,8 to, Weitec Federn hinten)

  • Hallo zusammen,


    es werden neue Stoßdämpfer für meinen aufgelasteten T4 MV AAB fällig. Habe hinten Weitec-Federn -40 mm verbaut, vorne sind die Drehstabfedern entsprechend angepasst. Die Drehstäbe mussten seinerzeit ziemlich weit runter gedreht werden, das "gehoppel" habe ich jetzt satt...


    Daher meine Frage an euch: Welche Dämpfer sollten es werden? Und sollten besser beide Achsen getauscht werden oder reicht vorne? Die Suche hat mir schon drei Möglichkeiten gezeigt:


    - Sachs Supertouring (normal oder tiefer)
    - Sachs Supertouring verstärkt (normal oder tiefer)
    - Bilstein B6


    Mein Ziel: Fahrgefühl gerne sportlich, aber nicht zu hart. Technisch + optisch passend zu den -40mm an der HA und zur Auflastung.


    Wie sind eure Empfehlungen?


    Viele Grüße
    Wolfgang

  • Sachs verstärkt


    die Höhe des Fahrzeuges ist nur bei starker Höherlegung von belang.
    Die Federn beim T4 fallen eigentlich nicht heraus , es sei der Federnhersteller schreibt
    gekürzte Dämpfer fest vor.


    Gruß
    Urs

    285.000 eigene Km im ACU :-) 235.000 mit LPG Gesamt 415.000 km :-) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.

  • Folgende Möglichkeiten sind möglich


    - Sachs
    - Sachs Supertouring [sind die verstärkten]
    - Bilstein B4
    - Bilstein B6
    - Koni
    - ALKO
    - Kayaba
    - Original VW
    - oder billige von Ebay


    Ich bin für Möglichkeit 2 :ok:

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • Na das sind ja ne Menge Möglichkeiten... ;) Entscheidender Hintergrundgedanke meinerseits: Mit den aktuellen Dämpfern (Originallänge) mussten die Drehstäbe sehr tief gedreht werden - was zu einer ziemlich harten Vorderachse geführt hat. Das möchte ich künftig auf jeden Fall vermeiden!


    Daher: Verkürzte/kurze Stoßdämpfer wählen??

  • Je weiter die Drehstäbe runter gedreht werden je härter wird der Bus.


    Das Problem hatte ich auch :(
    Also vorne hochgedreht bis es angenehm war.
    Jetzt war er natürlich hinten zu tief.
    Also bei VW die passende Federunterlagen gekauft und die dazwischen gebaut. Habe H6R Federn drin
    Nun fährt er sich angenehm.
    Mit den Sachs Supertouring.
    Urs fährt die übrigens auch.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • :ok:
    Sachs Supertouring ÖL verstärkt.


    105 819 + 105 820


    Dämpfer haben wie schon geschrieben nichts mit der Fahrzeughöhe zu tun. Ausser bei extremer Höherlegung (Da reicht dann die Kolbenstangenlänge nicht aus.) oder bei extemer Tieferllegung ( Da ist die Kolbenstange dann zu lang.) Ein Dämpfer sollte zumindest beim Einfedern nie das Weg-Begrenzende Element sein. Beim kompletten Ausfedern ist das, weil ja keine allzugroßen Kräfte dabei auftreten, eher unkritisch und Fahrzeugseitig auch oft so vorgesehen.


    Höherdrehen und Federteller unterlegen wurde ja schon genannt. Allerdings solltest du dann deine Achse neu vermessen lassen.


    Gruß, Thomas L.

  • Besten Dank für eure Antworten! Das scheint nicht so einfach zu werden wie ich es mir vorgestellt habe... ;) Fahrwerksseitig bin ich Volllaie, daher noch einige Fragen:


    Bei Verwendung der Federteller würde die Fahrzeughöhe wieder nach oben gehen - das müsste meinerseits nicht unbedingt sein. Gibt's die Federteller in verschiedenen Höhen bzw. können diese in verschiedenen Höhen montiert werden?


    Idealerweise würde ich die Fahrzeughöhe behalten wie sie ist, aber das geht dann vermutlich nur mit vorhandener Härte?! Wobei ein Wechsel auf neue Dämpfer immerhin wieder komfortableres Fahren bringen sollte?! Exterme Tieferlegung würde ich meinem Bulli nicht unterstellen (siehe Bild), aber Gefühl und Gehör deuten darauf hin, dass bei einigen Schlaglöchern der Dämpfer tatsächlich das Weg-Begrenzende Element ist... :( Das sollte dann mit dem Sachs-Dämfer in der Variante "tiefer" zu lösen sein, oder?


    [Blocked Image: http://www.bilder-hochladen.net/files/thumbs/jee5-2-c81e.jpg]

  • Die Federunterlagen gibt es in 5, 13 und 19 mm Stärke.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • so nachdem ich jetzt über 600 km gefahren bin:


    Sachs Supertouring (die verstärkten) sind Klasse hat sich gelohnt.


    Die Dicke liegt wesentlich besser auf der Strasse auch ohne runterdrehen und neue (kürzere) H+R Federn wie damals bei der Weissen.


    @ POM:


    :cheer: :P :cheer: :lol:


    @ Der W:


    Ich hatte bei der Weissen auch die dicken Unterlagen zu den H+R montiert udnd vorne entsprechend runtergedeht.
    Aber nicht so, dass sie durchfederte sondern nur soviel, dass sie gerade stand.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :-)

    Edited once, last by Fridi ().

  • Ich würde eindeutig die Bilstein B6 rundum und einen 28mm Stabilisator an der Hinterachse empfehlen.
    Es gibt nichts besseres, keine Konis, keine Sachs und schon überhaupt nicht die original VW Teile.
    Das gilt übrigens für T4 und T5 ohne Abstriche.

  • Georg da muss ich wiedersprechen ....


    Habe H&R Federn eingebaut
    Den 28 mm Stabi nachgerüstet
    dann kamen die Bilstein B6 rein
    Dann nahm der 27ér Stabi vorne Einzug,
    Habe dann die Bilstein B6 nach 30- 50.000 Km von Sachs Supertouring abgelöst
    die Sachs die gefallen mir besser.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.