Motoraufrüstung kostengünstig möglich?

  • Hallo Forengemeinde,


    neu hier im Forum habe ich zu Anfang eine Frage an euch.


    Ich mustere die kommenden Wochen meinen Firmenbulli aus. Das ist ein T4 Transporter mit 44 KW, 70 XOA 1,9 Ltr. Diesel, Erstzulassung 05/95.


    Gekauft habe ich diesen vor 2 Jahren mit 94.000 KM, neuen Lack hat er vor 6 Monaten erhalten (Karosse absolut rostfrei, eine 5 Markstück große Rostblase der B-Säule an der Beifahrerseite wurde dabei entfernt.


    Ich mag dieses Fahrzeug, obwohl es außer einer mangelhaft wirkenden Heizung als weiteres Highlite voll handbedienbare Fensterheber vorzuweisen hat. Also nichts drin, nichts geht kaputt und das ist gut so. Bei meinem New Grand Vitara aus 2007 habe ich innerhalb 12 Monate 5000 Euro in Instandsetzungen gesteckt und diesen nunmehr nach Polen verkauft. Das kann bei diesem T4 nicht passieren.


    So genug der Plauderei. Das Fahrzeug hat jetzt 150.300 KM auf dem Tacho und der Saugdiesel läuft wie am Schnürchen. Jedoch habe ich im Juli einen 3x1,8x1,5 Meter großen 2 Tonnen Kofferanhänger gekauft, letzte Woche dazu ein Dachzelt und der Bulli ist bei den hiesiegen Gegebenheiten und "Bergchen" schon mit sich alleine überfordert.


    Da der T4 technisch top dasteht kommt leider mein Traum, ein T4 Synchro noch nicht in Frage.


    Gibt es hier Erfahrungen und Meinungen, wie ich einen stärkeren Motor einbauen lassen kann, welcher Empfehlenswert scheint und natürlich: Dieselmotor. Ein Turbo muss es nicht sein, ich liebe die pflegeleichten Sauger. Umweltzone ist mir auch egal, wo ich nicht fahren darf, da will ich auch nicht mein Geld ausgeben.


    danke für eure Meinungen, Thorsten

  • Beim vorhandenen Auto würde ich auch eher zu einem 4Zyl. Turbo als zu nem 5 Zyl. Sauger tendieren.


    Wenn du unbendingt einen 5er spez. Turbo haben willst , bedenke das außer dem Motor noch etliches mehr ausgetauscht werden muss , Details findest du über die SuFu hier im Forum.

  • Vielen Dank erstmal vorab.


    Also alles zieht mehr als die 60 PS, die jetzt verbaut sind. Klar, ich komme von A nach B, auch mit dem Anhänger. Aber bei leichten Steigungen fängt es an wirklich lahm zu werden. Oder anders gesagt: Ich bin dann immer erster auf der Autobahn, im Hügel oder so.



    Ok, wenn es ein Tdi werden würde, was sagt denn der TüV dazu? Ich kann mir nicht vorstellen, das die Bremsanlage soviel Reserve hat.
    Wenn die auch geändert werden müsste, dann würde sich eher ein Abverkauf lohnen, doch dann weiß ich nicht, was mich bei dem Nachfolgere rwarten würde. Gute T4 sind ja bekanntlich doch noch recht teuer.

  • Also wenn du wirklich einen anderen Motor einbauen willst: Kauf dir einen T4 mit anderem Motor oder baue komplett von einem Spenderfahrzeug um. Denn: Es reicht ja nicht, nur den Motor zu transplantieren, sondern:


    - Der TüV will sicherlich einige Teil sehen, wie Bremsanlage und Co (Hier aufpassen: Wenn du nen TDi reinpflanzen willst, musst du wahrscheinlich die Hinterachse von Trommeln auf Scheiben umrüsten, dafür müsste wohl die gesamte Achse getauscht werden)
    - Du brauchst bestimmte Teile: Getriebe, Antriebswellen, Anbauteile (Kraftstoffpumpe, Ölpumpe usw)


    Schwer ist auch, wenn du nen Motor aus einem anderen Baujahr verwenden willst, da du dich evtl. mit ESP und CAN-BUS rumschlagen musst.


    Meinen Tipp: Wenn du eine wirklich gute (!) Substanz hast, hol dir n Spenderfahrzeug oder einen professionellen Motorumbauer!


    Viel Spaß ;)

  • Das mit dem Spenderfahrzeug hatte ich ja auch schon vorgeschlagen.


    Aber warum wird in den Foren immer auf den Bremsen rumgeritten?
    Die Gute Trommelbremse muss auf keinen Fall gewechselt werden, die ist für eine Leistung von über 200PS noch zulässig,
    anders schauts mit den Scheibenbremsen vorne aus, da ist meist die Innenbelüftete nötig.


    Gruß Hermann

  • Das mit der Trommelbremse hinten und den 200PS ist eher wohl ein Gerücht.
    Bereits die T3, die eine Audi Motor mit mehr als 136 Ps drin hatten (ich meine die Grenze war dort 160PS) durften nur mit Scheiben hinten gefahren werden.
    Speziell Clair hat sich da hervorgetan, aber das war auch entsprechend teuer.
    Die 151PS TDI haben hinten Scheiben, der VR6 hat mit 140 hinten Scheiben.
    Bei meinem Polo durfte ich lediglich auf 140 PS aufmotzen, da ich hinten noch mit Trommeln gefahren bin. Darüber sind dort die 16 V Vom Golf 2 verbaut worden oder anderes.
    Also die Trommelbremse ist schon ein begrenzender Faktor, allerdings kommste bis 110PS noch ohne klar, da z.B. der 81KW Benziner hinten Trommeln hatte.
    Trotzdem sollte man schauen, ob die Dimensionierung der 60PS Trommelbremse die gleiche ist wie bei dem 2,5l Benziner mit 110PS.
    Auch dort gibt es Unterschiede.
    Gruß
    ralle

  • sorry das ich dich enttäuschen muss,
    aber im T4 sind die Bremsen dafür ausgelegt.


    Die ABT VR6 vor 95 mit dem 2,9l Corrado Motor wurden auch mit den Trommelbremsen eingetragen
    ebenso ist mein Bus mit dem 20VT Audi Motor mit Trommelbremsen unterwegs.


    Also bitte nicht immer Gerüchte verteilen, nur weils beim T3 oder Polo so war :wall:


    Gruß Hermann

  • Zum Thema ansich:
    Selbst wenn das jetzige Fahrzeug als Karosse klasse ist, ist der Weg mit einem Spenderfahrzeug und Umbau schon kein günstiger. Fahrzeug kostet sicher nicht wenig und Zeit kostet es auch eher viel, alles umzubauen. OB da nicht die Suche nach einem "neuen Fahrzeug die wirtschaftlichere Alternative ist????


    Ein Beispiel: Mein Schrauber hat letzt einen Golf 2 bekommen für 300,- Euro mit 75 PS. Hat ne Unfallkarosse als Spezial für 200,- eingesammelt Und dann gings los. Der Spezial hatte schon 200tkm drauf, Achsen raus, Motor raus, Innenausstatung raus, Elektrik getauscht, weil es passt ja nichts! Geht los mit ZV oder eFH, die der 75PS Golf C nicht hatte.
    Da sitzt der drei Wochenenden dran und dengelt Sa und So.
    Tüv eintragen, dann noch Kleinigkeiten nacharbeiten, da ja auch beim Spender nicht alles klasse ist.
    Also reines Geld 700,- Euro reingesteckt, die Zeit von drei Wochenenden will ich mal mit "nur 400" ansetzen (man könnte alternativ ja auch Überstunden in der Kfz-Werkstatt machen..., macht 1100,- .
    Jetzt verkaufe mal so ein Auto. Es ist kein Spezial!, denn die Karosse ist ein roter Golf C. Da kann alles andere vom Spezial drin sein, aber mehr als einen Tausender mit der Laufleistung wird kaum jemand geben, der nur ein Auto mit zwei Jahren TüV sucht.


    Dann kannst dir einen Spezial mit gleicher Laufleistung auf dem Markt suchen bei gleichem finanziellen Rahmen und du findest welche.


    Also ich habe für mich entschieden, dass das Quatsch ist, so viel Liebe ich auch immer zu meinen Bussen aufbaue, aber da hört es auf.
    Gruß
    ralf

  • Ach und du musstest nicht die Bremsanlage des Audi 20VT übernehmen?
    Hat der nicht auch schon ABS? der Corrado mit 2,9 L wurde z.B. auch im Passat verbaut, hat z.B. mein Schrauber gemacht vom 90PS auf VR6 . Der musste die Anlage übernehmen und auf Scheiben umstellen!
    Also ist der Einwand nicht ohne weiteres von der Hand zu weisen, sondern sicher Modellabhängig!


    Außerdem sind es keine Gerüchte, sondern die Beispiele sind schon i.O.


    Gruß
    ralf

  • Hallo Ralf,


    Was hat die Bremsanlage vom Audi mitm T4 zu tun?
    Was hat das mit der Trommelbremse mit dem ABS zu tun?
    Meinst du ein 93er T4 mit Trommelbremse hat kein ABS?


    Mein Bus ist bis auf Löcher in der Frontstoßstange noch Orchinol :whistle:


    Schade der Onkel Schick hatte früher auf seine HP für die vielen verscheidenen T4 Motor Umbauten jeweils ne Liste was alles umgebaut wurde,
    da konnte man schön sehen für wie viel die einzelnen Bremsanlagen gut waren .. ;)
    aber inzwischen bietet er da ja auch nicht mehr viel fürn T4 an ..


    Ne sorry nen Golf Motorumbau mit nem T4 Motorumbau vergleichen, ich weis nicht.
    Wenn ich nen MAN KAT Umbau schau ich doch nicht, was man bei nem Sprinter umbaut :evil:


    Gruß Hermann [size=1]bin jetzt wieder weg, ihr macht das schon ...[/size]

  • Ich sage einmal Danke.


    Aber so weh es denn auch tut, ich denke mit der Laufleistung von 150 TKM und neu Tüv, neu Lack, neu Antriebswelle, mit AHK und Dachträgern mit Dachkorb und Railing, Navi und Radio scheinen mir 3.000 Euro im Abverkauf realistisch erzielbar zu sein.


    Mein Kumpel hatte einen identischen T4 mit 551 TKM, viel Ausbesserungen und Schweißarbeiten letzten Sommer für 2.500 Euro abverkaufen können :ok:


    Dann greift nun doch Plan B: Der VW T4 kommt weg, dazu der Audi A6 Quattro, der Anhänger und dann sollte ein halbwegs vernünftiger T4 Synchro drin sein.


    Schaun wir mal.

  • Wenn Verkaufen nicht in Frage kommt, dann bleibt dir nur die Möglichkeit den 1.9er zu behalten, robust ist er ja allemal. Man kann eventuell noch ein paar PS rausholen aber irgendwann ist dann leider auch Schluss.
    Wenn du wirklich umbauen willst, würde ich dir einen AAB/AJA empfehlen. Es sind auf dem Papier zwar "nur" 17Ps aber 0.5l Hubraum machen gerade bei Anhängerbetrieb schon was aus!
    Die Schiffsdiesel sind reine Sauger und ohne Motorsteuegerät, das erleichtert schonmal einiges.


    Bei der Bremsanlage solltest du am besten mal schauen was verbaut ist. Bei dem 1X kann es sein, dass du eine 14" oder 15" nicht innenbelüftet hast.


    Letztendlich muss man abwägen was es einem Wert ist oder ob man den Bus nicht doch verkauft...

  • Du kannst den 1,9 Sauger gegen einen 1,9 TDI (1Z) von ca. 1994 tauschen. Den Umbau haben schon einige gemacht, im Getriebe muß nur ein längerer 5. Gang rein. Die Ölwanne und der Ölpumpenschnorchel müssen noch umgebaut werden. Das ist die "günstigste" Variante... Gruß TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Hallo Hermann Syncro,


    Ich werde aus deinen Aussagen auch nicht richtig schlau.
    Was hast du jetzt mit deinem T4 gemacht????


    Einen Audi 20VT eingebaut?
    Dann schreibst du, de3iner ist "orchinal" nur Schlitze (Löcher) vorn drin.


    Was ich meinte ist, dass du m.W. sofern du die Technik verbaust auch entsprechende Bremsanlage mit übernehmen müsstest.
    Das ist mein Kenntnisstand.


    Das habe ich versucht aus anderen Bereichen, wo ich es bereits so gesehen habe, mit Beispielen zu belegen.


    Beim Polo bzw. beim Golf habe ich da ein wenig mit diesen Umbauten und so mit dem TüV zu tun gehabt.


    Das das nicht 1 zu 1 auf alles zu übertragen ist, habe ich nicht geschrieben, sondern lediglich, dass ich schon denke, dass ich mit einer 60PS Trommelbremse hinten eine gewisse Maximalauslastung habe und insofern nicht ohne weiteres einen V6 vorn reinlegen kann.


    Die Bremsanlage ist bei einem Umbau des Motors IMMER ein Thema! speziell in verbindung mit einer Leistungssteigerung.
    Das bleibt Fakt. Da kannst du gern sagen, dass die dicke dafür reicht, aber du wirst es beim TüV dann erst mal mit etwas Schriftlichen von VW belegen dürfen.


    Und wenns dann nicht passt, hast du alles andere drin und fängst neu an zu basteln.


    So sicher du deine Informationen auch im Beitrag platziert hast, so wenig sind sie doch ebenfalls belegt.


    Gruß
    Ralf

  • Hallo Jaga,


    ich weis ja nicht, nen guten T4 (laut Deiner Aussage) und nen guten Quattro hergeben, ich weis ja nicht, da weist du was du hast.


    Für 2-3k kriegts Du inzwischen TDI Syncros mit wenig km, da sinn viele mit nur 300tkm dabei, egal wie der Rest is,
    wenn du die Reste wieder verkloppst kriegst du auch wieder einiges Rein, T4 Teile sind gesucht
    und du hast dann genau was du wolltest.


    Viel kann an den TDIs auch nich put gehn ..


    Gruß Hermann

  • Hi


    was soll der gute denn in den Bus bauen das die Bremse von 95 nicht mehr langt ? Ich gehe von 15" Bremsen aus. Die 15" Trommel am T4 ist gut, auch für weit über 200 PS . Vorn wird er auch bei Vollscheiben und 102 PS vermutlich keine Probleme bekommen , und wenn, andere Sättel und Scheiben (träger ? ) und gut. Klärt man mit dem TÜV vor einem Umbau.


    Wer sagt eigentlich das Scheibenbremsen besser sind ? Ist doch nur eine Frage von Masse und Wärmeabfuhr.


    Gruß
    Urs


    der seine Trommeln gern hat , leistungsfähig, verschleißarm , pflegeleicht.

    255.000 eigene Km im ACU :-) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :-) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.