Klopfgeräusch - Klimakompressor?

  • Hallo,


    wir sind gestern bei den Gorges du Verdon angekommen.


    Die Fahrt war genial - die 150 Pferdchen machen sich gut.


    Leider habe ich auf der Fahrt hierher im Leerlauf im Innenraum ein Klopfgeräusch wahrgenommen, das allerdings nur auftritt, wenn die Klimaautomatic aktiviert ist.
    Ich befürchte leider, dass es der Klimakompressor ist.


    Stellt sich die Frage, kann man so weiterfahren (nur Eco macht bei 35° keinen Spass) oder muß man es gleich richten? Was kann passieren?


    Die VW Werkstätten sind hier in der Gegend ja nicht sonderlich dicht gesäht, fürchte ich.
    Wenn jemand in der Nähe aber eine kennt, bitte um Info.


    lg


    Toni

  • Wenn man ohne Klima fährt kann man natürlich weiterfahren.


    Allerdings willst Du den Kompressor eher nicht von VW (wird da wohl 1000 Euro kosten) und das Ding wechseln kann jede Werkstatt mit Klimaservicegerät, auch dazu brauchst Du ganz bestimmt keinen VW Händler.

    Robur - lärmgekühlt und leistungsarm.

  • Beschreib mal das Klopfgeräusch, ist es einmalig im Leerlauf und klingt, als ob etwas an den Unterboden schlägt, dann wäre es das gleiche Problem, was Elterns T4 hatte, und zwar liefen die Kühlerlüfter nicht, dadurch gab es zu wenig Kühlung und der Druck in der Klima wurde zu hoch, Beim Fahren ging es, da der Fahrtwind genug Kühlung gebracht hat. Prüf mal, ob bei eingeschalteter Klima (AUTO) die beiden Lüfter vorne am Kühler laufen, hört man eigentlich und kann es auch spüren, wenn man die Hand dahinter hält (aber Achtung: Drehende Teile, mit etwas Abstand).


    Hier mal der Link zu meinem Fred:


    http://www.vwbuswelt.de/forum/…ren-problem-geloest-.html

    Papa's Bus: Multivan Atlantis 111kw TDI AHY, Baujahr 2000, DPF und grüner Plakette :)

  • Hi Toni,
    Ick beneide Dir... ist ne herrliche Gegend.
    Die nächste VAG ist in Digne, allerdings waren die bei mir vor Jahren Seeeeeehr unfreundlich und das nicht nur zu mir. Da waren noch andere Leidensgenossen......
    Versuche es bei ner kleinen einheimischen, die sind meist freundlicher und hilfsbereiter als VW-France in der Provence.
    Ansonsten hoffe ich, dass der Tipp von Djjabba79hilft.
    Wenn nicht, wirds in F. bestimmt teurer, als in D.
    Ich habe die Provence im Jahr 2002 auch ohne Klima gemeistert. Mir waren damals auf dem Weg zum Monte Ventoux die Lüftersicherungen durchgebrannt... Da wurde es dann erst richtig heiß...


    Wenns im Auto zu heiß wird, runter an die Gorch und dort abkühlung holen oder in den See.


    Ein Tipp noch: Riez auf der anderen SeeSeite , schöner Ort, Samstags mit tollem Markt
    und noch einer:
    Auf der Straße zw. Moustiers und Riez gibt es einen Hinweis auf einen Campingplatz. Von dort geht es noch 10 km in die Einsmkeit der provenzialischen Berge. Der Weg lohnt aber. Ein phantastisch gelegener Platz, abseits, ruhig aber klasse. Es gibt dort keine Verpflegung , also vorher eindecken. Ansonsten ist alles da. Warmes Wasser, alles sauber ...... Entspannung pur


    Stelle mal ein Bild ein.
    [attachment]DSCF4023.JPG[/attachment]


    bon voyage
    T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Hi Toni
    ick beneide Dir... herrliche Gegend.
    Der nächste gr. VAG ist in Digne, aber die waren vor Jahren seeeeeehr unfreundlich , und nicht nur zu mir. 1 Tag verloren, die haben nicht geholfen. Mir waren auf dem Weg zum Mont Ventoux die Lüftungssicherungen durchgebrannt.
    Da wurde es erst richtig heiß. Fahren nur mit voller Heizung.
    Ich hoffe der Tipp von Djjabba79 hilft. Ansonsten wirds bei VAG France in der Provence richtig teuer, Ich denke du wartest dann lieber auf deinen Schrauber in D.
    Wenns zu heiß wird im Auto, ab in den Gorch oder den See. Der dürfte auch jetzt noch frisch sein. Ende Juni 2013 war er noch seeehr frisch


    einen Tip noch. Riez auf der anderen Seeseite. Samstags gibts dort einen tollen Markt
    und noch einen
    Auf dem Weg von Moustriers nach Riez gibt es ca. 3-4 km nach Moustiers einen Hinweis auf einen Campingplatz. Von dort sind es noch 10 km in die Einsamkeit der porvenzialischen Berge.
    Der Weg lohnt. Ein phantastisch ruhiger und einfacher Platz. Vorher mit Lebennmittel und Getränken eindecken. Ansonsten ist alles da.
    Entspannung pur dort oben. Du schläfst in himmlischer Ruhe. Von dort aus läßt sich auch mal eine schöne Wanderung unternehmen.
    Vielleicht kannst du das Bild ja öffnen.


    DSCF4023-2.jpg


    Bon voyage
    T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Hi,


    Danke für die Tipps, das mit den ´kompententen´ Werkstätten habe ich schon kennengelernt.


    Die Lüfter sinds nicht, die gehen. Das Klopfen hat eine Frequenz von ca. 100/min eher dumpf. im Fußraum vorne zu hören, mehr rechts als links, außen allerdings bei Umgebungslärm nicht wirklich zu hören.


    Mit einer dann grantigen Chefin und 4 knautischigen Kids (weil im Bus hinten wird's wirklich grausig heiss ohne Klima, dann kotzen sie auch noch, wenns zu heiß ist), macht das Ganze nicht mehr wirklich viel Spass.


    Werde schauen, wie es weitergeht und sodann berichten.


    lg


    Toni

  • Dann fahre zur Entspannung hoch in die Berge, da ist es in jedem Fall kühler und die Kids können sich da oben austoben und du entspannen - kein Verkehr Natur pur. Einen Pferde hof gibt es dort oben unweit des CP
    Mit der Klima kenne ich mich leider nicht wirklich aus. Meine läuft seit Jahren ohne Zicken.
    Dir dennoch alles Beste und genieße ein Fläschchen Rose mit deine Chefin,


    Alles wird gut.


    Für kleine Indianer ist auch gesorgt


    DSCF4029-2.jpg


    Gruß T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Herzlichen Dank für die Hilfe und die schönen Tipps,


    wir sind noch immer in Castellane, das Wetter ist gut (richtig kühl im Vergleich zu daheim - nur 30°).


    Bezüglich des Autos wächst sich der Urlaub allerdings immer mehr zu einer Challenge aus.


    Die Klima, sind wir drauf gekommen, gibt nur unter Vollast Geräusche von sich. Wenn man vorsichtig stufenweise runterkühlt ist nichts. Wir verwenden sie einfach sparsam und hoffen aufs Beste.


    Inzwischen ist mir aber aufgefallen (bei einer Fahrzeugdurchsicht), dass der Stabi rechts vorne leckt und heute bei der Fahrt ist dem Kleinen die volle Wasserflasche aus der Hand und siehe da genau auf die Trittstufe gefallen. Damit es sich auch auszahlt, sind die 1 1/2 Liter genau in die Lüftungsöffnung auf der Trittstufe geronnen (zielsicher) und darin versickert. Ich habe nur die Trittstufe abmontiert und gesehen, dass drinnen alles nass ist, soweit man sehen kann.
    Bin schon gespannt, was das wieder wird, ob die Lüftung und die Standheizung was abbekommen haben (hätte versucht die Schelle unten zu öffnen, um das Ansaugrohr zu öffnen, die ist aber so vergammelt, dass da nix geht).


    *Seufz* irgendwie läuft der Urlaub nicht rund.


    lg


    Toni

  • hi Toni,


    die Gegend ist viel zu schön, der Urlaub viel zu wertvoll, als das Wohlbefinden nur von deinem T4 abhängig zu machen!!!!!
    Ja, er ist für dich wichtig aber..... take it easy und enjoy!!!!
    Der Bus fährt ja irgendwie und die Rücktour machste dann eher Abends / Nachts.


    Also, Euch noch einen super Urlaub


    wird schon!
    mit besten Grüßen T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Moin,


    ich würde mir wegen des Wassers keine großen Sorgen machen.
    Die Standheizung ist schon mal garnicht davon betroffen, die holt sich ihre Luft nämlich von der linken Seite.
    Und für den Wärmetauscher rechts gibt es sicher bei diesen Temperaturen auch keine Arbeit, entsprechend wird auch das Gebläse davor nicht zum Heißluft-Blasen benutzt werden.
    Ich schätze, daß mindestens die Hälfte wieder verdunstet sein wird, wenn du dazu kommst, mal richtig danach zu suchen ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 46 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >100Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Hallo,


    Danke für die Tipps


    1) wir haben den Urlaub genossen, trotz Pannen
    2) sind gestern gut zurück gekommen (sind in der Nacht gefahren).
    3) hatte heute einen Termin in der Werkstatt, was auch gut ist, da es heute beim wegfahren zuhaus
    plötzlich einen kurzen Krach gegeben hat und es dann beim losfahren grausam gequietscht hat. Im Leerlauf, bzw. beim Gas geben ohne Gang nichts. Bis in die Werkstatt war es wieder weg - typisch.
    Hat nicht gut geklungen (dachte an einen Riemen, aber der Kracher anfangs und nach wenigen km wieder nichts?!).


    Auf alle Fälle weiß der MV was sich gehört, es hätte ja im Urlaub auch sein können. Schauen wir mal was rauskommt.
    Bin schon gespannt was das jetzt wieder ist, da ich diesmal überhaupt keine Idee habe.


    Lg


    Toni


    Ps.: habe heute meinen T5 verkauft.

  • Hallo,


    jetzt hab ich das Ergebnis; es war der Riemenspanner des Flachriemens, der diese Geräusche von sich gegeben hat.


    Aufgetreten ist das Ganze anfangs nur, wenn die Klimaanlage auf Vollast gelaufen ist, da dann offensichtlich die Belastung zu hoch war.


    Brav wie der MV ist, hat es erst zuhaus (und nicht im Urlaub) diesen ´Schnalzer´ gemacht, hierbei ist offensichtlich eine Schraube des Riemenspanners gerissen.


    Wurde gestern gerichtet, der Klimakompressor hat nichts. Zusätzlich haben sie aber festegestellt, dass einer der Kühlerlüfter defekt ist (beim Kauf ging der noch - habs extra laut T4 Wiki getestet).


    Macht nix, kann man alles richten und der Bus geht wieder wie ein Einser - ich freu mich schon auf den nächsten schönen Urlaub leider erst in einem Jahr!!!!


    lg und danke für die Hilfe


    Toni