Frontscheibendichtung möglichst bald ersetzen ?

  • ich würde sagen:
    wenn wirklich keine Rostansätze zu sehen sind und auch im Fahrzeugfußraum keine Feuchteerscheinungen festgestellt werden können:
    Never touch a running system.
    denn wenn die Abdichtung funktioniert und macht was sie soll, nämlich dicht halten, dann lass es so.
    Wenn aber jemand die Scheibe rausnehmen sollte, niemand kann dich davon abhalten, dann sollte es aber jemand machen, der das wirklich kann.
    Einfach nur Korosseriebauer oder Lackierer sein, reicht da leider erfahrungsgemäß nicht aus. Sorry an diesen Berufsstand, aber die eigenen Erfahrungen lehren mich das. Letztes Jahr war meine Scheibe aufgrund eines Hagelschadens draussen. Repariert durch Karrosseriebau- und Lackierfachbetrieb.
    Und jetzt: DIe braune Pest rund um.
    Regress? der Typ langt meinen Bus nicht mehr an. Ich müsste ihm ja Gelegenheit zur Nachbesserung geben. Ich befürchte aber, das wird nur Verschlimmbesserung....
    Der Gummi ist übrigens nur Optik und hat nichts mit der eigentlichen Abdichtung zu tun. Das macht der Scheibenkleber. Der Gummi sorgt allenfalls dazu, dass sich nicht all zu viel Dreck in der Nut sammelt. M.E. aber auch nur bedingt.


    Gruß T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • @ manner
    Ich wollte damit sagen, auch da gibt es schwarze Schafe. Eigentlich sind das schon die richtigen Berufsgruppen. Aber der Ethos bzw. die Erfahrung sollte schon stimmen und nicht nur die Masse die morgens in die Werkstatt rein und abends irgendwie wieder raus geht... Ich hoffe du weißt, was ich meine. Das gibt es in allen Berufsgruppen, leider.


    @ Thomas L. : WIe kann man jemandem nur empfehlen, eine intakte Frontscheibendichtung auf Verdacht herauszureißen. Kopfschüttel..... Dazu gehört schon etwas handwerkliches Geschick und Erfahrung.
    M.E. hätte dein Bericht ausgereicht. Du hattest ja mehrfach erfolglose Versuche und bist dann das Prob. intensiv und gründlich angegangen. Gut gemacht! Aber die Voraussetzungen bei Roadrunner 346 sind andere, zumindest was den Rost angeht....
    Zudem kann nicht keder einfach lackieren, wie du es gemacht hast.

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • also noch mal mein Senf.



    Der letztens als erstes geschriebene Beitrag ist offensichtlich im Nirvana verschwunden.


    Am besten nichts machen!


    Das ist allerhöchstens ein optisches Problem.
    Wie schon weiter oben geschildert fangen die Probleme meist mit dem rausreissen an.


    Undicht kann die Scheibe nicht werden, denn das was du siehst ist ledigliche eine Zierleiste, die allenfalls den Glasrand schützt, sonst nichts.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Moin moin,


    kopfschüttel..... Kein Mensch hat gesagt dass er das ganze Programm abspulen soll.... warum auch, wenn er keinen Rost hat.
    Nur wegen der Dichtung werde ich keinen Bericht umschreiben.........
    In dem benannten steht aber schön beschrieben, wie leicht die Dichtung raus und wieder rein geht und noch so allerlei in diesem Zusammenhang Interessantes.....


    Intakt ist sie, wenn sie verhindert dass sich Schmodder und Dreck im Rahmen ansammeln und dort einen kleinen Komposter anlegen.
    Ob er sie wechseln will oder nicht muss er letztlich selber entscheiden.
    Der Bericht kann ihm da bei der Entscheidungsfindung helfen. Sonst nichts.


    MfG Thomas l.