li + re vorne: satt nass

  • Moin,


    irgendwie hats ne Weile gedauert, bis ich merkte, dass unter den Fussmatten vorne li + re alles schön nass war.
    beide seiten etwa gleich.
    nun trockne ich seit ca. 2 Wochen den Teppichboden, und fass nochmal durch den Teppichbodenschlitz (der aufgrund des ausgetauschten Tankgebers) aufs blech: immer noch nass.


    Keinen richtigen Plan wo es herkommt: Schiebedach war schon häufiger undicht; dann kommt es aber oben raus an der Klappe vor dem Dachmotor - > also eher nicht ...


    Windschutzscheibenrahmen: Rost an 2 Stellen links gefunden. Einmal verdächtig dass auch Wasser durchdringen könnte.
    Lass ich demnächst machen (incl. Scheibe erneuern). Jetzt provisorisch abgedichtet. Aber dass es sich dadurch li+re gleichmässig verteilt ?


    Türgummis: i.O. soweit ich das beurteilen kann.


    Gibts noch mehr Möglichkeiten ? Spritzwand oder so ? oder von unten ?


    Und dann frage ich mich noch wie ich das gescheit trocken kriege....warten ? über sonne freuen ? heizung nach unten stellen ?
    alles schon gemacht.


    gruss
    Franki

  • Hej Franki,


    meist kommst am Frontfester rein.
    Und wenn du es trocken bekommen willst hilft es nur den Teppichboden raus zu nehmen.


    Ich weiss, keine gute Nachricht.


    Was du vorsichtshalber noch checken kannst:
    Im Innenkotflügel gibts Öffnungen seitlich zum Fahrerhaus hin, selten kommt auch da Wasser rein, wenn der "Komposter" voll ist.



    *Komposter

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Thanks Fridi,
    nun hab ich den Teppich an ein an den Türen, Schalthebel und Tankgeber geöffnet, so dass es wenigstens etwas trocknen kann.
    Wenn die Scheibe ausgetauscht ist, seh ich weiter.


    A propos Komposter: grad noch mal ins Wiki geschaut. Der Dämpfer ist bei mir auch betagt,
    Gehe davon aus, dass man den nur wechseln kann wenn der Lufi-kasten draussen ist.


    Könnt Ihr mir das bestätigen ?


    Danke + Gruß
    Franki

  • Hallo Franki


    Welchen Dämpfer meinst du?
    Wenn es die Stoßdämpfer sind, das macht man alles von unten und dauert noch keine Stunde.


    Gruß Winni

    Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

  • Hallo Franki,
    ja, der Dämpfer an den Kotflügel-Kiemen lässt sich nur wechseln, wenn Luft- und Pollenfilter ausgebaut sind sowie der LMM abgezogen ist.
    Ist in der Wiki genau beschrieben.
    Ich hoffe, dass sich das 'Biotop' bei dir in Grenzen hält ... :/

    Gruß, Stefan. VW T4 California Exclusive, Bj. 1999, 135.600 km

  • so, inzwischen ist die Frontscheibe gewechselt. (sauber + klar wie nie).
    An 2 Stellen war Rost. Ob dadurch das Wasser kam: eher nicht.


    Vom Schiebdach kam es sicher auch nicht, es sei denn es kann durch die A-Säule laufen ??
    das hätte ich bei der Menge gemerkt.


    Bin heute durch die Waschstrasse; mit Unterbodenwäsche,
    da mein Ganghebel zum Lüften noch mit hochgeschobenem Faltenbalg war, war es anschliessend zumindest deswegen auch feucht.


    Über 2 Öffnungen des inneren Balges (oben, horizontal mittig) und der hochgezogenen Plastikumrandung (leicht zu sehen) wunder ich mich doch.... wieso sind die da ? siehe Foto. Den des inneren Balges gibt es gegenüber nocheinmal. Ist das durchgescheuert, da der äussere Balg dort vorstehende Plastikausbuchtungen hat ? Oder sollen die dort den inneren irgendwie halten ?


    Wassereintritt dort könnte zumindest die Symmetrie zw. Fussraum und Beifahrerfussraum der Nässe erklären....


    gruss
    Franki

  • Ich würde das Fahrzeug einmal an den verschiedenen Seiten (Türbereiche, an den Seiten ansteigender Fußraum, A-, B-Säulen, ...) mit trockenem Zeitungspapier auslegen und danach in der Waschbox mit viel Wasser abwachen. Sofern hier eine der Zeitungen Feuchtigkeit aufweist, hast Du einen Anhalt, wo's herkommt.

  • so, nochmal ein vorläufiger Abschluss dazu:


    Verdacht kam doch wieder auf das Schiebedach... bin ne Weile ohne die Motorverkleidung gefahren und habe beobachtet....
    das Glasdach und die Gummilippe penibelst gereinigt und gepflegt: immer noch Wasser durchs Schiebedach bzw. in den Waben stehend.


    Habe nun aussen am Rahmen des Schiebedaches den Spalt zum Blech mit Karosseriedichtmasse 3mm breit zugemacht: seitdem sind die waben trocken !!


    Den Aufwand mit Himmel ab hatte ich erstmal gescheut.... aber jetzt ist die Ursache wohl klar.


    gruss
    Franki