Backtoback gegen mittlere Sitzreihe tauschen?

  • Hallo, wir haben eine vw t4 multivan Bj 98. Zurzeit haben wir noch zwei, nicht drehbare Back to Back sitze mit beckengurten als zweite Sitzreihe. Da uns die Beckengurte zu unsicher sind und wir damit auch keinen Kindersitz befestigen können, würden wir gerne eine zweite Sitzbank mit einzelnem, klappbaren Sitz einbauen und natürlich auch dreipunktgurte. Für die Gurte sind die Vorkehrungen alle da, allerdings für die Sitzbank nicht zumindest können wir die nicht sehen

  • die b2b mögen unkomfortabel erscheinen, unsicher sind die Beckengurte daran aber nicht.


    Ein Sicherheitsgurt soll in der Regel den Körper davon abhalten nach vorne geschleudert zu werden.
    Inen besseren Schutz als eine komplette gepolsterte Rückenlehne gibt es nicht. Dagegen ist so ein Sicherheitsgurt der nur so schräg über den Körper läuft lächerlich.


    Das zur Sicherheit.



    MAn kann sicher Dreipunktgurte nachrüsten indem man den oberen Umlenkpunkt von den Vordersitzen doppelt belegt.


    Die Befestiungspunkte für eine Doppelbank in zweiter Reihe und einen daneben stehenden Einzelsitz gibt es natürlich im Boden deines T4 aber sie müssen von dir noch selbst mit Gewinden ausgestattet werden.
    Zulässig ist das.
    Den Mulivancharakter verliert das Auto dann aber weitgehend, denn der Tisch ist nicht mehr nutzbar und die Heckbank dürfte nicht mehr verschiebbar sein.
    Das müsste man noch mal nachmessen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Die Schlafbank ist ganz sicher nicht mehr ausklappbar. Da der Multivan einen Holzboden hat, sind die Pilzkopfschrauben auch nicht lang genug um bis über die Holzplatte zu reichen, es müssen also in den Holzboden relativ große Löcher geschnitten werden, um die dicken Füße der Bank bis zum Blechboden und den Pilzköpfen zu versenken. Außerdem werden die Bänke auf die Pilzköpfe geschoben, so das die Löcher auch noch den Platz für das Verschieben hergeben müssen. Das macht dann beim Camping keinen Spaß mehr, wenn im Boden diese Löcher klaffen. Zudem sind wohl mittlerweile auch nicht mehr alle Formen dieser Gegenplatten mit den angeschweißten Gewindemuttern zu bekommen. Es gibt wohl 3 unterschiedliche Platten, zwei Formen davon werden für die mittlere Bank benötigt. Und es gab auch mal zwei unterschiedliche Längen der Pilzkopfschrauben, wohl die kürzeren bei Gummiboden, die Längeren für die Busse mit Teppich.
    Gruß
    TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Vielen Dank ich hab mal unter der Holzplatte geschaut da find ich nur das Wellenblech und ich nehm mal an das dies die Punkte seien sollen so pilzartige formen sind dies die Punkte???????? Da ist aber weder ein Gewinde bzw ein Loch wo ich eine einpress Mutter setzen könnte leider sind meine Bild Datein zu gross um sie hoch zu laden

  • Hallo.
    Also die Befestigung der Sitzbänke unterliegt genauesten Vorgaben. Die Befestigungen sind Teil der Typenprüfung, da kannst du nicht mit Einpressschrauben oder anderem selbstgebasteltem Kommen. Diese Teile sind sicherheitsrelevant. Die Bohrlöcher für die Befestigungen sind für die unterschiedlichen Bank- und Befestigungstypen schon im Bodenblech eingeprägt. Wenn du die Sitzbabnk und den Einzelsitz (im T4 ist die mittlere Sitzreihe IMMER eine 2er Bank und der Einzelsitz) aus einem vorhandenen Bulli ausbaust, kannst du ja auch die Schrauben und die Gegenplatten mit ausbauen. Eine Bank aus dem Netz wirst du aber immer ohne diese wichtigen Teile bekommen. Gehe einmal zu einem VW Händler, und lasse dir heraussuchen, welche Befestigungsteile du für eine Caravelle- "Bank" benötigst. Der sagt dir dann auch, ob es die Teile alle noch gibt.
    Gruß
    TobiasABL


    http://t4-wiki.de/wiki/Pilzkopfschraube

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Hallo Kaktusst4,


    ich glaube es ist bei dir noch nicht so ganz eindeutig angekommen:
    Die Befestigungspunkte für die Sitze (für "alle" möglichen Sitzkombinationen, die es im T4 gab) sind im Bodenblech nur markiert. Wirklich gebohrt sind nur jene, die der jeweilige Bus auch braucht.


    Wenn du also eine Sitzbank einbauen willst, musst du

    • die Löcher erst ins Blech bohren
    • gegen Rost schützten
    • die Gewindeplatten verbauen
    • die Pilzkopfschrauben einschrauben
    • den Boden passend ausschneiden und die Schnittkanten behandeln
    • Gurte sind eh klar

    Die Forumsuche und das Wiki geben sicher schon massig Informationen zu dem Thema her - und auch zum Thema B2B-Sitz/Kindersitz/Sicherheit. Ich lese hier schon ein paar Jahre mit, und diese Themen tauchen immer wieder mal auf.


    Und wie oben schon geschrieben wurde: Das Ergebnis hat dann zwar mehr 3-Punktgurte, aber als Multivan im eigentlichen Sinne mit Tisch und Bett ist das nicht mehr zu nutzen.
    Je nachdem, wie der Zustand vom Bus ist und euer Verhältnis zum Auto, wäre ein Tausch gegen eine Caravelle sicher die finanziell günstigere Variante mit wesentlich weniger Aufwand.