Kühlbox im California Coach Westfalia defekt?

  • Hallo zusammen,


    Stehe auf dem Campingplatz und hänge an 220V. Heute morgen merke ich, dass die Kühlbox (noch original im California Coach BJ 98) nicht mehr geht. Beim Losfahren vorgestern abend ging sie noch.


    Symbol in der Zentralelektronik leuchtet.


    Was habe ich probiert:

    Sicherung der Kühlbox hinter dem Fahrersitz gewechselt

    Selbsttest der ZE durchgeführt:

    Kühlbox zeigt 0A Stromaufnahme. Nach 5s, wenn eigentlich der Kompressor anspringen sollte, tut sich nichts und es bleibt bei 0A


    Fahrzeug vom Strom getrennt (ZE zeigt 13,6V Batteriespannung) und Selbsttest nochmals durchgeführt mit dem gleichen Ergebnis.


    Ideen?


    Viele Grüße Andy

  • Quote

    Was habe ich probiert:

    Sicherung der Kühlbox hinter dem Fahrersitz gewechselt

    Die anderen Sicherungen hinterm Fahrersitz auch überprüft?

    Ich meine, auch wenn eine andere Sicherung defekt ist, kann es sein das die Kühlbox nicht läuft.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Die anderen Sicherungen hinter dem Fahrersitz sind augenscheinlich i.O.

    Ich versuche trotzdem mal, der Reihe nach alle zu wechseln.


    Die Sicherung direkt an der Kühlbox prüfe ich, wenn ich wieder zuhause bin, sicherheitshalber den Shunt gleich mit. Ich hoffe, die Kühlbox ist nicht im Eimer.

  • Habe die "Hauptsicherung" (40A) am Steuergerät der Kühlbox ausgewechselt und sie läuft wieder. Ich werde den Bus am Wochenende noch mit laufender Kühlbox an den Strom hängen, da ich den Verdacht hege, dass der ursprüngliche Ausfall genau dann passiert ist.


    Die Sicherung war übrigens auf den ersten Blick noch OK und auch eine Durchgangsprüfung zeigte, dass Strom fließt. Allerdings war ein deutlicher Widerstand von 2 Ohm an der Sicherung zu messen, bei der neuen Sicherung ist praktisch kein messbarer Widerstand da.


    Vorgegangen bin ich gemäß der Bilder in dem Thread:


    https://vwbuswelt.de/index.php?thread/2701807-kühlbox-problem-rc-1140


    Ich erweitere ihn noch um Bilder des offenen Steuergeräts, vielleicht kann sie ja jemand mal brauchen

  • Hallo AndyCC98

    Danke für die Rückmeldung, das hilft anderen bestimmt mal.


    und schon mal Danke für die angekündigten Bilder des offenen Steuergerätes

  • Ich hoffe, das Problem ist damit erledigt

    Das wünsche ich Dir, Danke für die Dokumentation.

  • Hallo zusammen,


    ich muss das Thema leider wieder hervorkramen: Nach etwa 2 Jahren habe ich nun wieder das gleiche Problem:


    Cali Coach BJ 98

    • Kühlbox springt nicht an, weder mit Zusatzbatterie, noch zusätzlichem Landstrom oder laufendem Motor.
    • Zusatzbatterie ist neu (bzw. aktuell ein Jahr alt), zeigt 12,8V
    • Selbsttest der ZE zeigt 0A beim Testschritt der Kühlbox, nach 5 Sekunden (Kühlbox sollte anspringen) tut sich nichts und es bleibt bei 0A
    • Sicherungen hinter dem Fahrersitz sind OK
    • Shunt sieht in Ordnung aus


    Soweit alles wie beim letzten mal


    Ich habe gerade die Sicherung im Steuergerät der Kühlbox überprüft, augenscheinlich auch in Ordnung (die war es letztes mal). Mir ist die Halterung der Sicherung aber ein wenig zu locker


    Ich werde morgen mal das Steuergerät öffnen und weitere Messungen machen.

    Bei ruppf53 war ja vor und hinter der Sicherung unterschiedliche Spannung.

    Hoffentlich ist die Box noch in Ordnung.


    Viele Grüße

    Andy

  • Diesmal ist es wohl das Massekabel vom Steuergerät zu Karosserie. Das Verhalten ist exakt wie hier beschrieben:


    vwbuswelt.de/index.php?thread/&postID=2745728#post2745728


    Spannung zwischen + und - minimal (0,2V), schließe ich das Massekabel direkt an die Karosserie an, springt der Kühlschrank an.

    Ich werde jetzt ebenfalls wie im oben verlinkten Beitrag versuchen, das Massekabel provisorisch auf den Shunt zu legen. Um das Originalkabel sauber verfolgen zu können, muss wohl die Kühlbox raus, dazu brauche ich etwas mehr Zeit.


    Die Kabelfarben sind bei mir übrigens exakt wie oben beschrieben. Bei mir schließe ich Batelei mal aus, habe den Bus übernommen, als er knapp 3 Jahre alt war.

    Vom Steuergerät geht rot (+) und blau (-), auf eine Steckverbindung, von da an geht - wie rigentlich gängig braun weiter.

  • Ich wollte gerade ein Massekabel vom Kühlschrank zum Shunt legen - wie im obigen Beitrag beschrieben. Leider bekomme ich die rechte Seite des Shunts (Massepunkt Karosserie) nicht auf. Die Schraube auf der nicht zugänglichen Seite dreht mit. Da komme ich wohl nur weiter, wenn ich den Kühlschrank rausnehme, um von oben ranzukommen.


    Kann ich die Masse vom Kühlschrank auch erstmal woanders befestigen, wo ich leichter rankomme?

    Gibt es einen alternativen Massepunkt links hinten im Cali Coach (z.B. Schlussleuchte wie hier beschrieben)?

    Direkt auf den Minuspol der Zweitbatterie kann ich nicht oder?

  • Du hattest doch schon geschrieben...

    """schließe ich das Massekabel direkt an die Karosserie an, springt der Kühlschrank an."""


    Masse ist Masse.

    Einfach einen freien Massepunkt (Karosse) suchen.

    Dann sollte das doch laufen bis du das Originalkabel sauber verfolgen kannnst.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Naja, mit testweise Anschließen war eher kurzes Halten des Kabels an die Karosserie (im konkreten Fall an der Shuntbefestigung) gemeint. Das war OK, um das Problem einzukreisen, nun suche ich nach einer Möglichkeit, ein neues Massekabel sauber zu befestigen, z.B. an einem Massepunkt. Es soll ja auch während der Fahrt / Vibrationen dranbleiben.


    Leider bekomme ich die Befestigungsschraube des Shunt nicht auf - wie beschrieben - und suche nach einer alternativen Möglichkeit, ohne gleich die ganze Möblierung oder den Kühlschrank auszubauen.


    Der Minuspol der Zweitbatterie würde sich anbieten. Das wäre ja Masse. Ich bin mir aber unsicher, ob dann etwas an der Messelektrik durcheinander kommt, denn der Minuspol der Zweitbatterie geht ja auch zur isolierten Seite des Shunts, oder? Da bringe ich dann womöglich ein Problem rein.


    Prinzipiell würde ich mit einem Kabel auch zum Massepunkt des linken Rücklichts kommen. Den muss ich im Cali aber erstmal suchen, wenn ich mich richtig erinnere, sieht es dort etwas anders aus als beim oben verlinkten Wiki-Bild eines Standard-T4

  • Du kannst den Shunt brücken ( Masse Zweitbatterie an Karosserie), dann misst die Anzeige halt keinen Stromfluß mehr. Getrennte Masse, d.h. mit offenem Shunt verhält sich 'unvorhersehbar' und lädt auch nicht mehr über die LIma (deren Minuspol ja an der Karosserie liegt).

  • TomyN: Danke für die Antwort. Ich möchte aber gar nicht den Shunt brücken, sondern suche einen möglichst einfachen Anschluß des defekten Massekabels der Kühlbox (Minus-Kabel, das ins Steuergerät der Kühlbox führt) . Idee ist also, ein neues Massekabel zu ziehen, bis ich das kaputte korrekt ersetzen kann.

    Nur, wo das neue Kabel an Masse anschließen?

    Die Shunt-Schraube, die sich dafür eignen würde kriege ich nicht auf.


    Kann ich das Kabel auch einfach an den Minuspol der Zweitbatterie klemmen?

    Oder an den Massepunkt des Rücklichts?


    Oder gibt es dann auch unerwünschte Nebenwirkungen?

  • Hi Andy


    Der Shunt ist wirklich okay? Du solltest schon auf die Masse/Karosserie, ansonsten wird die Messung verfälscht, weil der Strom 'am Shunt vorbei' läuft. Massepunkt des Rücklichts wäre eine Option.


    Tomy

  • Hallo Tomy,


    ja, Sichtprüfung des Shunt ist OK. Er ist sauber und sieht nirgends durchgeschmort aus. Entspricht dem Bild in "Massepunkte" im Wiki.

    Der Rücklicht-Massepunkt ist auch im CC an der Stelle, die im Wiki angegeben ist. Ist zwar auch ein bisschen fummelig, die Schraube aufzukriegen - durch eine kleine Revisionsöffnung im Kleiderschrank - aber ein provisorisch verlegtes Kabel vom Kühlbox-Steuergerät zum Massepunkt hat dann auch gleich funktioniert.


    Die Box springt an, der Selbsttest ging zwar nur auf 3,7A statt wie angegeben auf 4,5, aber vielleicht wird das noch ein bisschen besser, wenn ich den Mase-Kontakt ordentlich festmache.


    Morgen verlege ich das Kabel "sauber" vom Steuergerät an der Batterie vorbei im unteren Teil des Schranks.


    Danke für Eure Hilfe transarena und TomyN.


    Viele Grüße

    Andy

  • War jetzt drei Wochen im Urlaub - Kühlbox ist gelaufen, das Problem ist also erstmal wieder gelöst.

    Wenn es besonders kalt war (die Scheiben im Inneren des Bus sind dann morgens nass) muss ich die Box zwar ab und zu abschalten, da ein Riemen (?) des Kompressors durchdreht, das legt sich aber wieder, sobald die Nässe verschwunden ist. Ich hoffe mal, die Box hält nochmal 20 Jahre :thumbup:

  • Der Kühlkompressor hat einen Riemen, der bei Feuchte rutscht? 😳

    Kann ich mir nicht vorstellen, dass da ein Riemen drin ist. Und erst recht nicht, dass es in dem gekapselten Gehäuse feucht wird?


    Meinst du dieses Brummen beim Anlaufen?

    Das wären eher Resonanzen. Vielleicht verschlissene Lagerung?