Zusatzsitz nachrüsten im T4/T5 California

  • Hallo,


    mein Bruder überlegt die Anschaffung eines T4 oder T5 WoMo. Problem: sie müssen 5 Leute transportieren. Es gibt wohl die Option der Nachrüstung eines back-to-back Sitzes, einer Zweiersitzbank hinten oder die Umrüstung auf Doppelsitzbank vorne rechts. Welche der Lösungen ist die Beste? Wer hat Erfahrungen? Wie sieht es mit der Verfügbarkeit aus?


    Danke und Gruß


    Kai

  • Das fünfte Rad stört halt die WoMo Funktion, und wenn der fünfte in Urlaub mitfährt, wo schläft er?...:


    - Die zweier Sitzbank beim T4 realisiert dann 6 Sitze für Kindergeburtstage etc...

    Am Urlaubsort müsste die in ein mitgebrachtes großes Zelt verfrachtet werden...machbar.


    - Back to back kannte ich nur aus Multivan. Passt der in nur eine Schiene beim Cali oder haben neuere Cali da auch drei Schienen???

    Am Urlaubsort dann auch im Weg und Verlagerung ins Zelt notwendig.


    - Vorne eine zweier ist dann die Trapo-Lösung. Dazu gehörte auch ein Umbau des Airbags und damit Amaturenbretts! Außerdem Wegfall beider Drehsitzes, weil auch für Fahrersitz kein Platz zum drehen.

    ...


    Ich glaube der Beach beim T5 kann eine Dreierbank hinten haben, wenn dafür die echte Küchenzeile wegfällt.


    Etwas Schwund ist immer.

  • Was mir dazu einfällt:

    Wenn man vorne eine Zweiersitzbank montieren möchte, büßt man natürlich den Durchgang als auch Platz ein. Eine Alternative ist die Doppeldehsitzkonsole der Engländer, die es für T4 und T5 gibt und die um die 400 Kröten kostet. Diese kann ausgezogen und um 180 Grad gedreht werden und wird in Fahrtposition mittels Drehknopfschrauben verschraubt, was ich bei einem T5, an dem ich das ausprobiert habe, ganz ok fand.


    Man muss allerdings schauen, ob man mit 3 Plätzen in der ersten Reihe glücklich wird, da die Bank doch schon recht schmal ist. Gestern sind wir mit mittig montierten Kindersitz im T6 nur kurz gefahren, danach war meine Frau von der Idee, die beiden Einzelsitze durch Fahrersitz und Doppeldrehbank zu ersetzen, geheilt :lol:.


    Wir fahren in der zweiten Reihe 2 nachgerüstete Einzelsitze mit Pilzköpfen, die wir bei Bedarf rausnehmen, so dass wir entweder 4- oder 6-sitzig sind. Auf (Schlaf-)reisen nehmen wir dann immer nur den leichteren rechten Klappsitz für die 2. Reihe mit. Wenn wir irgendwo pennen, wird der Sitz umgekehrt auf den Fahrersitz zusammengeklappt gestellt, während der Beifahrersitz gedreht wird. Bis jetzt für uns die beste Option.


    Ich schaue mal, ob ich Bilder finde.


    Hoffe, ich konnte helfen.

    Gruß!

  • Moin,

    ich kann mich nur zum T4 äußern: Die "einfachste" Nachrüstung ist die 2er Bank für Calis. Meist gebraucht recht teuer, hin und wieder kann mal ein Schnäppchen dabei sein. Wir sind damit zu fünft unterwegs. Man kommt halt noch nicht mal an die Schränke, wenn die Bank montiert ist... Dafür ist sie mit Isofix ausgerüstet (womöglich ganz alte Exemplare aber nicht???)

    B2B Sitze nachzurüsten ist erheblicher Aufwand und du musst erst mal die ganzen Teile bekommen, ginge auch nur auf Beifahrerseite. Diese Einschweißschiene gibt es glaube ich nicht mehr neu, müsste man also aus einem Spender "ausbauen". Bringt dir einen Sitz, der immer rückwärts fährt. Inwieweit sich die Konstruktion mit dem Ausströmer für die hintere Heizung (Fahrgastraum vor dem Beifahrersitz) verträgt, müsste geprüft werden.

    Die MV-Sitze nachzurüsten ist noch mehr Aufwand, wurde aber auch schon mal gemacht und dokumentiert. In meiner Erinnerung liegt die MV II-Schiene aber nicht an gleicher Stelle wie die Cali-Schiene, das wäre also nicht ganz 100% wie ab Werk möglich und in sofern "ungeprüft". Noch dazu auch ein erheblicher Aufwand.

    Doppelsitzbank vorne wurde ja bereits erwähnt und bringt auch Nachteile mit sich. Von der Drehkonsole aus GB habe ich schon gehört, hat die auch eine Zulassung? Die Briten sind da ja immer noch etwas entspannter...


    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Du musst insbesondere die Zulässigkeit und TÜV-Abnahme der Lösung und Versicherung des Personentransports beachten.


    Für den T4 Cali war hier nur die zweier Zusatzbank für rund 1000,- vom Hersteller vorgesehen und ist einfach in die zwei Schienen einsetzbar.


    Alles andere ist erstmal unzulässig, erforderte Einzelabnahme und Eintragung, denke ich.

  • Alles andere ist erstmal unzulässig, erforderte Einzelabnahme und Eintragung, denke ich.

    Warum sollte die ordnungsgemäße (also wie-originale) Nachrüstung anderer Konstruktionen im Cali unzulässig sein und eine Abnahme erfordern, in anderen Fahrzeugen aber nicht? Die MV I b2b Sitze lassen sich meines Wissens nach auch wie original im Cali einbauen und wären meiner Meinung nach damit zulässig.

    Und "eingetragen" werden muss auch die originale 2er Zusatzbank nicht, auch wenn nur 4 Sitzplätze im Schein stehen.


    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Erlaubt ist diese 2er Bank im Raum vor den Schränken. Also als mittlere Sitzreihe und eintragungsfrei im Cali.


    Die B2B Sitze sind für die eine Schiene des Cali nicht vorgesehen. Baut man da die Schienen auf MV um, was bei dem Boden schwierig sein wird, wird der TÜV diesen Umbau sehen wollen.

    Das wird am B2B Sitz hängen, der sicher ein „freigegeben für MV...“ hat.


    Und die zweier Sitzbank vorn geht natürlich nicht mit einem Airbag für nur einen Beifahrer...

  • ch sehe das so:


    Zuläsig ist alles was original im T4 die CrashTests durchgemacht hat.

    atürlich nur wenn es auch genau so eingebaut ist.


    Und da ist der Aufwand im California einfach zu hoch für den B2B.


    Es müsste die gesamte California Ausrüstung ausgebaut werden um den Fussboden rauszubekommen. Dann die besagte Schiene (Nachbau wäre sicher möglich) einzuschweissen, und dann müsste die Beifahrerdrehsitzkonsole gegen eine festze getauschtwerden, da die Zusatzkosole für den B2B an der vorderen zum Teil mitbefstigt ist.



    MAn verlöre also den Drehsitz, was im CAlifornia nicht erstrebenswert wäre.


    SIcher auch bei einer Zweierbank vorne wäre er weg ......., aber ohne den ganzen anderen Aufwand.



    Ich hatte in meiner alten Dicken den B2B nachgerüstet. Allerdings war die grundlage auch ein einfacher transporter.


    Doch auch da hat es mir gelangt alles raus zu nehmen was ich vorher eingebaut hatte inklusive die Bodenplatte.


    Es war übrigens gar nicht so leicht die Sitzschiene richtig auszurichten vor dem Einschweissen.

    Ich glaube ein ganz klein wenig schräg stand der Sitz dann immer noch.


    Bei mir ging es damals aber nur darum einen dritten bentzbaren Sitz im Transprter zu schaffen.


    Die Zulassung des LKW lautete: zwei bis drei Sitzplätze.


    Die hatten dabei natürlich an die Doppelsitzbank gedacht :-)).

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Der Cali hat eine verschiebbare Schlafsitzbank mit zulässigem Fahrbetrieb in mehreren Positionen.

    Die beiden ordnungsgemäßen Schienen sind also ab Werk.


    Einen umgebauten Cali mit 3-4 Schienen für B2B + Schlafsitzbank hat VW nie freigegeben. Also Einzelabnahme.