Wintergarage Car Cover Abdeckung

  • Moin!

    Hat jemand schon Erfahrungen mit solchen Abdeckungen?
    Beispielhaft wäre sowas hier interessant:

    Car-Cover Outdoor Waterproof für VW Bus T4 kurzer Radstand
    Car-Cover, Auto abdeckung, Vollgarage, Car Cover Car-Cover Outdoor Waterproof für VW Bus T4 kurzer Radstand online entdecken ✔ große Auswahl hochwertiger Wa
    www.kfz-schutzdecken.de


    Unsere Garage haben wir jetzt aufgegeben, da am anderen Ende der Stadt. Mit Kind ist mir das dann immer zu aufwendig den Bus zu holen. Bei uns in der Straße ist jede Menge Platz zum Abstellen, man wäre auch flexibler. Manchmal steht der Bus allerdings wochenlang unbenutzt rum.. Vielleicht kann sowas dem wetterbedingten Verfall etwas verzögern!


    Viele Grüße

    Alex

  • so hochwertig konzipiert kann ich keine Info geben.

    Wir haben auch zwei Hüllen im Einsatz, die aber leichter konzipiert sind, keine Gummiauflagen haben.

    Im Norden gibt es auch häufiger Sturm, da halten die nicht. Der untere Gummizug schafft das nicht. erst über Spinnensicherung unter dem Fahrzeug hielt es dann.

    Zumindest würde ich dir also empfehlen die Gurte mitzubestellen.

    Ne Garage ist dann aber immer noch die bessere Lösung...

    Und was mich in der Stadt zurückschrecken würde ist die Tatsache, dass dir das geklaut oder zerstört wird.

    Als Eigenheimbesitzer stehen unsere Autos auf dem Hof, da ist der Zugriff eingeschränkt.

    Sinnvoll ist es auf jeden Fall, wenn er unter Bäumen steht, da Harz und Blätter einfach nerven.

  • nen California länger draussen auf der Strasse stehen zu lassen?


    Nee, dann ist der bald auf Reisen und zwar nicht mit dir.


    T4s und insbesondere werthaltige Modelle wie ein Cali gehören zu den meistgeklauten Autos hier bei uns.

    Ja und die T4 sind begehrter als die T5......

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Ich kann nicht genau erkennen, wie dir eigentlich aussieht.

    Habe eine von Matthies in der größten Größe XL, die deckt den T4 nur etwa bis zur Stoßstange ab. Den nutze ich immer für die Winterabdeckung.

    Negativ ist mir aufgefallen, dass sich bei Feuchtigkeit von oben zumindest auch bei längerem Stehen etwas zwischen Hülle und Fahrzeug ansammelt, regelmäßig „klebt“ die Hülle.

  • und das kleben auf dem Californiadach ist sicher weniger gut als auf einem Blechdach.....

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Denke ich werde sowas mal ausprobieren. Er wird dadurch auch ein wenig "versteckt".. Mein Bus ist eh nicht so auffällig.

    Klar, steht der Cali dann draußen, aber das lässt sich nicht vermeiden. Wohne wie gesagt in der Stadt, da sind Garagen in der Nähe Mangelware. Hier ist aber eine ruhige und "gute" Ecke, ich mache mir keine zu großen Sorgen wegen Diebstahls.. Er stand auch in Hamburg jahrelang an der Straße, ist auch nichts passiert. Und wenn er weg ist.. Ja, so ist das Leben. Zahlt die Versicherung.

  • Freunden in Niedersachsen ist der erste CAli aus der abgeschlossenen GArage am EInfamilienhaus geklaut worden. Der Zweite ein paar JAHre später (nach Umzug im Ort)dann aus dem abgeschlossenen Grundstück hinter dem Haus, von der Strasse aus nicht sichtbar .


    Den haben sie später, dank zahlreicher Diebstahlwarn- und Nachverfolgungsmassnahmen und EInbauten wieder gefunden und auch bekommen.


    Er hatte da aber wchon einen neue Fahrgestellnummer bekommen......

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Das war dann wohl Verstand und Glück gleichzeitig. Meist sind die Dinger schon nach einem halben Tag zerpflückt oder exportiert.


    Selbst beim kürzlich erfolgten Scheibenwechsel in HH meinte der Werkstattmeister zu mir als wir ein paar Tage Versatz bei der Abholung hatten, er habe ihn jede Nacht in die Halle gefahren, damit er nicht geklaut würde.


    Der TE ist da ja aber offensichtlich tiefentspannt. Entweder Können oder Unwissen :weg:

  • Er war nicht zerlegt, aber in der Halle in der er gefunden wurde waren zig andere zerlegt worden und die Teile gestapelt.


    Nur bei disem hatten sie eben den direkten Weiterverkauf geplant und "nur" eine neue Fahrgestellnummer eingearbeitet.


    Der GPS Orter hatte auch erst nach wei Wochen angezeigt.

    Wahrscheinlich hatten sie ihn stromlos gemacht in der Zwischenzeit.


    Ach ja, der Besitzer der Halle ist nicht verurteilt worden, er habe sie an einen ihm unbekannten untervermietet.....

    Übrigens ist er in der Nähe von Hamburg gefunden worden.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Das war dann wohl Verstand und Glück gleichzeitig. Meist sind die Dinger schon nach einem halben Tag zerpflückt oder exportiert.


    Selbst beim kürzlich erfolgten Scheibenwechsel in HH meinte der Werkstattmeister zu mir als wir ein paar Tage Versatz bei der Abholung hatten, er habe ihn jede Nacht in die Halle gefahren, damit er nicht geklaut würde.


    Der TE ist da ja aber offensichtlich tiefentspannt. Entweder Können oder Unwissen :weg:

    Naja, ich bin mit Sicherheit irgendwie beides. Entspannt UND unwissend! Ich kann es ja einfach nicht ändern ;) Ich brauche den Wagen ab und an und gleichzeitig gibt es leider keine passenden Garagen in der Nähe (die ja anscheinend auch keinen 100%igen Schutz bringen..). Als Übergangslösung dachte ich eben an eine solche Stoffgarage, damit er wenigstens nicht von Umwelteinflüssen malträtiert wird.. :S
    Die Garage am anderen Ende der Stadt ist keine Option, weil zu unflexibel.
    Ich meine: Mir ist klar, dass der T4 Cali gerne geklaut wird und ich kenne natürlich auch einige der krassen "Einzelfallberichte".. Lauft ihr denn jeden Tag raus auf die Straße und schaut als erstes, ob der Bus noch da ist? Das wäre mir in der Tat zuviel Stress :P

  • Lauft ihr denn jeden Tag raus auf die Straße und schaut als erstes, ob der Bus noch da ist? Das wäre mir in der Tat zuviel Stress :P

    ich sag's mal so: da ich mit dem T4 mehr als 18 Jahre lang >30tkm p.a. gefahren bin, blieb mir nichts anderes übrig, als nahezu täglich einsteigen zu wollen/müssen und so die vollzählige Anwesenheit feststellen zu können.


    Irgendwann konnte ich das Schloß der Fahrertür nicht mehr mit dem Schlüssel drehen - mit FFB fällt das ja nicht unmittelbar auf - kurz nach dem Verschwinden eines alten Handy (sonst fehlte nichts) hier bei uns vor der Haustür (EFH-Siedlung, Nebenstraße).

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 50 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >115Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • na ja ideal ist eben eine Garage. Sollte er im Carport stehen auf einem eigenen Grundstück, finde ich das Carcover ideal. Auch im Urlaub z.B. wenn er neben dem Camper steht ist ein Überzug gold wert.

    Da ich aber z.B. auch Hamburg gut kenne weiß ich, dass du mit einem Carcover auf einem öffentlichen Parkplatz nur bedingt Spaß haben wirst.

    Ist der überhaupt mit versichert, wenn er weg ist? Über die TK doch nicht. Wenn eher über die Hausrat, doch auf einem öffentlich abgestellten Platz? eher auch nicht.

    Und dann sind 250 Tacken schnell weg.

    Sichern kann man es nicht, da ist unten lediglich ein Zurrband. Selbst wenn ein Vorhängschloß befestigt wird, schneidet man daneben ab.

    Und ja, besser als nichts ist es auf jeden Fall. Es schützt natürlich.

    Bei uns im Norden ist es aber auch gern mal böig und dann flattert so eine Plane schon, selbst bei zwei oder drei Zurrgurten. Und das arbeitet dann natürlich auch auf den Lack.

    Wenn du also deinem Liebsten etwas Gutes tun willst, suche die Garage und nehme den Weg in Kauf, da hin zu kommen.

    Ansonsten ist es eben ein Gebrauchsgegenstand, der eben allen möglichen Risiken unterliegt, teilweise versicherbaren teilweise vllt nicht.

    Das entscheidet doch letztlich jeder selbst.

  • das mit den Lackschäden war auch so ene Idee, die ich im Hinterkopf hatte.


    Und dann noch was:


    Was sagt ds Ordnungsamt/die Polzei ?


    Ist da dann nicht schon wieder Sondernutzung von öffentlichem Verkehrsraum und wie können die die Nummernschilder kontrollieren um zu sehen ob das FAhrzeug überhaupt zugelassen ist?


    Und dann stell ich mir das anbringen nicht so einfch vor.


    Ist ja schliesslich ein bischen höher so ein Bus.


    Kannst du dieses Ding allein anbringen und auch wieder entfernen?

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Ich kann nicht genau erkennen, wie dir eigentlich aussieht.

    Habe eine von Matthies in der größten Größe XL, die deckt den T4 nur etwa bis zur Stoßstange ab. Den nutze ich immer für die Winterabdeckung.

    Negativ ist mir aufgefallen, dass sich bei Feuchtigkeit von oben zumindest auch bei längerem Stehen etwas zwischen Hülle und Fahrzeug ansammelt, regelmäßig „klebt“ die Hülle.

    War heute zum Trocknerwechsel beim „Erstbulli“ und habe auch den Überzug rübergebracht. Hier zu den „Verdecken“ ein paar Fotos:


    Der Lütte selbst ist leicht nass:

    751061F7-0183-4B74-A8BE-DE6991EA2EEB.jpg


    Nach Aufziehen der „XL-Garage“ kann man sehen, dass diese nicht ganz abdeckt:


    18FA01D5-D658-4FE4-A3A6-A7100EA90DF5.jpg


    So sieht eine solche Garage nach längerer Benutzung aus (hier am 16V):


    387817EA-E3E5-491C-8DC7-0A0DD2FD8E07.jpg


    Bei genauer Betrachtung kann man sehen, dass diese bei längerem

    „Beplätschertwerden“ durchnässt:


    5A94ACFF-7621-40C9-AC83-9CFDC0F3522B.jpg


    Und der Blick von innen zeigt: in Verbindung mit Trocknern kann man dennoch das Fahrzeug trockener halten:


    907EF893-FB61-4BFF-AF77-B5CCCFE4022D.jpg


    Das soweit zur Anschauung.


    Gruß!

  • Bei genauer Betrachtung kann man sehen, dass diese bei längerem

    „Beplätschertwerden“ durchnässt:

    wie beim Regenschirm: wenn du den Finger von unten dran hältst, wird er feucht ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 50 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >115Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Ich habe schon bei meinem Auwärter Anhänger gesehen, dass die ansonsten dichte Plane einfach bei längeren Regenzeiten unten, also innen, Kondenswasser ansetzt, welches dann irgendwan abtropft..


    Ich glaube ja, dass das dem Lack massiv schaden kann.

    Z.B., wenn man die Haube bei Frost abnimmt, weil man fahren möchte oder muss.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Schwer zu sagen.

    Der 16V steht jetzt seit Jahren unter der Haube.

    Man sieht schon, dass es Korrosion gibt, und zwar da, wo früher schon einmal ein Lackdefekt war, der ausgebessert wurde - da entsteht wieder Rost. Nichts desto trotz ist die Rostbildung nicht umfangreich.


    Insofern also schwer zu entscheiden, ob besser ohne Plane „voll in den Wettern“ und dafür schneller trocken oder mit Plane „weniger in den Wettern“ und ggf. länger nass bis zur Trocknung.

  • Moin,


    die "Profi"-Abdeckungen sind mehrlagig ...

    zur Lackschonung eine Baumwollhaube (die dann in trockener Umgebung ausreichend ist als Staubschutz), darüber dann eine außen gummierte, innen faserige Haube gegen Nässe, Vogelschiß, etc.

    Und in sehr exklusiven Lagerstätten gibt es dann sogar Schaumblöcke o.ä. dazwischen, um eine Luftzirkulation zu ermöglichen.


    Aber sicher nichts für "auf der Straße" und auch in den wenigsten "Winterscheunen" anzutreffen.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 50 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit >115Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"