Strombedarf ABS ...?

  • Moin,


    ich hatte den unbestätigten Verdacht in den letzten Wochen schon öfter, daß mein Licht beim Bremsen dunkler wird.
    Ich dachte allerdings, da ich das nur bei starken Bremsungen mit entsprechendem Einnicken der Vorderachse bemerkt hatte, daß es durch den sich verändernden Lichtwinkel nur dunkler aussieht.


    Eben beim Bremsen auf Schnee konnte ich es mal richtig definiert kontrollieren und auch reproduzieren:


    Sobald das ABS anspringt, wird das Licht am Bus kurz (ca. 1/2, max. 1 Sekunde) dunkler.
    Es liegt nicht am zusätzlichen Strombedarf durch die Bremsleuchten, denn wenn ich nur so leicht aufs Pedal trete, daß die Lampen angehen, bleibt das Scheinwerferlicht hell. Und es wird ja auch wieder heller, obwohl die Bremslichter nach dem Einsetzen des ABS weiterhin leuchten.


    Stellt sich also die Frage: wie groß ist der Strombedarf des ABS-Reglers?
    Und: Ist das bei euch auch so?


    Wer's grade nicht weiß:
    es geht um einen Caravelle AHY von 11/98 mit 346Tkm

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 28 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit fast 70Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Moin,


    [...]

    Quote

    Stellt sich also die Frage: wie groß ist der Strombedarf des ABS-Reglers?


    Hoch: 10 qmm Leitung zu einer 50 A-Sicherung nur für die Hochleistungspumpen.
    Da ist es schon plausibel, dass die Batteriespannung einbricht und die Leuchtstärke abnimmt. Schließlich bewegt sich die Motordrehzahl zeitgleich im Leerlaufbereich, in dem die Lima nur einen Bruchteil der Leistung bringt. Die Batterie ist im Winter dann auch noch schwächer...



    Quote

    Und: Ist das bei euch auch so?


    Habe noch nicht darauf geachtet. Werde morgen mal auf die Spannung beim Bremsen schauen.

  • ... meine Frau und meinen Geldbeutel

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 28 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit fast 70Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Das ABS zieht beim ansprechen ca. 70-80 A (Anlaufstrom Pumpe) Zm Vergleich : Die modernen Elektrohydr.Lenkungen benötigen zwischen 90 und 120 A. Die Bremse von dem Stern (SBC) liegt auch etwa bei 90 A.


    Ist also völlig normal das deine Spannung einknickt.

    MV 2004 DPF + Chip = 158 KW :-)

  • Moin,


    genau die gleiche Frage hatte ich mir bei dem herrlichen Straßenbelag vor wenigen Tagen auch gestellt, als man das ABS sehr leicht zum Arbeiten bringen konnte. Bei Dunkelheit wurden die Scheinwerfer erkennbar dunkler... Ich war darüber so erstaunt, weil ich derzeit in einem 2008er Passat unterwegs bin - da tritt also das Phänomen genauso auf! Hatte es bei meinen Bussen bisher noch nicht bemerkt und habe ihn gerade zu Vergleichszwecken nicht zur Hand - sonst hätte ich hier auch schon geschrieben ;-)


    Naja, so erkennt wenigstens auch der Gegenverkehr, wenn man mal heftiger bremsen mus... :-)


    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Das war bisher bei all meinen Autos mit ABS so. Jetzt hab ich Xenon, das wird nicht dunkler. Die Spannung für die Xenonlampen wird über ein zusätzliches Steuergerät konstant gehalten.


    Gruß

    Multivan Generation 12/2001 AXG, Climatronic, Luftstandheizung, aufgerüsteter Zuheizer

  • Du hast schon die Antworten. Ich hab mal bei Bo... am Fließband ABSse zusammengebaut und da sind die Ing.s mit so selbstgebauten, 3-rädrigen Transportrollern (Hinterteil=Tretroller, vorne Ladefläche mit 2 Rädern) rumgeheizt. Die wurden mit einer Autobatterie und einem solchen Motor angetrieben. Das Motorchen hat schon ganz schön Dampf, wie die durch die Halle sind...