Diesel im 5 liter Kanister, wie lange hält der sich ??

  • Hallöchen,


    beim aufräumen habe ich noch einen 5 Literkanister "gefunden". Soweit ich mich erinnern kann im Sommer 2008 aufgefüllt. Frage , kann ich den noch benutzen ?.
    Danke für Eure Antworten.


    Dettilein aus der Hauptstadt mit seinem 88 PS Trapo

  • Hi


    kipp rein das Zeug 2 Jahre sind kein Ding. Zumal dunkel gelagert.


    Bei 8 Jahren und älter würde ich skeptisch. Und bei 5 Litern auf eine ganze Tankfüllung wär das auch kein wirkliches Thema (evt. filtern) .



    Gruß
    Urs

    285.000 eigene Km im ACU :) 235.000 mit LPG Gesamt 415.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.


  • Hallo Urs,


    gut dann fülle ich es morgen in den Tank und tanke dann noch voll.
    Der Dieselpreis zieht vor Ostern ja rasant an.
    Gruss Dettilein

  • Quote

    »Hi dettilein


    herzlichen Glückwunsch dem, der in diesen Zeiten noch 5 Liter Billigen in Reseve hat. Da schmecken die Ostereier doch gleich noch besser.
    Ich hatte mal 20 Liter (vom Bau) 5 Jahre lang bei Wind und Wetter im unbeheizten Schuppen stehen und habe sie danach meinem ABB angeboten. Der hat das Zeug anstandslos genommen und nicht gemeckert. Hatte wohl auch 40 l Frischen dazu gegeben.
    Wenn dein Kanister gut verschlossen war und kein Dreck dazu gekommen ist, sollte das wirklich keine Probleme geben (wegen Filter etc.).


    Allzeit gute Fahrt,
    mit Grüßen aus dem Norden der Hauptstadt
    T4fix

    T2 DG-85-95, T4-AAB-95-09, T4 AXG 10.09, am 15.07.2014 zw. 20:30 und 22:33 in Bärlin Tiergarten gestohlen :wall: seit 09.2014 T5.1 United, BNZ 96 KW

  • Und bei 5 Litern auf eine

    Quote

    ganze Tankfüllung wär das auch kein wirkliches Thema (evt. filtern) .


    ... ich frage mich immer wer oder was bei Sprit schlecht werden kann? (außer mir selbst bei der PReiserhöhung :brech: )Ein Kumpel meinte mal, dass z.B. Gemisch für den Außenbordmotor nur 1 Jahr gelagert werden dürfe. Ein KfZ-Meister dagegen sagt: son Schmarrn, in dem Kanister ist nach 10 Jahren immer noch nur Gemisch. Demnach wird beim Diesel nach der Zeit auch nis anderes drin sein, oder?


    VG Tobi

    97er Multivan ACV - in Memoriam 95er MV ABL

  • Hi,


    das Thema ist natürlich Ansichtssache und man kann/soll verschiedene Meinungen haben (wie Caramba oder WD40) :D :P ;)


    Ich würde etwas alten und frischen Spritt mischen, das Schadet nicht...
    Wobei wir ein Rennauto mit F zum Lacken hatten, der hat gleich gemeckert, weil ich Super + statt V-Power getankt habe, aber son T4 sind so kleinigkeiten Wurscht.


    Cu


    Freakazoit

    Der Tag hat 24 Stunden, wenn die nicht reichen, nehme ich die Nacht dazu. - VW T4 Multivan 2,5l TDI AHY (111 KW mit DPF)

  • Quote

    Hallo Urs,


    gut dann fülle ich es morgen in den Tank und tanke dann noch voll.
    Der Dieselpreis zieht vor Ostern ja rasant an.
    Gruss Dettilein


    Hallo zusammen,


    deshalb habe ich letzte Woche getankt, und tanke erst wieder nach Ostern. Für unseren Kurzurlaub nach Berlin.


    Gruß
    Joerg R

    T4, TDI 111KW, Atlantis, Bj99


  • Benzin ist da weniger "gefährdet" sofern geschlossen gelagert.
    Diesel und natürlich auch Benzin ist ein "Pflanzliches" Produkt und es können Bestandteile Ausfallen (der Dreck produziert sich dann selbst) bzw es kann bei falscher Lagerung zB sowas wie Algenbildung geben. Muss nicht ,kann.


    Gruß
    Urs
    der sich aber nicht tiefer mit dem Thema befasst hat.

    285.000 eigene Km im ACU :) 235.000 mit LPG Gesamt 415.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.


  • wenn da Algen drin sind, dann wird der T4 fast zum Fleischfresser.
    Das ist doch so was von öko, da müsste man ja ne weisse Plakette für kriegen.
    Euro 7 oder was?
    Mit Negativsteuer!


    alla dann Fridi

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Quote

    Ein KfZ-Meister dagegen sagt: son Schmarrn, in dem Kanister ist nach 10
    Jahren immer noch nur Gemisch.


    Frage ist nur, was für ein Gemisch. Erstens entmischt sich das Zeuch (ok, kräftig schütteln reicht), zweitens verdunsten die leichterflüchtigen Benzinanteile auch aus üblichen Kanistern. Die Zündwilligkeit ist dann entsprechend herabgesetzt. Schon mal versucht ein über den Sommer nicht benutztes Fichtenmoped ans Laufen zu kriegen wenn vorher Tank und Vergaser nicht leer gemacht wurden? Schöner Sirup da drin, macht richtig Freude beim Putzen.


    Bis denn dann
    Mathias

    Wenn ich die See seh' brauch' ich kein Meer mehr...


  • Beim Moped sieht die Sache völlig anders aus:
    Der Sprit im Vergaser verdunstet, und zurück bleibt der Ölzusatz (bei Mischungsschmierung / 2-Takter ).
    Irgendwann ist die Schwimmerkammer mit einer dicken Kruste belegt, und auch die Düsen setzen sich zu. Dann geht nichts mehr...


    Deswegen sollte man den Motor vor einer längeren Betriebspause bei geschlossenem Benzinhahn oder entleertem Tank weiterlaufen lassen, bis er wegen Spritmangel stehen bleibt.
    Das gilt übrigens auch bei 4-Taktern, denn Benzin hinterlässt immer irgendwelche Schweinereien, wenn es verdunstet.


    Bei einem geschlossenem Kanister seh ich keine große Gefahr, denn solange der Sprit (und gerade Diesel) keine Luft, bekommt sollte er weine Eigenschaften nicht geroßartig verändern - jedenfalls nicht in 2 Jahren.
    Wenn es so wäre, würden Ölheizungen viel häufiger ausfallen....