Wasserhahn "an" - Sicherung "raus"? Elektrik!

  • Mein Schwager ist mit meinem Bus (T4, California, BJ: 98, TDI, 2,5l, 75kW) in Norwegen und beschreibt folgendes:


    "Hi, Alex die Sicherung für die Wasserpumpe fliegt raus.
    2ter Steckplatz von oben- hinter dem Fahrersitz.
    Sie hat 3 Ampere.
    Im Bus war eine Ersatzsicherung- Ist jetzt auch kaputt.
    Wenn man das Wasser an dem Wasserhahn anmacht (Pumpe einschaltet) passiert nix.
    Und dann brennt die Sicherung durch.
    Ich denke in dem Hahn bzw. Schalter gibt es einen kurzen."


    Ich werde den Wagen am 05.08 in Norwegen übernehmen und frage mich, ob es Sinn macht Ersatzteile (Und wenn welche?) nach oben mitzunehmen (Flieger).


    1. Ich habe vor der Reise eine neue Gelbatterie (135Ah, Campingbereich)
    eingebaut. Da kann's doch keinen Zusammenhang geben- oder?
    2. Die Brause ist, vor ca 2 Jahren durch "klassischen Deckelschlag" gebrochen
    (funktionierte bis dato aber noch).


    Hat jemand eine Idee zu meinem Problem- dann wäre ich für Hinweise sehr dankbar.


    Immer einen handbreit Luft unter der Felge ;-)


    LG
    Alex

  • Quote

    Hat jemand eine Idee zu meinem Problem- dann wäre ich für Hinweise sehr
    dankbar.


    Immer einen handbreit Luft unter der Felge ;-)


    LG
    Alex


    Hallo Alex, ich tippe mal, die Pumpe sitzt fest. Glaube nicht, das es der Schalter im Hahn ist.


    Dein Schwager soll einfach mal die Pumpe herausnehmen und auf gängigkeit prüfen. Ob sie sich drehen läßt.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Quote

    Dein Schwager soll einfach mal die Pumpe herausnehmen und auf gängigkeit
    prüfen. Ob sie sich drehen läßt.


    Sauber!!! Das ging fix! Danke schon mal!
    Aber wie kommt er an die Pumpe ran? Ich habe wie gesagt den Bus nicht hier.


    Gruß
    Alex

  • Quote

    Sauber!!! Das ging fix! Danke schon mal!
    Aber wie kommt er an die Pumpe ran? Ich habe wie gesagt den Bus nicht
    hier.


    Gruß
    Alex


    Einfach den Wassertankdeckel abschrauben. Die Pumpe hängt einfach lose an einem Schlauch und Kabel im Wassertank. Dann kannst du sie greifen und Richtung Loch/Deckel ziehen um zu sehen, ob sie drehbar ist.


    Jedenfalls beim California Coach. Wie es beim Cali Exclusive ist weiß ich nicht.


    Deckel Wassertank im Kleiderschrank
    mlf_image4520.jpg

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Noch eine einfache Testmöglichkeit ohne Meßgerät im Urlaub wäre:


    Den elektrischen Anschluß der Pumpe (Oben auf dem Wassertank) einfach abzuziehen und dort eine 12 Volt Birne oder einen anderen Verbraucher anzuschließen. Dann den Wasserhahn aufmachen. Wenn die Birne brennt und die Sicherung drin bleibt ist die Pumpe defekt.


    Wenn auch dann die Sicherung herausfliegt, ist es wohl der Schalter im Wasserhahn.

    Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

    VW hat mich betrogen.

    Ich bin lernfähig und meide den Konzern auf immer.

  • Mann, oh, Mann!
    Ich bin begeistert, transarena! Vielen Dank für Deine Bemühungen und coole Ideen. Bild und Testverbraucheridee scheinen super Hinweise zu sein...
    Ich gebe sie an meinen Schwager weiter, oder probiere es Ende nächster Woche selbst in Norwegen.
    Nochmal vielen Dank und ich lass Dich das Ergebnis wissen.
    Alex

  • Hi transarena,


    tatsächlich die Pumpe! Lief schwer bis gar nicht mehr, hab' 'ne neue drin und kutschiere nun mit fließend Wasser durch Norwegen ohne tausend Wasserflaschen die durch'n Bus trudeln...


    Nochmal: Vielen Dank!


    Gruß,
    Alex

  • Hi Holger!


    Danke für Deinen Beitrag.
    Der Sicherungshalter hinter dem Fahrersitz hält als zweite Position von oben (F2) eine 3 Amperesicherung vor. Die war "durch". Ich habe 'ne neue Pumpe drin (und Sicherung) und das Wasser fließt wieder :-)


    Feinste Grüße
    Alex