Türdichtung reparieren

  • Wie bekomme ich die Türdichtung auf der Fahrerseite in meinem T4 California wieder an ihren ursprünglichen Platz?
    Muss ich sie ankleben, wird sie geklemmt , bitte um Anleitung?!


    MfG
    eganahl

  • Hi


    die Dichtung und das Teil das noch auf dem Blech steckt gehören zusammen.
    Das du das geklebt bekommst glaube ich nicht.


    VW hat noch neue Dichtungen (ca.60 €) Mit Fahrgestellnummer raussuchen lassen, wenn du welche bestellst.


    Gruß
    Urs

    255.000 eigene Km im ACU :-) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :-) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.

  • Hallo Urs, erstmal danke für Deine Info. Die Türdichtung ist noch vollkommen, sie ist nirgends eingerissen oder porös, sie ist einfach in der oberen Ecke lose. Wie sind denn die Dichtungen original befestigt, stecken die hinter der Verkleidung oder?? Es sieht auf jedenfalls nicht nach kleben aus.


    Gruß
    Egon

  • Das Teil das noch auf dem Blech steckt ist original mit dem Gummi zusammen aufgesteckt.
    Das Gummi hat sich vom Halteteil gelöst.


    Gruß
    Urs

    255.000 eigene Km im ACU :-) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :-) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.

  • Hallo Urs ,
    wenn ich Dich richtig verstehe dann ist das schwarze Band das sich zum Teil hinter der Innenverkleidung der Säule befindet ein Teil des Türgummi? Das würde bedeuten ich muss dann doch den Gummi irgendwie auf dieses schwarze Band aufkleben. wie mach ich das am besten, ist ja immer unter Spannung?


    MfG
    Egon

  • Schau dir mal an wie das Gummi weiter verläuft , das erklärt die Sache ja selbst.


    Quote

    wie mach ich das am besten, ist ja immer unter Spannung?


    Das meinte ich mit : "Das du das geklebt bekommst glaube ich nicht."


    Radrenner meint es mit Sekundenkleber hinbekommen zu haben. Wie du ja auch lesen konntest.
    Nu ja richtig sauber machen (auch bei Sekundenkleber was für eine fixierung überlegen, Brettchen Schraubzwingen ?) und Versuch macht kluch.


    Gruß
    Urs

    255.000 eigene Km im ACU :-) 205.000 mit LPG Gesammt 385.000 km :-) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.

  • Hallo die Runde!
    Hast Du mal ein Bild vom gesamten Türgummi? Wenn er da oben in der Ecke so rauswandert, müßte eigentlich irgenwo was überstehn.
    Sonst würde ich sagen, Türgummi unter Spannung eingebaut, nicht richtig verlegt und angeschlagen, auf diese Länge keine Chane das zu reparieren, nimm gleich einen Neuen, und setze ihn Spannungsfrei ein.
    Die gibt es als Meterware in verschiedenen Dichtungsstärken. Man nimmt ca 20 cm mehr als gemessen, und schneidet zum Schluß, mit einem Seitenschneider, die Dichtung auf Maß. Geht es auf Stoß, nimm 2-3 mm mehr und die Dichtung drückt sich selbst.
    Bei Stoßloser Dichtung, beim Anschlagen die Dichtung immer nach unten drücken, um Spannung zu vermeiden.
    Besondere Sorgfalt in den Biegungen wie Du sie abgebildet hast. Er ist erstmal drin, aber zieht sich nach einiger Zeit wieder raus.
    Gruß, Otto1992!

  • Hallo Otto,
    das scheint mir fast die einzige vernünftige Lösung zu sein, immer wenn ich das Gummi anklebe ist es nach relativ kurzer zeit wieder weg. Dachte mir das die untere Lippe eventuell hinter die Verkleidung muss, da würde es eventuell besser halten. Wenn ich an dem noch festen Teil ziehe kommt nur noch mehr lose rein und das wollte ich per du nicht.

  • Hallo Egon,
    dass Du das mit Superkleber hinbekommst,glaube ich auch nicht. Bevor Du 'nen neuen Gummi kaufst, probier es doch mal mit Heißkleber. Mit dem Band als Untergrund könnte das halten. Außerdem wird der Kleber nach wenigen Sekunden fest, und Du brauchst keine spezielle Fixierung.
    lg
    eichhofener

  • Habe mit Heißkleber versuche gemacht, leider keine Erfolg damit. Werde morgen mal beim ATU nachfragen was sie für Kleber haben um so was ähnliches festzukleben. Wenn ich dann alles durchprobiert habe kommt doch ein neuer Gummi rein. Mein VW-Händler wollte nur für das Gummi 110 Euro plus Montage da er auch dafür gerade stehen muss.
    Ist mir doch ein wenig zu viel, hoffe ich bekomme es selbst hin.
    Noch ein Foto von der Tür mit Gummidichtung.

  • sag mal, kommt denn Wasser rein?


    So ähnlich sah die Dichtung an meiner alten Dicken auch aus glaube ich.
    Aber mit Wasser hatte ich trotzdem nie Probleme.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Hallo,


    ich habe meine Türgummidichtung auch geklebt und zwar mit einem Kleber von Loctite für poröse Werkstoffe.


    Das hält prima. Allerdings war es bei mir nicht so ein langer Bereich. Vielleicht brauchst Du ein paar mehr Hände zum Andrücken.


    Gruss Wolf