Linkes Vorderrad zu weit hinten

  • Hi Forum,


    bei unsrem Multivan BJ 2002 (140Tkm) ist das linke Vorderrad (schon immer) ca. 10mm weiter hinten als das rechte (bezogen auf den Radausschnitt).


    Hab ihn vor einiger Zeit vorne etwa 1cm runtergedreht, und jetzt schleift der 245/18er Reifen leicht am Radausschnitt, wenn ich links abbiege und gleichzeitig (!) bremse.


    Kann man da irgendwas machen a) per Gummilager am Querlenker, und/oder b) per Sturz/Nachlaufeinstellung?


    Vielen Dank schonmal
    Grüße Kurt

  • wieder hochdrehen oder kleiner Räder drauf würde ich sagen.


    Das ist doch im wahren Sinne des Wortes "selbstgemacht".

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 541000 Verbrauch zur Zeit: 6,7 l / 100 km :)

  • Eigentlich sollten die Räder gleichauf sein... Das einzige Auto das mir auf Anhieb einfält, bei dem der Radstand unterschiedlich ist, ist der alte Renault 16 aus den 1960er jahren. Wegen der Einführung der Drehstabfederung lag das linke Hinterrad weiter hinten, weil die Drehstäbe nebeinander lagen und beide Schwingarme gleich lang waren... Aber am T4 ???? Gruß TobiasABL

    Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998 seit 01/2018 Kastenwagen Wohnmobil Pössl 2WinVario auf 2,0 HDI Citroen Jumper EZ 08/2017 Euro6 SCR Filter

  • Ich würde mal das Maß zwischen den Radnabne also von Radmitte O<-zu->O Radmitte ...vorn O<-zu->O hinten... Messen( Maßband) Und vergleichen. Nicht das da an deiner Karosse was nich stimmt.

    VW T4 MV II Generation ACV 75KW BJ 2001 205 Tkm Verbrauch 7,8 L/100Km DPF + Grün + Chip....VW T4 Doka Pritsche AJT 68KW BJ 2001 240Tkm

  • Du nimmst mir das Wort aus dem Mund. Ich wollte es ihm nur scheibchenweise verklingeln!
    Aber das klingt wie ein versteckter Unfallschaden.
    Deswegen auch meine Frage wie lange er das Auto schon fährt.
    Eine Achsvermessung, und damit fahre ich immer zu einer Firma in Braunschweig die mit dem ADAC zusammen arbeitet, da kriegt man gut Rabat, um genauen Aufschluß zu kriegen.
    Die haben damals auch meine vier Spuren im Regen auf der Autobahn behoben.
    Was, womit wir wieder bei einem alten Thema sind, ATU, verstellt hat.
    Oder hast Du irgendwann die Reifengröße geändert, andere Felgen aufgezogen, oder, Deine Frau hat mal irgendwann ne Bordsteinkannte gerammt?
    Gruß, Otto1992!

  • Quote from Kurt.M

    Hmm, man könnte ihn ja mal auf Verdacht wechseln. Ist der teuer?


    Ja, die Querlenker beim T4 sind sehr teuer (ca. 250€)


    Quote from Kurt.M

    Oder lässt sich das irgendwie ausmessen...?


    Aufgrund der Symetrie könnte man parallel den Querlenker auf der anderen Seite ausmessen und dann vergleichen. Vorraussetzung dafür ist natürlich das der andere gerade ist.



    Aber: Wie verbiegt man so ein massives Stahlteil?

    Langer Radstand, Flügeltüren - keine ABE dafür 8)

  • Mal den rechten und den linken Querlenker auf der Hebebühne in Augenschein nehmen.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • Danke, werd ich machen


    Gerade fällt mir noch ein: bei mir stehen zudem die beiden linken Räder um ca. 5 mm weiter drinnen als die beiden rechten Räder.


    Wäre mal interessant zu wissen, ob sowas öfter vorkommt. Einen Unfallschaden schließe ich eigentlich aus.


    Ich merke das auch nur deswegen, weil ich a) Projektzwo-Joghurtverbecherung rundherum habe, b) Reifen in der Größe 245/45/18, die gerade noch so in den Radausschnitt passen, und c) Spurverbreiterungen -- so dass die Reifen außen bündig abschließen. Und das tun die beiden linken eben nicht, im Gegensatz zu den beiden rechten.


    Grüße Kurt

  • Hast du mal drann gedacht das vieleicht deine Spurverbreiterung unterschieblich seien könnten und dadurch auch die Differenz zustande kommt??????

    VW T4 MV II Generation ACV 75KW BJ 2001 205 Tkm Verbrauch 7,8 L/100Km DPF + Grün + Chip....VW T4 Doka Pritsche AJT 68KW BJ 2001 240Tkm

  • Oh oh.
    Das sind ja ganz neue Informationen zu diesem Thema.
    Da fallen mir ja gleich mehrere Fehlerquellen ein.
    Einen Unfall ausschließen?
    Ne harte Berührung der Bordsteinkante kann schon so manchen Fehler in der Achsgeometrie hervorrufen!
    Man sollte es nicht glauben, ist aber so.
    Wer hat denn das Projekt- 2 gemacht?
    Ein Profi? , oder ein Schrauber?
    Gruß, Otto1992!

  • Die Spurverbreiterungen sind gleich und das P2-Kit wurde im Volkswagenwerk in Hannover montiert. Einen verheimlichten Unfall, der beide Räder auf einer Seite um 5 mm genau parallel nach innen schiebt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.


    Grüße Kurt