T4 qualmt im Kaltlauf

  • Hallo,


    hier nun meine Frage von meinem Vorstellungsthread.


    Wenn ich den T4 starte, qualmt er eine Weile gräulich aus dem Auspuff. Beim gasgeben kein Ruckeln oder widerwilliges Verhalten, nur der Qualm wird dunkler (Russ?) nach einer Weile wenn er wärmer wird ist alles vorbei und er fährt auch super.


    Der Verkäufer meint das tun alle Diesel T4 das sei normal.


    Stimmt das so? oder kommt da gleich eine teure Reparatur auf mich zu?


    Achso und was kostet es ungefähr beim T4 bei Climatronik und Vorwärmer da eine Standheizung draus zu machen?
    Wenn ich richtig gelesen habe brauch ich da doch nur diese Bedienuhr oder?


    lg Arnold

  • Moin und willkommen auch hier,


    Wenn ich den T4 starte, qualmt er eine Weile gräulich aus dem Auspuff. Beim gasgeben kein Ruckeln oder widerwilliges Verhalten, nur der Qualm wird dunkler (Russ?) nach einer Weile wenn er wärmer wird ist alles vorbei und er fährt auch super.


    Der Verkäufer meint das tun alle Diesel T4 das sei normal.


    Naja, es kommt auf die Farbe und die Außentemperatur an. Bei kaltem Motor ist die Verbrennung noch nicht so gut, dass halt Qualm/Rauch kommt. Gräulich ist da eher normal. Weiß ist schon schlechter (wenn nicht in der Kälte) und bläulich schlecht.
    Usammen mit dem Dunkel werden kann es in Deinem Fall auf einen suboptimal eingestellten Förderbeginn hindeuten, was beim TDI nicht selten ist. Wie viele km ist denn der letzte Zahnriemenwechsel her?


    Achso und was kostet es ungefähr beim T4 bei Climatronik und Vorwärmer da eine Standheizung draus zu machen?
    Wenn ich richtig gelesen habe brauch ich da doch nur diese Bedienuhr oder?


    Etwas mehr als die Uhr brauchst Du schon. Die Kosten hängen von der Umbauart und davon ab, ob Du das selbst machen kannst. Zum Einlesen: http://www.t4-wiki.de/wiki/Zuheizer_%28Aufr%C3%BCstung%29
    Im billigsten Fall bleibst Du ohne Uhr unter 10 Euro.

  • Hallo,


    Hab jetzt den Bus hier, der letzte Zahnriemenwechsel ist schon über 90000 km her, also ich würd sagen fällig.
    Irgendwie stimmt das Scheckheft nicht mit dem Aufkleber im Bus überein.
    Ich glaube das Scheckheft wurde nach gestempelt und der Typ konnte wohl nicht richtig denken.


    Im Buch ist das Kreutz bei 90000 gemacht worden aber auf dem Aufkleber steht 122000 und runter hat erst jetzt 209900 ,also besser ich las es machen und weiss dann das ich auf der sicheren Seite bin.


    Danach schau ich mal ob er immer noch so qualmt.
    Nächste Woche erstmal anmelden, einmal durchchecken lassen und dann weiss ich was alles gemacht werden sollte.


    Danke für deine Antwort und ich les mal die Wiki für meine Heizung.


    Gruß Arnold

  • Hallo Udo,


    Je, natürlich komplett mit Pumpe und zweiten Riemen.


    Hab ich jetzt eigentlich zu viel dafür bezahlt???
    10500 € für ( siehe in meiner Signatur) mit ein ganz paar kleinen Stellen und auch nur ganz klein wenig Rost ?


    OK, Sommerreifen muß ich auch noch besorgen, waren nicht dabei, aber dafür sind die Winterschluffen fast neu.


    Gruß Arnold

  • Hej Arnold,


    habe gerade mal dein Fahrzeuprofil angesehen, ich glaube der Preis liegt noch im Rahmen.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

    Einmal editiert, zuletzt von Fridi ()

  • Hallo,


    Bin nun einige (150 ) km auf der Bahn gewesen und das Qualmen hat deutlich abgenommen.
    Hab ihn wohl jetzt mal frei geblasen, aber so schnell bin ich nicht gefahren nur so ca 120.
    Nun qualmt er nur noch ein bischen beim Überholen ( gasgeben).


    Aber dafür hat meine Frau das nächste Problem gefunden, vor meiner Garage war heute ein Ölfleck.
    Scheint also irgendwas zu tropfen zwar nur ein kleiner Fleck so ca 10 cm kreis , aber mich stört es.
    Also auch die Ölpumpe beim Riemenwechsel gleich mit raus oder??


    Nicht dass ich da dann nochmal bei muß.
    Och man, wird man hier eigentlich immer nur beschissen wenn man ein Auto kauft, scheint wohl so.


    Gruß Arnold

  • Hallo,


    Ich war heute mal in der Werkstatt, 650-700€ für beide Zahnriemen, Wasserpumpe und Spannrollen.
    Ist der Preis OK?
    Ölleck wurde auch gefunden, ist eine Dichtung hinter dem Gehäuse wo der Ölfilter eingeschraubt ist. Soll ca 100€ kosten.
    Und alle vier Gummiknubbel an der Lenkung sollen nochmal 500€ sein.
    Also alles zusammen eine ganz schöne Summe.


    Dann kann ich nur hoffen es wird nicht noch mehr.


    Wie Krieg ich eigentlich diesen Widerstand vorn hinter der Stoßstange wieder fest, wenn der Halter abgegammelt ist?
    Kabelbinder oder Schlauchschelle geht ja nicht wird ja heiss und Strom fliesst durch.


    Danke schon mal im voraus.
    Gruß Arnold

    T4 Multivan Generation Bj 02 ACV/FJS 75 KW 209000 km Climatronic, Sitzheizung, Tempomat

    Einmal editiert, zuletzt von arnold ()

  • Moin,


    doch - Kabelbinder geht ... ich hatte auch Bedenken wegen der Wärme, aber jeweils zwei dicke halten bei mir schon seit gut 'nem Jahr.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • Hallo Miko,


    danke, dann werd ich es mal probieren.
    Wo hast du den Kabelbinder angesetzt, an beiden Seiten auf die Enden des Widerstandes oder einfach über die Mitte?
    Oder reicht es aus wenn ich die Kabel die dahin führen feststrapse?


    lg Arnold

  • Moin,


    ich habe für jeden vorwiderstand zur Sicherheit zwei Binder genommen, soweit wie möglich an den Enden, und natürlich so wie es mit den Metallsockeln am Träger paßt ....

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • Hallo,


    Danke, werd ich ausprobieren. Am Montag erstmal Zahnriemen und Traggelenke und natürlich das Ölkleckern machen.
    Dann sollte ich ja erstmal fahren können. :)
    Ich hoffe das dann das Qualmen noch etwas besser wird.
    Werde hier dann berichten.


    Such gerade hübsche Sommerfelgen aber das ist bestimmt ein anderes Thema.


    lg Arnold

  • Hallo,


    so, nachdem ich nun schon einige km (1500) gefahren bin, stellen sich so langam die nächsten Probleme dar.


    Nach Zahnriemen kam die Batterie dran, plötzlich wollte er ab und an einfach nicht starten.
    ZAS hab ich getauscht ohne Besserung.
    Nun mit neuer Batterie seit 1 Woche keine Probleme.


    Beim zuwerfen der Tür verriegelt die ZV von selbst. (ab und zu)
    Die Kabel zur Tür in der Manschette sehen brüchig aus und müssen wohl gemacht werden.


    Seit Zahnriemenwechsel ist der Verbrauch um 1 Liter gestiegen. Werkstatt sagt ESP wurde korrekt eingestellt. (wo verschwindet dann der Liter)
    Manchmal braucht er 15 :woohoo: km zum warm werden (90 Grad), mal nur 4 km was ist denn normal, bei -2 Grad Außentemp.?


    Beim Einsetzen des Turbos ~ 1800 RPM ist ein vibrieren zu spüren und er nimmt erst unwillig Gas an, zieht dann aber gut durch.


    Und mein ÖL Leck ist auch schon wieder da, er tropft wieder. (nicht viel aber so ein tropfen morgens unterm Auto)
    :brech2: es nervt


    Gruß Arnold

  • Hallo,


    So nun mal ein update, das Ölleck soll nun die Ölrücklaufleitung von Turbo sein und wird morgen/übermorgen repariert.
    Ich hoffe das es dann vorbei ist mit der Kleckerei.


    Das vibrieren und unwillige Gas annehmen bei ca 2000 U/min ist immer noch da.
    Aber ansonsten bin ich noch zufrieden mit meinem Bus. :)


    lg Arnold

  • Hi,


    nochmal ein update, das Kleckern ist nun vorbei. :)
    Es wurde noch eine Dichtung mehr getauscht und die Ölrücklaufleitung vom Turbo und nun ist er trocken von außen.


    Aber er qualmt immer noch beim beschleunigen, richtig dunkel.
    Wird das vielleicht besser wenn ich mal die Düsen erneuere ? (besseres Spritzbild bei neuen Düsen)
    Förderbeginn soll angeblich richtig eingestellt sein. (sagt die Werkstatt)


    lg Arnold

  • Hallo Tomy,


    die Werkstatt sagt ja das es richtig eingestellt ist, haben die nach dem Riemenwechsel kontrolliert.
    (sagt der Mechaniker)
    Oder meinst du ich soll es nochmal in einer anderen Werkstatt kontrollieren lassen?


    lg Arnold

  • :-) Wenn sie nach dem Riemenwechsel nur kontrolliert haben, dann ist sie fast sicher falsch


    Die Einstellung kann man auch selbst auslesen wenn man einen Laptop und ein Diagnoseinterface hat. Ein Diagnoseinterface ist mit Sicherheit eine gute Investition, wenn man sich selbst mit dem Fahrzeug beschäftigen will/muss.


    Tomy